Forum: Politik
MH17-Abschuss: USA haben keine Beweise für russische Mitschuld
REUTERS

Amerikanische Geheimdienste gehen davon aus, dass ostukrainische Separatisten Flug MH17 aus Versehen abgeschossen haben. Eine Mitschuld Russlands können die USA offenbar nicht nachweisen.

Seite 11 von 46
Mario V. 23.07.2014, 07:34
100. Die USA haben nicht nur keine Beweise für Russlands Mitschuld

sondern auch keine Beweise dafür, dass es überhaupt die Separatisten waren. Sie gehen nur davon aus. Mit anderen Worten sie wollen, dass es so ist, und wenn man es oft genug behauptet, werden es die Leute schon glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malone81 23.07.2014, 07:34
101.

Tja, da hätten die Amis mal Herrn Fleischhauer fragen sollen. Der hat nämlich offensichtlich jede Menge beweise für Russlands Schuld! SPON, ein Ort wo sich Journalisten auf Schülerzeitungs-Niveau austoben dürfen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kawafan 23.07.2014, 07:35
102.

Aber Hauptsache direkt nach dem Absturz den Russen dafür verantwortlich gemacht.
Typisch Amis....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linksruck 23.07.2014, 07:35
103. Beweise

Zitat von sysop
Amerikanische Geheimdienste gehen davon aus, dass ostukrainische Separatisten Flug MH17 aus Versehen abgeschossen haben. Eine Mitschuld Russlands können die USA offenbar nicht nachweisen.
Vor ein paar Tagen haben die USA noch großkotzig angekündigt, Beweise vorlegen zu können.
Da nicht zu vermuten ist, dass ihre Spionagesatelliten überhaupt keine Ergebnisse geliefert haben, ist anzunehmen, dass die tatsächlichen Erkenntnisse nicht in die Propagandaaktion gegen Russland passen.
"Gehen davon aus" ist ziemlich armselig nach dem Theater, das in den letzten Tagen von Seiten der USA gemacht wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedliche 23.07.2014, 07:37
104. Bitte vollständig berichten!

Es konnte nämlich auch keine Bewegung eines BUK-Komplexes über die russische Grenze registriert werden! Es wäre sehr hilfreich, wenn die Meldungen zum Briefing komplett wiedergegeben würden. Jetzt bin ich gespannt auf die Stellungnahmen unserer Politiker! Unsere Firmen, die schon Einbußen wegen dieser absolut verfehlten Sanktionspolitik hinnehmen mussten, sollten sich so langsam mit Schadenersatzklagen beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realistin2 23.07.2014, 07:40
105. Bleibt noch immer die Frage offen,

inwieweit die russischen Angaben zu dem ukrainischen zutreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porkypork 23.07.2014, 07:40
106.

Laut NBC und anderer US-Medien haben US-Geheimdienstkreise eingeräumt, dass sich bisher nicht genau sagen lässt, wer für den Abschuss verantwortlich ist. Der Grund, warum die USA ihre Satellitenbilder bislang nicht veröffentlicht haben, könnte hierin liegen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/22/abschuss-mh17-usa-zoegern-mit-veroeffentlichung-von-satelliten-bildern/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otillo 23.07.2014, 07:40
107. war zu erwarten!

keine Beweise aber schuldig sprechen und mit Sanktionen bestrafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realistin2 23.07.2014, 07:41
108. Bleibt noch immer die Frage offen,

inwieweit die russischen Angaben zu dem ukrainischen Kampfjet zutreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonCarlos 23.07.2014, 07:44
109. Direkte Schuld Putins

Wer einen Krieg anzettelt ist für all seine Folgen direkt verantwortlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 46