Forum: Politik
Milliarden für die Bundeswehr: Merkel bekennt sich zu höheren Militärausgaben
DPA

Die Bundeswehr soll deutlich mehr Mittel bekommen, das hat Kanzlerin Angela Merkel in ihrer Videobotschaft bekräftigt. Zugleich soll die Entwicklungshilfe steigen - doch nicht so stark wie versprochen.

Seite 9 von 9
HeisseLuft 09.07.2018, 12:14
80. BIP ist korrekt

Zitat von bauklotzstauner
Natürlich ist das eine Verschleierungskampange, wenn statt von realen 20 Prozent des Bundeshaushaltes andauernd nur von "2 Prozent vom BIP" geschrieben wird! Oder machen Sie das privat auch so, daß sie sich ....
Nun ja, stimmt natürlich: für Foristen, die das BIP nicht vom Bundeshaushalt unterscheiden können, handelt es sich hier natürlich um eine wirksame "Verschleierungskampagne".
Zur Orientierung also: das BIP beschreibt die Wirtschaftskraft eines Landes. Somit ist es also sinnvoll die Lastenverteilung in einem Bündnis eben über die Wirtschaftskraft eines Landes zu definieren.

Und nicht etwa darüber, welchen Anteil davon denn in den Staatshaushalt fließt. Und schon gar nicht nur der Anteil in einem Bundeshaushalt - denn das würde bedeuten, dass die Bundesrepublik ja nun einen vergleichsweise kleinen Haushalt hat - während ein Staat, der kein Bundesstaat ist und diese Trennung nicht hat einen vergleichsweise großen zentralen Haushalt hat. Und somit nach ihren Vorstellungen glatt mehr bezahlen müsste.

Ergo: Lastenanteile in einem Bündnis, ob nun NATO oder EU oder sonstwas werden über die Wirtschaftskraft eines Landes bestimmt - und nicht über die Größe von Staatshaushalten, schon gar nicht über Teilhaushalte.[/b]
Im Klartext: die vorliegende Herangehensweise ist korrekt und ihr Ansinnen ein Verschleierungsversuch.

Beitrag melden
Seite 9 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!