Forum: Politik
Mike Pence und die Ukraineaffäre: Präsident auf Abruf
Mandel Ngan/AFP

Bisher überstand er alle Skandale seines Chefs schadlos: US-Vizepräsident Mike Pence hofft, Donald Trump zu beerben. Die Whistleblower-Affäre macht ihm nun womöglich einen Strich durch die Rechnung.

Seite 16 von 16
claus7447 13.10.2019, 15:19
150. Man muss es sich eben nur schönreden....

Zitat von Garak
Ein Staat wie Kalifornien ist auf dem Papier reich, die Probleme die es dort trotz oder wegen der Herschaft der Demokratischen Partei gibt können sie nicht leugnen!
... komisch, das alle dorthin wollen! Eigentlich müssten die doch alle dorthin wollen wo die Dumpbackenwähler sind!

Oder glauben sie die Firmen die sich in CA niedergelassen haben sind alle ein wenig beschränkt?

Beitrag melden
bigmitt 13.10.2019, 15:23
151. @ Edward elgar

Ausgerechnet das Tratsch Blatt Daily Beast heranziehen um eine andere Quelle zu diskreditieren ist schon schwach, vor Allem wenn man um deren Voreingenommenheit weiss . Wenn Ihnen der RealClearpolitics Artikel nicht passt weil auf Wikipedia ( ja, genau) ein Artikel einer anderen Zeitung behauptet RCP wuerde heimlich homophobe Facebookseiten verwalten, dann lesen Sie den Artikel auf Politifact.
Oder besser noch...geben Sie mir eine Liste mit serioesen Quellen und Medien...damit ich das vorher abgleichen kann.

Beitrag melden
timi_moon 13.10.2019, 15:35
152.

Zitat von Garak
Ein Staat wie Kalifornien ist auf dem Papier reich, die Probleme die es dort trotz oder wegen der Herschaft der Demokratischen Partei gibt können sie nicht leugnen!
Wenn es doch so einfach wäre. Selbst wenn in Kalifornien viele Menschen an oder unter der Armutsgrenze leben, hängt vieles damit zusammen, dass alle nach Los Angeles wollen, deshalb die Hauspreise steigen, die Jobs rarer werden, deshalb Löhne ev. sinken, etc. Die Probleme in den Republikanerstaaten aber sind andere, lange schon bekannt und es ändert sich trotzdem nichts.

Wenn wir das schon auf Parteizugehörigkeit herunterbrechen wollen, sind neun republikanische Gouverneure genauso unfähig, wie ein demokratischer. Die neun Republikaner unterschlagen Sie aber. Warum wohl?

Beitrag melden
draco2007 13.10.2019, 15:47
153.

Zitat von Garak
Ist es ihrer Meinung nach in Ordnung noch kurz vor der Geburt (Tage oder Stunden vorher) abzutreiben? Es gibt sicher Gründe für Abtreibungen und das für und wieder muss die Frau mit sich selbst und ihrem Gewissen klären aber spätestens mit dem Beginn des 2 Trimester ab Woch 13 sollte man sich schon entschieden haben. Ein Kind im 8 oder 9 Monat "abzutreiben" ist imho nichts anderes als Mord. Und das sehen zum Pech der Demokraten auch vieler ihrer Wähler so.
NIEMAND hat das vorgeschlagen...

Das ist schlicht Trump-Propaganda nichts weiter...

Beitrag melden
Garak 13.10.2019, 16:35
154. Sie vergleichen hier Äpfel mit Birnen!

Zitat von kuac
Laut Wikipedia Mississippi ist der ärmste Bundesstaat in den USA und wird von Reps regiert. https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_U.S._states_and_territories_by_poverty_rat e
Denn es geht hier nicht darum wie arm oder reich ein Bundesstaat ist, sondern darum das Kalifornien trotz seines Reichtums nicht in der Lage ist Wohlstand für alle zu schaffen das erklärte Ziel der Demokraten.

Ja Missisippi ist arm, aber ich wette mit ihnen das sie in Mississippi
mit 25.000 Dollar Jahreseinkommen weiter kommen als in Kalifornien mit 50.000 Dollar.

Deshalb flieht ja auch die untere Mittelschicht Kaliforniens nach Arizona, Nevada, New Mexico und Texas. Weil man selbst mit 100.000 Dollar Familieneinkommen dank verfehlter Politik der Demokraten nicht mehr auskommt.

https://www.youtube.com/watch?v=OjH-TnQJ5Do

https://www.youtube.com/watch?v=0V_I3hwz-2E

Und "bedanken" können sich diese Menschen bei den Demokraten.

Beitrag melden
Seite 16 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!