Forum: Politik
Miese Umfragen: Absturz der grünen Überflieger
Seite 13 von 26
carlitom 06.09.2013, 23:02
120. Soweit kommt es noch...

Zitat von Olaf53
30% der Bundesbürger sind Raucher und ich bin es auch. Die Grünen sind für Rauchverbote und ich bin dagegen. Deshalb werde ich nicht Grün wählen!
Soweit kommt es noch, dass Raucher aufgrund ihrer Sucht die Politik bestimmen und anderen Menschen ungefragt weiter schaden dürfen.
Übrigens steht ja inzwischen wohl fest, dass die Quote der Raucher dankenswerterweise immer kleiner wird - und vor allem auch bei den jungen Menschen zurück geht. Ihre 30 Prozent dürften deshalb wohl bald nicht mehr aktuell sein. Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichbinsjetzt 06.09.2013, 23:06
121. Wo ist Frau Roth?

Das hat die Grünen Basis davon, eine so verdiente Funktionärin abzuwählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spielerisch 06.09.2013, 23:09
122. Ehrlichkeit wird bestraft

Zitat von sysop

Neue Volkspartei - war's das schon? Seit Wochen befinden sich die Grünen im Umfrage-Sinkflug. Ihnen schadet das Programm zur Steuererhöhung und die Pädophilen-Debatte. Damit werden sie zum Problem für die SPD.

und werden zum Problem für die SPD. In Berlin versuchen die Spitzen von Rot-Grün die Zahlen wegzulächeln - und verheddern sich prompt bei Fragen nach der Linkspartei.


Eine Sache wird immer deutlicher:
Die gehobene Mittelklasse -und nicht nur die SuperReichen-
fürchten die von den Grünen angekündigten Steuern, wie die Pest.

Sloterdijk mit seiner lautposaunten Abstinenz ist das beste Beispiel.
Mit seiner NICHTWÄHLEN Propaganda versucht er nicht anders,
als gegen die Grünen gekonnt verstohlen movil zu machen.

Fazit: Ehrlichkeit wird bestraft.

Und dann klagen Wähler immer wieder,
wie verlogen doch Politiker sind.
Wir alle wollen es so !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
planet2 06.09.2013, 23:10
123. Absturz?

Zitat von romeov
...um wahr zu sein!
Es grünt so grünt hoffentlich bald nicht !.
Aber es wird ein frommer Wunsch bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widerspiegel 06.09.2013, 23:11
124. Renate Künast

ist für mich diesmal der Hauptgrund, weshalb ich die Grünen zum ersten Mal nicht wählen werde. Ihr unsägliches Verhalten und die kranke Neigung, dem Volk bis in den Teller hinein vorzuschreiben, wie es zu sein hat, war dann doch zuviel.
Die alte Nomenklatur hat sich selbst disqualifiziert oder ist inzwischen so alt, daß sie sich aus der Politik zurückziehen sollte.
Trittin - ein Kandidat für die Loge in der Muppetshow..
Künast - sollte besser Uniform tragen
Roth - selbstgefällig und überflüssig
Ströbele - leider schon sehr fortgeschrittenen Alters
Özdemir - was ist dessen Schwerpunkt?
Kretschmann - leider in BW gebunden
Mezger - leider zur CDU gewechselt
Göhring-E. - hmm, fällt mir grad nichts Hervorstechendes ein.
Die GRÜNEN doch nur eine 1-Generationenpartei?
Der Wahl-o-Mat hat mir empfohlen die DIE PARTEI zu wählen. Mal sehen, dann zieht vlt ein bißchen mehr Hirn in den BT...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MilanHerrmann 06.09.2013, 23:17
125. Propaganda

Der Spiegel könnte sich bitte seiner zentralen Aufgabe widmen Inhalte zu durchleuchten und Informationen aufzudecken.
Überlassen sie die Wahlpropaganda bitte ihrem unter(oder über?)geordneten Kampfblatt: BILD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boomerang 06.09.2013, 23:21
126. Der Wahrheit verpflichtet

