Forum: Politik
Merz über Umgang mit Rechten: "Teile der CDU unterschätzen die politische Gefahr, die
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX

Parteifreunde reagierten verärgert, doch Friedrich Merz bekräftigt seine Kritik: Teile der CDU unterschätzten die AfD, warnt der mögliche Merkel-Nachfolger im SPIEGEL. Er habe die Strategie, um die Rechten zu stoppen.

Seite 9 von 11
Havel Pavel 01.12.2018, 13:26
80.

Eine Demokratie lebt ja von der Vielfältigkeit der Meinungen und jedem Wähler muss man schon das Recht zugestehen diejenige Partei zu wählen die ihm am ehesten zusagt, das sollte doch ebenso eine Selbstverständlichkeit sein wie die, dass sich jede Partei an die Verfassung und das Grundgesetz zu halten hat! Dass jede Partei versucht den "Gegner" zu verunglimpfen ist sicherlich nicht verwunderlich und da ist die AfD geradezu Freiwild, weil man sie ja in einer konzertierten Aktion aller übrigen Parteien lieber heute als morgen abservieren würde und dazu scheint jedes Mittel legitim zu sein, da ja ausser die AfD selber wohl keiner Anstoss daran nehmen wird, sondern man eher wohl noch viel Zustimmung und Beifall ernten wird! Aber andererseits zeigt solch ein Verhalten doch auch eine ebenso vorhandene Unsicherheit und Hilflosigkeit potenzielle Wähler mit eigenen Konzepten und Plänen überzeugen zu können. Es wird bestimmt für Psychologen ein inteessantes Beispiel abgeben wie eine solche Verhaltensweise geeignet ist Wähler zu beinflussen, denn es ist genauso möglich, dass damit das Gegenteil dessen erreicht wird was man eigentlich ursprünglich beabsichtigte. Zudem gibt es wohl in jeder Partei auch schon mal einen Politiker der es mit dem Gesetz nicht so genau nimmt, so gab es durchaus auch schon SPD,- CDU und Grünenpolitiker, die als Kinderschänder, Vergewaltiger oder sonstwas überführt und verurteilt wurden. Das sind persönliche Einzelfälle- und Schicksale, wofür man natürlich nicht die Partei als Ganzes oder andere Personen dieser Partei diskreditieren darf! Den Hitlergruss hierzulande zu zeigen ist eine Straftat und ich denke gerade deshalb wirkt er für gewisse Gemüter als willkommenes Mittel zur Provokation. Hätte man diesem Spuk von Anfang an Verachtung und keine besondere Bedeutung beigemessen, wäre diese Geste wohl eher weitestgehend in Vergessenheit und Bedeutungslosigkeit geraten. Aber anscheinend ist dieses Thema ja für viele so interessant, dass tägliche Berichte dazu geradezu in Mode zuu sein scheinen.

Beitrag melden
x_Vendetta_x 01.12.2018, 13:27
81. So langsam....

...habe ich das Gefühl mit Merz droht uns ein neuer Seehofer und Trump.
Ich fürchte falls die CDUler diesen Mann an die Spitze wählen werden selbst ihre Gegner Merkel vermissen.
Merz ist ein Polemiker, ein "weisser alter Mann"!

Beitrag melden
fritze_bollmann 01.12.2018, 13:34
82. Leute, hört auf die Alten

Der Merz hat Recht.

Beitrag melden
lupo44 01.12.2018, 13:38
83. Die,die eine AfD wählen.....

Zitat von mhuz
Das mag ja alles richtig sein, nur was wollen sie machen ? Die, die die AfD wollen, wollen eine Politik der Abschottung und der Oberen. Wenn ja, dann müßten sie sie rechts Überholen und das sollen sie ja nicht.Wenn sie Links Überholen, verliert die anderen Parteien aber nicht die AfD (mit großem F wäre es Arbeitsgemeinschaft für Friedhöfe und Denkmäler ).
wählen Sie weil Sie denken das diese neue Partei endlich etwas unternimmt in Sachen der Politik des kleinen Mannes. Da ist eben die nicht bezahlbaren Wohnungen,Die Altersarmut,die Kinderarmut,Die Energie verteuerung,der zum Teil desulate Pflegezustand unserer Nation,das gleiche gilt für dieKrankenhäuser usw. Natürlich hat sich bis dato nichts geändert,aber die Wähler der AfD hoffen das es immer mehr werden und das eines Tages keiner mehr ohne die AfD regieren kann.Also Fazit ist und bleibt die AfD ist entstanden wegen der Unzufriedenheit. Die Antworten zurFragen der Zeit müssen noch gesucht werden.
Der absolute rechte Tatsch wird dabei total übersehen von denen die diese Partei wählen.
Diese Partei ist nur mit Taten in ihre schranken zu weisen.
Deshalb muß die CDU wieder stärker werden als 30%.

