Forum: Politik
Mike Pence und die Ukraineaffäre: Präsident auf Abruf
Mandel Ngan/AFP

Bisher überstand er alle Skandale seines Chefs schadlos: US-Vizepräsident Mike Pence hofft, Donald Trump zu beerben. Die Whistleblower-Affäre macht ihm nun womöglich einen Strich durch die Rechnung.

Seite 3 von 16
Freitagabend 12.10.2019, 20:43
20. Skylla oder Charybdis

Trump ist ein durchgeknallter Neo-Faschist. Pence ist ein bigottes Irrlicht.
Beides ist keine Option für die Welt.

Beitrag melden
np.mueller 12.10.2019, 20:43
21.

Pence hat absolut durchgeknallte Ansichten, wie auch Trump. Intellektuell dürfte er Trump deutlich übertreffen, was natürlich keine Kunst ist. Das macht ihn aber noch gefährlicher als Trump.

Beitrag melden
draco2007 12.10.2019, 20:51
22.

Zitat von exHotelmanager
Wenn man Trump loswerden will, braucht man die Hilfe von Mike Pence und die Person Mike Pence als stabil erscheinenden Rechtsnachfolger. Man kann kein beliebig großes Machtvakuum erzeugen.
Hä? Wenn Pence mit fällt ist Pelosi Präsidentin...nix mit Machtvakuum...

Beitrag melden
RalfHenrichs 12.10.2019, 20:57
23. Wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen,

wird der republikanische dominierte Senat mit 2/3tel-Mehrheit sowohl Trump als auch Pence impeachen, so dass Pelosi Präsidentin wird. Denkt Pitzke eigentlich mal nach, bevor er irgendeinen Quatsch auf SPON veröffentlicht?

Beitrag melden
Gernegroß 12.10.2019, 21:03
24. Pence ist nicht ganz einfach

Pence ist nicht ganz einfach, er ist selbst für eingeschworene Fans der Republikanischen Partei schwer zu ertragen, farblos, dabei ätzend penetrant und intellektuell anspruchslos bis naiv. Als Feind ist er für einen vermutlich wertvoller als als Freund.

Beitrag melden
Neandiausdemtal 12.10.2019, 21:06
25. Wirklich ?

Zitat von kassandra21
Gesundheit und langes Leben für Donald Trump! Wenn Pence Präsident werden sollte, war es das endgültig mit dem Land.
Also Daumen drücken!
Abgesehen davon dürfte Pence als Hohepriester des Fundamentalchristianismus zwar im Biblebelt äußerst beliebt sein, beim white Trash im Rustbelt dafür weniger.

Beitrag melden
draco2007 12.10.2019, 21:08
26.

Zitat von RalfHenrichs
wird der republikanische dominierte Senat mit 2/3tel-Mehrheit sowohl Trump als auch Pence impeachen, so dass Pelosi Präsidentin wird. Denkt Pitzke eigentlich mal nach, bevor er irgendeinen Quatsch auf SPON veröffentlicht?
Jaja...immer die gleiche Leier...

Dass mitlerweile mehr als 50% der Bevöllkerung PRO Impeachment ist ignorieren sie einfach.
Und die Republikaner wollen schlicht wiedergewählt werden.

Die Loyalität zu Trump hängt nur von EINEM Faktor ab....Machterhalt. Sobald den Republikanern die Wähler weglaufen lassen sie Trump fallen wie eine heiße Kartoffel.

Und in diesem Fall müssen sich die Republikaner vor den Wählern direkt verantworten...achten sie die Verfassung oder sind sie nur blind loyal einem Betrüger gegenüber?

Beitrag melden
Neandiausdemtal 12.10.2019, 21:09
27. Wenn - dann

Zitat von udo46
Pence, Trump, Pompeo, Bolton, Bannon etc. - das sind alles Figuren, die die Endzeit des amerikanischen Kapitalismus hervorgebracht hat und die dazu berufen sind, ihn zu Grabe zu tragen. Es hat gerade erst angefangen. Ob wir allerdings diese Götterdämmerung überleben werden, ist ungewiss.
Wenn danach wirklich Schluß sein sollte, wär's mir das wert.

Beitrag melden
der Pöter 12.10.2019, 21:09
28. Absolut farblos,

aber gemeingefährlich. Pence muß also genauso verschwinden wie sein Chef.

Beitrag melden
frenchie3 12.10.2019, 21:09
29. Da fragt man sich

Zitat: "Was Trump durch Inkompetenz verbockt, würde Pence effektiv durchziehen" ob das wünschenswert ist. Ein so "Konservativer" (sagt man nicht so für einen geistig im Mittelalter verbliebenen?) als Führer - warum nicht gleich einen Mullah? Wenn Trump von Hexenjagd fabuliert wird der die Scheiterhaufen aufbauen?

Beitrag melden
Seite 3 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!