Zitat von cato-der-ältere
Die Mainstream-Prsse hat sich offenbar geeinigt die Steuerreform, die nach Aussage der Grünen mehr entlastet als belastet, als "Steuererhöhung" zu diffamieren. ... Und die Sache mit der Pädophilie ist so ein uralter, irrelevanter Mist, ...
In Bezug auf das Thema Pädophilie kann ich nur zustimmen. In Bezug auf die Steuererhöhungspläne jedoch nicht. Es mag sein, dass mehr Leute entlastet als belastet werden, jedoch sind die Entlastungen so gering, dass die Reform im Wesentlichen eine Umschichtung des Geldes vom Bürger zum Staat bedeutet - warum darf man das nicht Steuererhöhung nennen? Was mich noch mehr stört, ist die verlogene Propaganda der Grünen, es würden nur die Reichen getroffen. OK, Singles mit >60000 Euro brutto mag man meinetwegen als reich bezeichnen. Aber Familien mit mehreren Kindern mit einem einzelnen brutto Einkommen von gut 60000 Euro als reich zu bezeichnen ist lächerlich. Das ist brutto circa das doppelte des Existenzminimums. Und diese Familien werden bereits ab einem niedrigeren Einkommen zu den Reichen gerechnet, als ein Single. Das Hauptproblem dieser Steuerpläne ist daher Ihre extreme soziale Ungerechtigkeit. Und der Presse kann man höchstens vorwerfen, dass 3/4 der potentiellen Grünen Wähler das immer noch nicht begriffen zu haben scheinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spielerisch 06.09.2013, 23:24
127. Angsthasen vermeiden das Grüne

Zitat von horneburg
Das Land braucht diese selbstgefaelligen Typen nicht. von Energieeffizienz faseln und dicke Dienstwagen fahren und anschließend nach Asien in Irlaub fliegen. man kann sagen was man will abet von Frau Merkel ist so etwas Gott sei Dank nicht zu erwarten
Da ich ein echter PAZIFISTISCHER MENSCH bin, hätte ich nie gedacht, dass ich die Grünen eines Tages verteidigen würde,
aber jetzt ist es so weit.
In Wirklichkeit alle Besserverdiener dieses Forums und darüberhinaus haben ANGST vor den Steuern.
So einfach ist die Erklärung des "Grünenabsturzes".
Und die Medien, die ETABLIERTEN Philosophen, Meinungsmacher und sonstige Publizisten mischen kräftig mit.
Beschämend !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thoreaus_soulmate 06.09.2013, 23:27
128. Brot und Spiele

Die Mehrheit in diesem Land ist doch eh mit Brot und Spielen abgesättigt. Ja...Brot kann auch H4 sein, ich rede ja hier nicht von der Wurst. Dumm wäre nur, wenn die Abgesättigten so satt sind, dass die nichtmehr wälen gehen -) Die verwöhnten grünen Pratzen, die schon lange nichts mehr mit Umweltschutz zu tun haben sollten sich wenigstens um eine anständige Ausbildung ihrer Kinder sorgen. Wer von denen hat überhaupt ein abgeschlossenes Studium? Anders gefragt, was kann ich alles in einem erkläcklichen Zeitraum studieren (sprich eingeschrieben sein), um nochmehr auf die Kacke hauen zu dürfen? Nach meinem Verständnis dürften das 20Fachrichtungen an gut 10 rennomierten Standorten sein...locker... nur mit dem Abschluss hats halt nicht geklappt, gelle Frau GE?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 06.09.2013, 23:27
129. Aus und Vorbei.

Der Grünen fehlt Soziale Gespür für dieses Land. Neues Volkspartei sind die Linke. Grünen haben abgewirtschaftet, allen voran Joschka Fischer der seine Vorteil davon getragen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 26