Beitrag melden
Hörbört 01.12.2018, 13:40
84. Die besten Witze über die AfD

Zitat von djssss
Eine derart absurd-aggressive Verleumdungskampagne (Hitlergruß, nationalsozialistisch, Holocaustleugner), eine Beleidigung jedes intelligenten Wählers führt der AfD nur weitere Wähler zu.
...stammen lustigerweise von ihren Unterstützern. Ich lache mich z.B. jedes Mal krank, wenn sich AfD-Wähler als intelligent bezeichnen. Genau mein Humor, Chantal. :-))

Beitrag melden
fritze_bollmann 01.12.2018, 13:45
85.

Also ich bin für Fritze Merz, obwohl das der AfD massiv schaden würde. Das sage ich als aufgeklärter AfD Wähler.

Beitrag melden
Gerdd 01.12.2018, 13:59
86. Die Strategie ...

... möchte ich mal sehen - bevor ich ihn wähle. Ich glaube noch nicht daran. Und wenn er sich in Karlsruhe eine blutige Nase holt, weil er das Asylrecht abschaffen will, dann wird er bald auch so eine Lachnummer wie die Typen aus Bayern ...

Beitrag melden
Havel Pavel 01.12.2018, 14:00
87. Witzbold

Zitat von fritze_bollmann
Also ich bin für Fritze Merz, obwohl das der AfD massiv schaden würde. Das sage ich als aufgeklärter AfD Wähler.
Sie machen wohl Witze, von wegen aufgeklärte AfD Wähler, wo gibt es denn sowas?

Beitrag melden
fuchsi 01.12.2018, 14:11
88. Die sichtbare AfD

ist gegenüber einem versteckten Faschismus oder Rechtsradikalismus in der CDU allemal besser. Wie sonst aber will Merz deren Wähler zurückholen, ohne deren Inhalte zu übernehmen? Leute wie Gauland sind in der CDU herangewachsen und haben sich dann rechts radikalisiert. Die CDU sollte sich von dem rechten Rand fern halten, sonst wird sie für anständige Demokraten unwählbar. Die AfD als Sammelbecken aller Rechtsradikalen hat es immerhin geschafft, die NPD in der Bedeutungslosigkeit verschwinden zu lassen, indem sie deren Denken übernahm. Hat Merz jetzt Ähnliches vor? Die sichtbare AfD sitzt zwar in den Parlamenten, was schlimm genug ist, aber sie gelangt nicht in eine Regierung und bleibt somit weiter unter Beobachtung - bei Bedarf such durch den Verfassungsschutz, nachdem der der AfD nahestehende Präsident nun ausgewechselt wurde.

Beitrag melden
Gerdd 01.12.2018, 14:12
89. Noch fataler ist dei Alternative:

Zitat von interessierter Laie
man sieht übrigens in der Union schon dieselben Phänomene wie in der SPD. Vertriebenenverbände waren immer im rechten Flügel der Union, aber dort gut aufgehoben. Die Spätaussiedler ebenso. So wie die Gewerkschaften immer in der SPD waren - im linken Flügel aber stets treu. Beide Parteien sind in die Mitte gerückt und prompt sind diese Säulen weggebrochen. Ich will keine Nazis in der Union und vermutlich will die SPD auch keine Linksradikalen. Aber beide müssen es wieder schaffen, die Leute abzuholen, die im Spektrum der Demokraten am Rand stehen. Es ist fatal, diese Leute aufzugeben.
Jaja, man darf diese leute nicht einfach liegenlassen.Leider ist dei Alternative, ihre Politik zu machen. Das wäre so in etwa Italien derzeit. Und in Polen, Ungarn und Österreich haben wir die Lage, daß man nur die eine Seite abgeholt hat und in Griechenland ist man (nominell?) links. Problematisch sind nicht die "lunatic fringes" links und rechts. Problematisch ist, daß für die Vernunft in der Mitte der Platz eng wird. Woran das liegt? Wer weiß? Läßt der IQ der Gesellschaft nach? Die Schulbildung (wie in den USA?)

Beitrag melden
Seite 9 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!