Forum: Politik
Militärschläge gegen Libyen: Tarnkappen-Jets bombardieren Gaddafis Truppen

Der Westen fliegt immer neue Attacken in Libyen, auch B2-Tarnkappenbomber*kommen zum Einsatz. Die USA werten die Aktionen als Erfolg, ein Vormarsch der Gaddafi-Anhänger auf die Rebellenhochburg Bengasi sei gestoppt. In der Stadt Misurata aber treibt das Regime seine Offensive weiter voran.

Seite 1 von 22
Aktuwas 20.03.2011, 14:25
1. Wo bleibt Westerwelle?!

Er kann doch die Russen und Chinesen jetzt nicht hängen lassen! Man muss doch zeigen auf welcher Seite man steht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bravofox 20.03.2011, 14:31
2. Toll !?

Zitat von sysop
Der Westen fliegt immer neue Attacken in Libyen, auch B2-Tarnkappenbomber*kommen zum Einsatz. Die USA werten die Aktionen als Erfolg, ein Vormarsch der Gaddafi-Anhänger auf die Rebellenhochburg Bengasi sei gestoppt. In der Stadt Misurata aber treibt das Regime seine Offensive weiter voran.

Richtig toll, was der "Nobelpreisträger" Obama da veranstaltet. ! Grüße nach Oslo .
Für Öl tut nicht nur Er alles . Und im Irak sucht Er wohl noch die Atomwaffen ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
br155 20.03.2011, 14:38
3. Bild 13

Bild 13 ist keine Panzerfaust.
Es ist eine Einmannfliegerabwehrrakete Strela II.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badibu 20.03.2011, 14:39
4. und nun?

Bleibt nur die Frage, wie es jetzt weiter geht. Trotz Luftunterstützung können die Rebellen nicht mal eben so ein ganzes Land erobern. Es droht ein sehr blutiger Bürgerkrieg. Vielleicht wäre ein schneller Sieg Gaddafis noch das Beste gewesen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
QWERT 20.03.2011, 14:40
5. Gaddafi: "Alle Tyrannen stürzen"

Zitat von Gaddafi
Ihr werdet stürzen, wie Hitler gestürzt ist. Alle Tyrannen stürzen.
Sollte Gaddafi das wirklich gesagt haben, muss er wohl sein eigenes Ende vorausgesehen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.G 20.03.2011, 14:41
6. Kein Blut für Öl!

Stoppt endlich diesen Wahnsinn. Niemand hat das Recht Bombenangriffe zu fliegen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AlexS10 20.03.2011, 14:44
7. Fragwürdige Moral

Zitat von sysop
Der Westen fliegt immer neue Attacken in Libyen, auch B2-Tarnkappenbomber*kommen zum Einsatz. Die USA werten die Aktionen als Erfolg, ein Vormarsch der Gaddafi-Anhänger auf die Rebellenhochburg Bengasi sei gestoppt. In der Stadt Misurata aber treibt das Regime seine Offensive weiter voran.
Das "Gaddafi-Regime" hat es in den letzten 40 Jahren fertig gebracht das Libyen den höchsten Lebensstandard Nordafrikas hat und im Human Developement Index der UNO fast gleichauf mit Portugal liegt.Bildung,Wohlstand,Gesundheitswesen und Frauenrechte sind auf einem für einen arabischen Staat sehr hohen Niveau, und auch wenn das Land diktatorisch regiert wird so ist das Rechtswesen doch erheblich liberaler als z.B. in Saudi Arabien.All dies wird nun von Amerikanern und Westeuropäern im Namen der "Demokratie" hinweggebombt-um Rebellen zu helfen die Ihre demokratische Legitimation bisher in keinster Weise zeigen konnten. Es drängt sich der Eindruck auf dass hier wieder einmal ein unangepaßter Staat bestraft werden soll- am Ende stehen dann irakische Verhältnisse, das Leid der Zivilbevölkerung, und gute Geschäfte für Halliburton und Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainyday 20.03.2011, 14:46
8. Kriegserklärung

Ja, Gaddafi hat sicherlich vile Dinge getan oder veranlasst, die gegen jedwedes menschliche Gesetz verstoßen.
Aber mit welchem Recht bombardiert Herr Sarkozy Libyen? In der heutigen Zeit gäbe es viele Möglichkeiten, jemanden, wie Herrn Gaddafi einzeln zu isolieren, zu verhaften etc. Jetzt wird ein ganzes Volk einfach weggebombt. Was unterscheidet Herrn Sarkozy von anderen Kriegstreiberm dieser WElt?
Nichts, sage ich. Er tötet unschuldige Libyer, nur um damit zu erreichen, dass Herr Gaddafi die Macht verliert und Frankreich damit einen Gläubiger weniger hat. Wieviele Schulden hat Herr Sarkozy denn bei Herrn Gaddafi? Wie wollte er die denn bei seinen leeren Staatskassen überhaupt zurückzahlen.
Dreimal dürfen wir jetzt raten, welche der angreifenden Länder noch in Libyen verschuldet sind: also da ist Spanien, Portugal, und Griechenland wie man hört.
Die amis möchten gerne ohnehin ein neues Ölland haben, da sie den Irak ja wirtschaftlich schon fast ausgebeutet haben. Was die Kanadier zum Mitmachen treibt, weiß ich nicht. Wissen Sie es?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gorilla71 20.03.2011, 14:47
9. Propaganda und keine neutralen Bilder

Die Länder der westl. Allianz werden wieder Bilder von genauen Luftschlägen präsentieren und Gaddafi wird Fotos von getöteten Zivilisten zeigen. Und jeder der Leser wird sich auf seine Art und Weise einen Reim darauf machen und hier den Nichteinsatz der Bundeswehr bejubeln oder verteufeln. Machen wir uns nichts vor: Wir spielen in der Weltgemeinschaft nicht den Schutzmann aber den Oberlehrer. Klimaziele, Demokratie, Atomenergie, Waffenexporte, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, internationale Konfliktbewältigung... zu jedem noch so komplexen Thema geben wir unseren Senf dazu und wissen es nach "Lehrerart" immer besser. Wir hängen die Flagge der Freiheit hoch und kämpfen gegen die Unterdrückung, zumindest verbal, aber wenn es ans Eingemachte geht dann bleiben alles Lippenbekenntnisse. Dann dürfens die Anderen richten. Wahrscheinlich ist den Politikern (egal ob Opposition oder Regierung) der Mut und die Geradlinigkeit abhanden gekommen, denn man hätte sehr gut im Sicherheitsrat mit ja stimmen können. Die Truppenentsendung steht auf einem anderen Blatt, zumal die Bundeswehr durch ihre Einbindung in div. Einsätze gar nicht die Kapazität und die Ausrüstung für einen zusätzlichen Einsatz hat. Ich erinnere mich an ein Buch von Friedbert Pflüger in dem er sich furtbar über Schöders Irakkurs aufregt und heute: gleicher Kurs - andere Regierung, Beliebigkeit, nur um für jeden Wähler den Passenden Slogan bereithalten zu können. Mut? Fehlanzeige!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22