Forum: Politik
Militäraktion in Syrien: Türkischer Panzereinsatz erzürnt Assad-Regime
DPA

In der Nacht sind türkische Truppen auf syrisches Gebiet vorgedrungen, um vom IS umzingelte Soldaten zu befreien. Das Assad-Regime spricht von einer "ungeheuerlichen Aggression", auch die Nato ist verärgert.

Seite 2 von 15
durchfluss 22.02.2015, 17:34
10. Aha...

...da schneidet man sich dann einfach ein "anderes Stück" Syrien für das alberne Mausoleum heraus? Wie geht das Völkerrechtlich? Sind das nicht Putin-Methoden? Und das innerhalb der NATO?

Beitrag melden
gunpot 22.02.2015, 17:35
11. Na so etwas,

auch der NATO-Partner ist verärgert. Da IS Kulturdenkmäler ohne Skrupel zerstört, ist die Aktion des türkischen Militärs nachvollziehbar. Soll man bei einer solchen Aktion Damaskus vorher informieren? Wohl nicht, wir haben es schließlich mit einem Krieg zu tun. Ach ja, die NATO. Bombardieren deren Partner nicht pausenlos die IS auf syrischem Territorium?

Beitrag melden
dunnhaupt 22.02.2015, 17:36
12. Die Türken haben Mut

Sie lassen ihre Leute nicht im Stich. Davon kann sich mancher eine Scheibe abschneiden.

Beitrag melden
grafgashand 22.02.2015, 17:37
13. Auch die Nato ist verärgert ?

klar, da hat mal jemand kurzen Prozess gemacht und die eigenen Soldaten raus gehauen, für die Nato wohl undenkbar. Die würden ihre eigenen Leute hängen lassen.

Beitrag melden
kevinschmied704 22.02.2015, 17:37
14. ja okay soweit.

1.haben die türken eben nägel mit köpfen gemacht.
warum sollte man der is einfach so historische artefakte überlassen?
2.der assad hat sich wohl nass gemacht, deswegen keift er jetzt machtlos rum.
3.tja liebe nato irgendwie haberts am respekt was? wie ein zahnloser tiger... ernsthaft was macht ihr eigentlich mit unserem geld?

Beitrag melden
pierrotlalune 22.02.2015, 17:38
15.

ist schon eigenartig wie die Welt funktioniert. Für humanitäre Zwecke einen Korridor einzurichten, braucht Monate, Jahre, oder wird erst gar nicht gemacht. Für die Gebeine eines alten Mannes, kann sich die Türkei, bzw Erdogan (in MEINEN Namen und MEINE Nation) rechtschnell entschliessen.

Beitrag melden
vincent1958 22.02.2015, 17:40
16. Weiter so

..und nun noch die Grenzen schliessen(und nicht die Augen)um den IS Schwarzhandel mit Öl über türkische Grenzen zu verhindern.

Beitrag melden
derblaueplanet 22.02.2015, 17:41
17. Raus aus der NATO!

Man sollte die Türkei von der NATO-Mitgliedschaft suspendieren, und wenn sie ihren osmanisch-nationalistischen Kurs weiterverfolgt, rauswerfen. Ebenso, wie man die "privilegierte" Partnerschaft und die EU-Verhandlungen beenden sollte. Mal sehen, wie lange es dann dauert, bis die großkotzigen neuen Sultane in Ankara von ihrem eigenen Volk verjagt werden!

Beitrag melden
alexxa2 22.02.2015, 17:45
18. Dass dieser Assad über

nichts sich freuen kann! Jetzt hat er endlich die türkische Panzer in sein Land , und meckert. NATO ist auch verägert dass Assad so ein Spielverderber ist. Vieleicht kapiert er was für ein Glück er hat, wenn die amerik. Flugzeuge Bomben auf Syrien abwerfen. Ach, sorry, habe ich Syrien geschrieben? Ääääh, ich meine IS, hmm, klar...IS, oder?

Beitrag melden
GBS 22.02.2015, 17:45
19. Türkei, Syrien und IS

Da bleibt nur zu hoffen, dass syrische Truppen Rache nehmen und die Türkei mit überlegenen Kräften zurückschlägt. Und bei der Stärke auch geich den IS erledigt, das wäre dann ein echter Kollateralschaden.

Ich habe sogar gehört, dass die türkischen Kampfhubschrauber über offenes Wasser fliegen können, das dürfen unsere ja nicht.

Etwas zynisch, wa?

Beitrag melden
Seite 2 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!