Forum: Politik
Merkels Sommertour: Wo das Internet Neuland für alle ist
DPA

Am Morgen musste die Kanzlerin sich noch unangenehmen Fragen stellen - am Nachmittag gibt es für Angela Merkel Wahlkampf im Wohlfühlmodus. An der Nordsee absolvierte sie letzte Auftritte vor dem Urlaub. Das Publikum hier schert sich nicht um Prism und Datenschnüffelei.

Seite 9 von 17
deutscheasozialelobbykrat 20.07.2013, 08:39
80. Ihre Wähler entstammen einer aussterbenden Generation

Alles alte ungebildete Leute die nicht an ihre Kinder denken welche die Suppe auslöffen müssen. Im Vorzimmer der Arbeits und Rentenämter oder ins Ruhrgebiet traut sie sich zu recht nicht. Dort würde ihr gesagt das sie eine taube dumme Nuß ist.

Wähler durch Aufklärung mobilisieren und ABWÄHLEN.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trondesson 20.07.2013, 08:39
81.

Zitat von derkleinetimmy
Ich meinte speziell den Tenor diesen Beitrags. Investigativ finde ich allerdings auch die restliche Berichterstattung nicht. Da wird eine Nichtigkeit, die noch nicht einmal neu ist, alleine des Wahlkampfs wegen zum Skandal aufgeblasen. Wobei ich erfreut feststelle, dass doch ein Großteil - auch der jungen Leute - nicht darauf hereinfällt. Wir haben uns gerade im Biergarten in geselliger Runde köstlich über diese Paranoiker amüsiert. ;)
Sie sollten einen Integrationspreis erhalten. Für die erfolgreiche Integration in die Masse der christlich-gleichgeschalteten Stimmenbeschaffer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiserbubu1 20.07.2013, 08:42
82. Die alten Säcke

Wer wählt denn diese Kanzlerin? Junge in der Mehrzahl nicht. Es sind die alten Säcke aus der Generation "Politik macht mein Mann".Darum haben die bürgerlichen Parteien auch gar kein Interesse die Wahlbeteiligung zu erhöhen. Denn dann wäre die Mehrheit weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trondesson 20.07.2013, 08:43
83.

Zitat von joko1302
gibt es hier irgend jemanden der persönlich betroffen ist ??? jeder der internet benutzt sollte sich darüber im klarten sein daß er nie vor irgendwelchen ausspähversuchen sicher ist. also INTERNET AUS und ruhig schlafen.... so einfach ist das !!!!!!
Wenn Sie das ernst meinen, dann schlafen Sie ruhig weiter, so lange es noch geht. Denn irgendwann wird auch für Sie das böse Erwachen kommen, auch bei aussem Internet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trondesson 20.07.2013, 08:46
84.

Zitat von wwwwebman
Ein schlichtes Nein! Über "uns junge"? Gemäß Ihrem Text gehören Sie ganz bestimmt nicht dazu! Nochmal, deutlicher > Nein!! Diese Generation hat alles verfrühstückt! Und uns Regierungen und Opposition wie diese eingebrockt! Und von wegen das ganze Leben gearbeitet! WIR (und wahrscheinlich gehören Sie nicht dazu!) werden wesentlich mehr arbeiten müssen um am Ende weniger Rente zu kriegen - und sie Segnungen des Euro (nochmal Danke an die Generation 60+) dürfen wir auch ausbaden!
Warten Sie doch ab, bis Prism Ihren Beitrag gelesen hat, bevor Sie ihn nochmals posten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_bulldozer 20.07.2013, 08:55
86. optional

Prism saugt alle Daten auf, Briefgeheimnis ist durch elektronische Adressenerfassung kaputt, Bewegungsprofile werden durch Kennzeichenerfassung im Maut-System und GPS in jedem Smartphone produziert, Kontenabfrage vielleicht schon durch den Pförtner im Sozialamt und und und… Haben die Herrschenden schon mal daran gedacht, dass es ihnen an den Kragen geht, wenn andere Machtverhältnisse in Deutschland entstehen und vielleicht Radikale Zugang zu all diesen Daten bekommen? Dann wird’s aber richtig lustig in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pensatore libero 20.07.2013, 08:59
87. Gut So, weiter so!

