Forum: Politik
Minister Dobrindt kritisiert Merkel: So schwer geht "Klappe halten"
DPA

"Einfach mal die Klappe halten" - der Appell der CDU-Spitze hat offenbar nichts bewirkt: Mit Alexander Dobrindt kritisiert erstmals ein Unions-Minister die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel und rät ihr zu einem Plan B für Grenzschließungen.

Seite 2 von 6
Liberalitärer 19.01.2016, 10:04
10. Pan B

Zitat von alyeska
Einfach mal "die Klappe halten" und die Dinge auf den Weg bringen. Und zwar überlegt und ohne Panik.
Genau das wird gefordert, es geht um einen so genannten Plan B. Manchmal empfiehlt sich ein Plan B für den Fall, dass ein Plan A nicht funktioniert. Herr Dobrindt geht wesentlich vernünftiger vor als Herr Seehofer mit obskuren Obergrenzen.

Beitrag melden
black-mamba 19.01.2016, 10:06
11. Besserwisser

Wenn die, die es hätten besser wissen müssen mal früher eben nicht die Klappe gehalten hätten. Wenn due, die sich anmaßen eine Nation oder gar den Zusamnenschluß mehrerer Nationen führen zu können die dafür auch notwendigen Kompetenzen hätten. Tja dann hätten wir jetzt a) keine Flüchtlingskrise, b) wäre Köln/Hamburg/usw. zu Sylvester nie passiert und c) hätte keine Komune ein Schwimmbad für Flüchtlinge sperren müssen. Tja wenn... Wann ust nochmal die nächste Wahl? ;-) Bin echt gespannt, ob das Wahlvolk diesmal selber Kompetenz zeigt...

Beitrag melden
egmc2 19.01.2016, 10:06
12. Verfassungstreue

Wenn ein Innenminister die Rückkehr zur Verfassungstreue fordert, Deutschland in der EU mit seinem Kurs nicht nur völlig alleine dasteht, sondern sogar nur noch Gegner hat, der EU-Flüchtlingskommissar vor einem weiteren erheblichen Ansteigen der Flüchtlingszahlen warnt und man in Berlin nicht mal daran denkt, die konstruktiven Vorschläge Österreichs zur Sicherung der Schengen-Außengrenze überhaupt zu überprüfen, sondern statt dessen von einer angeblichen Störung des Warenverkehrs phantasiert, die man nicht wolle, dann zeigt das, dass sich Berlin komplett von seinen Partnern, von der Realität und auch partiell vom Rechtsstaat entfernt hat.

Merkel muss entweder zurücktreten oder gestützt werden. Mit ihr kann es keine Lösung geben. Kein Land der EU möchte mit Merkel mehr zusammenarbeiten. Folglich kann es mit Merkel keine europäische Lösung mehr geben. Ich bin sogar der Meinung, sie hat sich strafbar gemacht. Wenn die Verfassung teilweise und eigenmächtig außer Kraft gesetzt wird, dann geht das schon in Richtung eines Putsches.
Selbstverständlich hat die gesamte Bundesregierung totalversagt. Aber Merkel steht dieser Gruppe eben vor.

Mir fällt kein Beispiel ein, dass ein Land seit 1945 in Europa in einer derart existentiellen Frage derart rücksichtslos Politik gegen alle seine Partner gemacht hätte.

Beitrag melden
ecdora 19.01.2016, 10:06
13. nun ist es raus!

Zitat: "Wer Merkels Kurs offen attackiere, gefährde den Erfolg bei den anstehenden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt" sagte CDU-Vizechefin Julia Klöckner.
Wir lernen, Politik wird nicht im Interesse der Bürger gestaltet, sondern lediglich für die nächsten Wahlen. Pfui Deibel.

Beitrag melden
franz.v.trotta 19.01.2016, 10:06
14. Unerfreulich

Frau Klöckner denkt nur an ihre eigene Karriere. Anderen will sie den Mund verbieten, redet aber selbst öffentlich ununterbrochen ... dabei zumeist die Kanzlerin umschmeichelnd.

Beitrag melden
sachse78 19.01.2016, 10:07
15. Ein Schelm

Da möchte Seehofer wohl den Dobrindt loswerden und hat Ihm einen Floh ins Ohr gesetzt? Ich kann es verstehen.

Ansonsten bekommt man die Eurogrenzen nur dicht, wenn man einen Grenzzaun analog USA-Mexiko errichtet. Und hier hat doch nicht wirklich jemand die Absicht eine Mauer zu errichten.

Beitrag melden
josho 19.01.2016, 10:10
16. Die CDU soll sich nicht noch lächerlicher...

....machen. Es ist gerade mal 4 Wochen her, da wollte man mit Frau Merkel auf dem Parteitag Klartext reden. Sie hielt eine feurige Rede und wurde dann 9 Minuten lang gefeiert. Und genauso wird es diesmal sein. Niemand zückt den Dolch-und schon garnicht aus der CDU.

Beitrag melden
marecs 19.01.2016, 10:12
17. klar

wollen die sich christlich nennenden Politiker wieder strickt nach den Gesetzen handeln die Deutschland maßgeblich in der EU voran getrieben hat. Deutschland ist der größte Nutznießer von den Schengen und Dublin-Abkommen! durch die Osterweiterung der EU hat Deutschland faktisch nur noch eine Außengrenze zur EU... die Schweiz!
nach EU Gesetzen ist es fast unmöglich für asylsuchende Asyl in Deutschland zu beantragen da sie da beantragen müssen wo sie europäischen Boden betreten.
ich weiß nicht wie viele ungarische, griechische, italienische usw. Waffen in syrien, Afghanistan, lybien usw für leid und Schmerz sorgen?
ich mag Frau Merkel nicht! aber in der Flüchtlingssache haben ich höchsten respect vor ihr!
Hut ab!

Beitrag melden
an-i 19.01.2016, 10:15
18. Klappe halten

wie in der DDR. Was tut eigentlich das Parlament? Alle wichtigen Entscheidungen werden von der großen Vorsitzenden getroffen, sind wir schon eine Oligarchie?

Beitrag melden
kuac 19.01.2016, 10:16
19.

Frau Klöckner ist unglaubwürdig. Intern redet sie das Gegenteil davon, was sie in der Öffentlichkeit sagt.

Beitrag melden
Seite 2 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!