Forum: Politik
Ministerrücktritte in Großbritannien: Wer geht, wenn Boris Johnson kommt?
AFP

Im Kabinett von Premier Boris Johnson arbeiten? Das können sich Justizminister Gauke und Finanzminister Hammond, nicht vorstellen. Sie sind wohl nicht die einzigen, die ihr Amt niederlegen werden.

Seite 4 von 4
schwerpunkt 22.07.2019, 10:20
30.

Zitat von capote
Bei May war die EU sich sicher, dass die nicht ohne Vertrag geht und endlos rumgeeiert wird, so konnte man der einen Vertrag aufzwingen, dass alles beim Alten bleibt, nur GB das Stimmrecht verliert. Bei BJ ist gar nichts sicher, der geht auch ohne Vertrag, also entweder man bewegt sich auf die Briten zu oder es gibt den ungeregelten Austritt, aber kein endloses Rumgeeiere mehr.
Da die Option "bewegt sich auf die Briten zu" nicht existiert, würde es wohl auf einen No-Deal-Brexit hinauslaufen. Ich würde aber fast jede Wette eingehen, dass auch BJ sich schließlich um eine weitere Verlängerung betteln wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berl155 22.07.2019, 13:00
31. Beitrag No.28

Hallo Dr.joe.66,
Sie sprechen mir aus der Seele! Dem ist kaum was hinzuzufügen.
Vielleicht eine Erklärung: "wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hero874 22.07.2019, 14:18
32.

Ich bin für einen No-Deal-Brexit mit hoffentlich vielen negativen Auswirkungen für Großbritannien. Vielleicht begreifen die restlichen Staaten dann endlich wie wichtig die EU für uns alle ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4