Zitat von sysop
Am Morgen musste die Kanzlerin sich noch unangenehmen Fragen stellen - am Nachmittag gibt es für Angela Merkel Wahlkampf im Wohlfühlmodus. An der Nordsee absolvierte sie letzte Auftritte vor dem Urlaub. Das Publikum hier schert sich nicht um Prism und Datenschnüffelei.
Dieser Beitrag wird vermutlich wieder zensiert.
Man will solche Meinungen nicht hören und 'unter sich' bleiben:

Je mehr die linke Meute über unsere Kanzlerin her fällt, desto mehr Stimmen wird sie im September bekommen! Ich freu mich schon auf die Gesichter von Zaster-Peer, KBW-Jürgen, Bibel-Kathrin und Siggi-Pop (u.a. z.B. das unseres Berufs-Türken) am Wahlabend. Diese Gesichter werden lang sein, weil sie die nächste Legislaturperiode wieder 'in die Röhre' gucken und bei der nächsten Wahl sind sie alle - endlich - abgeräumt, Döner-Claudia eingeschlossen. Der deutsche Wähler ist nicht so doof, wie er von SPON und den dazugehörenden Foristen dargestellt wird! Gut so!! Und: Bitte weiter so!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aldamann 20.07.2013, 09:00
88. seh ich auch so

Zitat von wwwwebman
Diese Generation hat alles verfrühstückt! Und uns Regierungen und Opposition wie diese eingebrockt! Und von wegen das ganze Leben gearbeitet! WIR (und wahrscheinlich gehören Sie nicht dazu!) werden wesentlich mehr arbeiten müssen um am Ende weniger Rente zu kriegen - und sie Segnungen des Euro (nochmal Danke an die Generation 60+) dürfen wir auch ausbaden!
mein Großvater ging mit Mitte 50 in Rente - zugegeben, da hatte er 40 Arbeitsjahre Vollzeit (was durchschnittlich 60-Std.-Woche hieß) auf dem Buckel. Meine Großmutter hat in ihrem Leben nie gearbeitet. In der Generation meiner Eltern (mittlerweile die 60+) haben die meisten verheirateten Frauen, die ich kenne, immer noch nicht mehr als zusammengerechnet 10 Jahre Vollzeit in ihrem Leben gearbeitet und die Männer gingen immer noch nicht mit 65 in Rente, nur haben die im Schnitt vielleicht 35-40 Stunden pro Woche gearbeitet und dabei dank staatlicher Schuldenmacherei einen höheren Wohlstand erreicht als ihre Eltern. Meine Frau und ich werden beide zusammen 70-80 Jahre arbeiten müssen, um es in der Rente noch genauso gut zu haben wie die.

Die Babyboomer waren seit den 70ern die politisch stärkste Gruppe im Land und sind es bis heute geblieben. Unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit haben sie das Land nicht aufgebaut - das haben ihre Eltern gemacht. Sie haben den Wohlstand verwaltet und durch Schulden dafür gesorgt, dass es ihnen noch bis ins hohe Rentenalter gut geht. Da sie ja selber kaum mehr als zwei Kinder pro Paar gekriegt haben und die Hälfte von ihnen nach der Scheidung eh das Interesse an diesenverloren hat, braucht man sich auch nicht zu wundern, dass ihre einzige Sorge um die Zukunft darin besteht, dafür zu sorgen, dass die Katastrophen (ökonomisch wie ökologisch) lediglich hinausgezögert werden. Sie anzugehen und zu lösen, würde ja bedeuten, dass sich ihre Lebenssituation verschlechtert und das wird diese Generation nicht zulassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Giorgio 20.07.2013, 09:00
89. Märchenkanzlerin

Wenn wir Angie nicht hätten! Die abendlichen Seifenopern sind nichts gegen diesen Stil ihres "Nicht-wissen-wollen", Wegduckens, Aussitzen, Abwarten, Perspektivenlosigkeit, Schönreden. Deutschland hat noch nie eine so gute Mutti als Kanzler gehabt. Jedes Volk verdient seine Politiker! Wann wachen wir auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 17