Forum: Politik
Milliardenprojekt Stuttgart 21: Jetzt entscheiden die Gerichte
DPA

Bahn frei für Stuttgart 21? Zwar hat der Aufsichtsrat dem Weiterbau zugestimmt - aber für die Mehrkosten sollen das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart herangezogen werden. Nun droht ein langer Rechtsstreit, denn die regierenden Grünen wollen keinen weiteren Cent bezahlen.

Seite 1 von 31
hierundjetzt59 05.03.2013, 19:25
1.

Zitat von sysop
Bahn frei für Stuttgart 21? Zwar hat der Aufsichtsrat dem Weiterbau zugestimmt - aber für die Mehrkosten sollen das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart herangezogen werden. Nun droht ein langer Rechtsstreit, denn die regierenden Grünen wollen keinen weiteren Cent bezahlen.
Herr Grube ist mit verlaub gesagt ein Lügner.

Kosten tief ansetzen damit es genehmigt wird und dann zum "point of no return" baggern, Demonstranten nieder knüppeln lassen, weiter lügen und dann feste heucheln.

Das Projekt muss gestoppt werden und damit wird ein Signal gesetzt das es so in Zukunft nicht mehr läuft.


gruss

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 05.03.2013, 19:30
2. Augen zu und durch!

Anders kann man es wrklich nicht beschreiben.
Dass den AR die Kosten nicht interessieren, dürfte klar sein, schließlich soll ja nur der dumme Steuerzahler dafür gerade stehnen. Und dass die Kosten nach einem längeren Rechtsstreit sich weiter erhöhen, wenn juckt es .............

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 05.03.2013, 19:32
3. Genial logischer Plan, weiterbauen und die anderen bezahlen.

Zitat von sysop
Bahn frei für Stuttgart 21? Zwar hat der Aufsichtsrat dem Weiterbau zugestimmt - aber für die Mehrkosten sollen das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart herangezogen werden. Nun droht ein langer Rechtsstreit, denn die regierenden Grünen wollen keinen weiteren Cent bezahlen.
Da haben sich Bundesregierung und ihr VEB Bahn AG einen genialen Plan ausgedacht, einfach weiterbauen und die zusätzlichen Milliardenkosten müssen andere zahlen.

Für wie blöd hält man eigentlich alle anderen Beteiligten?

Daß das nur aus Habgier geborene größenwahnsinnige Projekt schon gestorben ist, wissen alle Beteiligten, es geht jetzt nur noch darum, bis zum September durchzuhalten und dann einen Schuldigen für den Zusammenbruch des ganzen Schwachsinns zu finden.

Aber der Plan ist schon gut, einfach weiterbauen und die anderen müssen das dann bezahlen, auf so einfache Dinge muß man auch erst mal kommen.

Da haben sich Merkel, Schäuble und Ramsauer mit ihren Hiwis Grube und Kefer in ihrer heiligen Einfalt wieder mal selbst übertroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lektorat Berlin 05.03.2013, 19:32
4. Dem

Zitat von hierundjetzt59
Herr Grube ist mit verlaub gesagt ein Lügner. Kosten tief ansetzen damit es genehmigt wird und dann zum "point of no return" baggern, Demonstranten nieder knüppeln lassen, weiter lügen und dann feste heucheln. Das Projekt muss gestoppt werden und damit wird ein Signal gesetzt das es so in Zukunft nicht mehr läuft. gruss
ist nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht: oben bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
empire2002 05.03.2013, 19:34
5. Beweislast gegen Bahn erdrückend

Suchen Sie in einem Videoportal nach "Der Superbahnhof von Stuttgart" Bei 3:20 min erleben Sie den Vorsitzenden der DB, wie er zugibt , von den 2,4 Milliarden Euro Mehrkosten zu wissen, und trotzdem loszubauen.
Und damit wollen die vor Gericht?
Glauben die SPON-Redakteur auch den Weihnachtsmann, den Osterhasen...? Keine Angst, ist nur Steuergeld, das heir versenkt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 05.03.2013, 19:34
6. Banken finanzieren lassen

Eine gute Idee wäre S21 komplett von den Banken finanzieren zu lassen, ohne die Möglichkeit es auf Endkunden zu verlagern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
best1964 05.03.2013, 19:36
7. Die nickenden 17....

Bahn-Aufsuchtsräte hatten weder den Mumm noch die Überzeugung gegen einen unwirtschaftlichen Weiterbau zu stimmen. Stellt sich die Frage wie das Kräfteverhältnis zwischen DB Vorstand und DB Aufsichtsrat geregelt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schelmig13 05.03.2013, 19:36
8. Bezahlung

Als Aufsichtsrat kann ich dem Weiterbau von S21 gerne zustimmen wenn ich die Mehrkosten von 2,5 Milliarden jemand Anderem aufs Auge drücken kann. Das wird noch richtig Spannend. Bund gegen Land und Stadt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EchoRomeo 05.03.2013, 19:37
9. Kleine Korrektur

wenn die Bahn baut, dann auf eigene Rechnung den ursprünglich geplanten Bahnhof Stuttgart 21. Wenn die Grünen in der Landesregierung und in der Stadt allerdings Stuttgart-21-Plus haben wollen - mit allen Zutaten wie zum Beispiel den Flughafenbahnhof a la carte, dann werden die das Geld auf den Tisch legen müssen, bevor auf die Sonderwünsche eingegangen wird. Die Grünen in der Landesregierung haben sich verzockt und bis zuletzt darauf gehofft, daß das was sie - und nicht die Bahn - versprochen haben, doch umgesetzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31