Forum: Politik
Merkels Syrien-Plan: Warum wir nicht mit Assad reden dürfen
AFP PHOTO/ HO/ THE OFFICIAL FACEBOOK PAGE OF THE SYRIAN PRESIDENCY

Kanzlerin Merkel will mit Syriens Diktator Assad reden. Ernsthaft? Mit dem Mann, der Zehntausende Tote auf dem Gewissen hat? Der deutschen Außenpolitik ist augenscheinlich ihr moralischer Kompass abhanden gekommen.

Seite 3 von 29
spieglein7245 24.09.2015, 14:56
20. Reden ist immer gut

So hat es Merkel auch mit Putin gehandhabt. Ich finde es gut, dass der Dialog immer offen steht. Deshalb braucht man sich ja nicht der Meinung dieses Diktators anzuschließen. Außerdem will Merkel sicherlich eine Konfrontation Ost-West auflockern die zu einfachen Feindbildern führt.

Beitrag melden
dissidenz 24.09.2015, 14:56
21. Leider haben...

... Sie in ihrer Aufzählung vergessen das es gerade dei islamistischen Fundamentalisten/Extremisten sind (sprich IS und IS nahe Organisationen) die den Widerstand gegen Assad tragen.
Ja, dann lieber Assad!
Dann lieber halbwegs stattliche Strukturen unter den Alawiten anstatt sunnitische völkermoderdende fanatische Schlächter und Folterknechte!

Oder was ist ihre Lösung Herr Kazim...jahrelanges weiterschlachten? Millionen und Millionen weiterer Menschen in immer wieder aufbrandenden Flüchtlingswellen?
Soll die Bundeswehr jetzt alle die von ihnen geschmähte Staaten der Welt plattwalzen? (als ob das eine reale Option wäre) Oder meinen Sie diese Despoten weltweit knicken ein weil Deutschland den erhobenen Moralzeigefinger zeigt? Was? Was ist ihre Lösung außer alle Lösungsansätze zu kritisieren?
Es gibt in diesem total verfahrenen, vielschichtigen Konflikt keine sauberen und einfachen Lösungen... aber eine Lösung muss her. Auch wenn man sich schmutzig macht. Nichts zu tun wäre Tausendmal schlimmer!

Beitrag melden
holgerp 24.09.2015, 14:57
22. Ja, bitte!

Nur Reden kann das Tor zu einem Lösungsraum öffnen und Ja, ware es nur irgendwie realistisch, würde ich auch Gespräche mit dem verbrecherischen IS befürworten. Reden tötet nicht...hat aber schon viele menschenleben gerettet.

Beitrag melden
Kibi 24.09.2015, 14:57
23.

Mit Assad zu reden bedeutet ja nicht gleich mit seinem Politikstiel einverstanden zu sein und ihn bedingungslos zu unterstützen. Ich frage mich wie die Autor den Konflikt alternativ zum Dialog lösen will. Außerdem ist Assad sicher nicht unschuldig aber keinesfalls der alleinige verursacher dieses Konflikts.

Beitrag melden
LinkesBazillchen 24.09.2015, 14:57
24. Natürlich!

Es ist völlig klar, dass mit Assad geredet werden muss! Wenn die jetzige katastrophale Situation sich ändern soll, müssen solche Gespräche her.
Der Hass auf Assad darf das Gehirn nicht soweit vernebeln, dass man meint es ginge ohne ihn.
Wenn man mit seinesgleichen oder "Verwandten" nicht mehr reden würde, Wärters mucksmäuschenstill auf unserem Globus.

Beitrag melden
khof 24.09.2015, 14:58
25. Mit Putin

wird doch auch geredet.

Beitrag melden
Trockenfisch 24.09.2015, 14:58
26.

Moralischer Kompaß? Welcher denn Bitte, das kaputte Ding das die Deutsche Aussenpolitik früher nicht abgehalten hat mit jedem Diktator auf der Welt zu reden wenn es nur um Öl oder Geld oder deutsche Arbeitsplätze ging? Vieleicht ist es ja auch der Kompass der den Weg gewiesen hat Waffen in Gebiete zu liefern die voraussehbar zu Krisengebieten wurden oder wo lang vorher klar war das die Waffen in Krisengebiete weiter geliefert werden? Kaputt? Das ich nicht lache.

Beitrag melden
mps58 24.09.2015, 14:58
27. Lehren der Geschichte

Um Hitlerdeutschland zu besiegen, verbündeten sich die USA und Großbritannien sehr erfolgreich mit dem Massenmörder Stalin. Es ist immer nur die Frage zu klären, wen man als größten Feind ansieht. Assad jedenfalls hat keine globalen Ambitionen. Der IS und seine Al Quaida Hilfstruppen schon. Damit wäre die Frage wohl beantwortet.

Beitrag melden
Ruhri1972 24.09.2015, 14:58
28.

Eine Regierung die Waffen Exporte nach Saudi-Arabien durchwinkt, mit Menschen verhandelt die für die Todesstrafe sind, Atomwaffen in Deutschland stationieren lässt, mit Erdogan im NATO Bündnis ist, wird auch mit dem Machthaber in Damaskus sprechen koennen.

Beitrag melden
7eggert 24.09.2015, 14:59
29.

Wer nicht reden will, der wird nicht gehört, der will nicht gehört werden.

Beitrag melden
Seite 3 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!