Forum: Politik
Milliardenschwerer Rüstungsdeal: Indien kauft in Russland ein - Fregatten, Helikopter
AFP

Die Verträge haben Milliardenwert: Russland will Raketensysteme, Kampfhubschrauber und Fregatten an Indien liefern. Auch über Waffenexporte hinaus wollen die Länder enger kooperieren.

Seite 4 von 8
espet3 16.10.2016, 19:23
30.

Zitat von htapk
Unbegreiflich, wie sich ein Staat mit einer funktionierenden Demokratie und einem westlich orientierten Rechtsystem mit einem solchen Schurken einläßt.
Haben sie schon einmal davon gehört, dass Deutschland vom "Schurken" in erheblichem Maße Güter kauft, aus denen u.U. sogar noch Waffen hergestellt werden können? Beim abrupten Lieferstopp von Gas und Öl würde unsere Wirtschaft ins Wanken geraten und der Ofen im Winter kalt bleiben.
Wer zudem Indien kennt, sollte bei den riesigen Unwägbarkeiten dessen Demokratie nicht allzu hoch bewerten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergalexander 16.10.2016, 19:34
31. Gute Frage

Zitat von aurichter
was dem Land alles fehlt, angefangen über Umweltverschmutzung, Infrastruktur und Gesundheitswesen, der stellt sich unweigerlich die Frage, ob diese Militärausgaben an anderer Stelle nicht dringender benötigt werden. Andereseits ist hier wie in vielen anderen Ländern, für Waffen ist immer Geld vorhanden.
Sicherlich sprechen Sie dabei von Deutschland, da Merkel der NATO-Vorgabe aus den USA aktuell folgt und nun zusätzlich 20 Mrd. Euro in die Militarisierung unseres Landes steckt, zumal Umweltverschmutzung, Infrastruktur, Renten- und Gesundheitswesen sowie Bildungswesen und aktuell Kosten der Flüchtlingskrise nur ein kleiner Auszug unserer Probleme sind!? ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holztransistor 16.10.2016, 19:41
32.

Indien schaut schon genau mit wem man sich einlässt. War es nicht so, dass Obama vom letzten Besuch dort mit leeren Händen heimkam? Die Verträge werden seitens Indien offenbar lieber mit verlässlicheren Partnern abgeschlossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nur ein Blog 16.10.2016, 19:59
33.

Zitat von darthmax
... Wobei mir immer wieder die Überlegung kommt, wann China die gewährten Entwicklungshilfen zurückzahlt. Ist doch sinnvoller als USA Staatsobligationen zu erwerben.
Welche Entwicklungshilfen denn?

M.W. galt China lange als "Gelbe Gefahr, schlimmer als die alte UdSSRS" als China ein Schwellenland war.

Heute vereinen sich die Schwellenländer BRICS, Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika.

Was kratzt es den Löwen Westen und seine Nato, wenn die Mäuse tuscheln?

Welt- und Supermacht Russland? Noch nicht mal Putin behauptet so was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jürg gassmann 16.10.2016, 20:03
34. Lockerung des amerikanischen Nukleartechnologieexportverbotes umsonst...

Bekanntlich sind die USA kategorisch strikt, wenn es um den Export von Nukleartechnologie geht - wer den Sperrvertrag nicht unterzeichnet hat, ist hinsichtlich Militärunterstützung weg vom Fenster (außer Israel und nun Indien, da gelten ausnahmsweise mildere Sonderregeln; Iran hat den Sperrvertrag zwar unterzeichnet, aber dort gelten ausnahmsweise strengere Sonderregeln. Natürlich basiert die Sonderbehandlung jeweils auf objektiven Kriterien).
Und wie lohnt Indien nun die Spezialbehandlung? Indem es Milliardendeals mit Erzfeind Russland macht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiefer1941 16.10.2016, 20:17
35. Warum ?

Zitat von ThinkTwice2011
...wenn ein demokratisches und strategisch so wichtiges Land wie Indien sich Russland zuwendet.
Warum und für wen "...strategisch wichtig.." ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nur ein Blog 16.10.2016, 20:23
36.

Zitat von sobrinus
Hier scheint Indien im Gegensatz zu dem zu Pakistan derzeit keine Probleme zu sehen. Denn fremde Waffentechnik schafft Abhängigkeiten.
Von den BRICS Staaten ist Russland in der Rüstung und Militär allgemein die wohl grösste Macht - wirtschaftlich eben nicht, da ist China der Riese, Indien gross und Russland der Zwerg. Wo wird die Abhängigkeit wohl grösser? Beim Zwerg oder bei der einzig verbliebenen Supermacht? Soweit der Laie das beurteilen kann, scheint Russlands Militärtechnik keineswegs "abgehängt", wie auch ein paar Foristen mit Fachkenntnissen bestätigen.

Natürlich hat auch die Lieferung der US-amerikanischen AWACS Systeme an Saudi Arabien in den 1980ern die Runde gemacht. Aufklärungsflugzeuge ohne Auflklärungsmodule, vielleicht friedensfördernd, vielleicht nur, sicher aber nicht sehr vertrauenserweckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
candidesgarten 16.10.2016, 20:41
37. Grundsätzlich vernünftig

Diese Politik Indiens ist strategisch vernünftig: Man bekommt gute Waffen gegen pakistanische und chinesische Machtbestrebungen, treibt einen gewissen Keil zwischen China und Rußland ( China freut sich sicherlich nicht über indische Regionalkonkurrenz) und riskiert auch nichts gegenüber den USA, die stützen Indien Sowieso.
Die Kosten sind natürlich hoch, aber hier hat Indien gegenüber Pakistan und China wenig Optionen, auf Rüstung einfach zu verzichten. Auf deutsche Entwicklungshilfe verzichtet Indien übrigens seit den 2000 Ern, - jedenfalls auf direkte Zahlungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jugendlicher 16.10.2016, 20:41
38. einfach mal...

Zitat von kiefer1941
Warum und für wen "...strategisch wichtig.." ??
...auf eine Landkarte schauen. Indien grenzt an China.
Grönland ist es nicht. Ich tippe mal auf die USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert_Rostock 16.10.2016, 21:00
39.

Zitat von nickellodeon
Ist nicht ganz richtig. Würde Russland keine Raketentriebwerke mehr liefern,blieben amerikanische Raketen am Boden. Wenn etwas zuverlässig funktionieren soll, braucht es russische Technik
Auch wenn es immer wieder behauptet wird, das stimmt ganz einfach nicht. Die Amis können sehr wohl alleine Raketentriebwerke bauen. Und die meisten amerikanischen Trägerraketen haben auch ausschließlich amerikanische Triebwerke.

Und die russischen Triebwerke, die tatsächlich in die USA geliefert werden, sind eher sowjetische Triebwerke, konstruiert und zum Teil sogar gebaut im letzten Jahrhundert.

Wenn ich wie Sie argumentieren wollte, könnte ich genauso gut sagen: Wenn Russland Raketentriebwerke liefert, dann explodieren die Raketen. Wie die mit russischen Triebwerken ausgerüstete Antares-Rakete am 28.10.2014.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8