Forum: Politik
Mindestens 150.000 Gefangene: Menschenrechtler prangern Nordkoreas Gulag an
AFP/ Amnesty International

Sie schuften in Bergwerken, werden gefoltert, viele offenbar willkürlich hingerichtet: Mindestens 150.000 politische Gefangene werden laut einem Bericht von Menschenrechtsaktivisten in nordkoreanischen Lagern gequält. Pjöngjang selbst spricht von "Erziehungsanstalten".

Seite 1 von 8
loeweneule 10.04.2012, 13:44
1.

Zitat von sysop
Sie schuften in Bergwerken, werden gefoltert, viele offenbar willkürlich hingerichtet: Mindestens 150.000 politische Gefangene werden laut einem Bericht von Menschenrechtsaktivisten in nordkoreanischen Lagern gequält. Pjöngjang selbst spricht von "Erziehungsanstalten".
Da wollen wir doch gleich mal den westlichen Selbstbeschuldigungs- und Masochismusmodus einschalten und sowas schreiben wie: solange die USA Guantanamo unterhält, haben wir kein Recht, uns über sowas in anderen Ländern aufzuregen. Recht so, liebe Freunde von der Relativierungsfront? Gern geschehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sabi 10.04.2012, 13:45
2. Reinkarnation

Zitat von sysop
Sie schuften in Bergwerken, werden gefoltert, viele offenbar willkürlich hingerichtet: Mindestens 150.000 politische Gefangene werden laut einem Bericht von Menschenrechtsaktivisten in nordkoreanischen Lagern gequält. Pjöngjang selbst spricht von "Erziehungsanstalten".
Reinkarnation : Stalin lebt in der nordkoreanischen Kim Dynastie,
und mit ihm auch Gulags und Repressionsregime.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus-Lo-vult 10.04.2012, 13:52
3.

Zitat von sysop
Sie schuften in Bergwerken, werden gefoltert, viele offenbar willkürlich hingerichtet: Mindestens 150.000 politische Gefangene werden laut einem Bericht von Menschenrechtsaktivisten in nordkoreanischen Lagern gequält. Pjöngjang selbst spricht von "Erziehungsanstalten".
Erziehungsanstalten, aha. So nannte es auch Margot Honecker.
War und ist eben der gleiche Geist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleser2.0 10.04.2012, 13:53
4.

Zitat von Sabi
Reinkarnation : Stalin lebt in der nordkoreanischen Kim Dynastie, und mit ihm auch Gulags und Repressionsregime.
Sagen Sie das mal den Osterwanderern mit ihren Regenbogen-Flaggen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernstein 10.04.2012, 13:55
5.

Zitat von loeweneule
Da wollen wir doch gleich mal den westlichen Selbstbeschuldigungs- und Masochismusmodus einschalten und sowas schreiben wie: solange die USA Guantanamo unterhält, haben wir kein Recht, uns über sowas in anderen Ländern aufzuregen. Recht so, liebe Freunde von der Relativierungsfront? Gern geschehen.
Genau!
1. Gibt es keine Gulags in Nordkorea.
2. Sind "die Amis" mit ihrer imperialistischen Politik daran Schuld, dass es diese Gulags in Nordkorea gibt.
3. Ist es im Westen viell schlimmer als in diesen Lagern. Leiharbeit, Hartz IV und so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehf 10.04.2012, 13:55
6. Wieso diese Aufregung?

Die sind doch nur "im Zweifelsfall links".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernstein 10.04.2012, 13:59
7.

Zitat von Spiegelleser2.0
Unfassbar, dass ich so etwas hier bei SPON erlebe: Kritik an Nordkorea! Aber Gutmenschen werden gleich die USA wg. der Todesstrafe kritisieren, der liebe Führer will doch nur das Beste für sein Volk, dass müssen doch auch die anderen Terrorstaaten wie Deutschland, USA, Schweden, Polen (wg. der CIA-Gefängnisse) usw. verstehen. Hätte nie gedacht, dass SPON solch einen Artikel online stellt, das muss doch lange Diskussionen in der Redaktion gegeben haben ;o)
Das stimmt doch nicht. Der Spiegel veröffentlicht viele auch kritische Artikel, und nicht nur zu westlichen Ländern. Dieses "Gutmenschentum" (ich kann das Wort absolut nicht mehr hören, in diesem Fall ist es auch eher eine antiwestliche Einstellung) findet man eher im Kommentarbereich - und auch dort mit dem Hinweis, dass der Spiegel doch mittlerweile ganz miese "Systempresse" sei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cotti 10.04.2012, 14:00
8.

Es ist wirklich schlimm, dass es Folterlager in Nordkorea, den USA und anderen Ländern gibt - eine Schande für die Menschheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus-Lo-vult 10.04.2012, 14:04
9.

Zitat von sysop
Sie schuften in Bergwerken, werden gefoltert, viele offenbar willkürlich hingerichtet: Mindestens 150.000 politische Gefangene werden laut einem Bericht von Menschenrechtsaktivisten in nordkoreanischen Lagern gequält. Pjöngjang selbst spricht von "Erziehungsanstalten".
Erziehungsanstalten, aha. So nannte es auch Margot Honecker.
War und ist eben der gleiche Geist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8