Forum: Politik
Mit Hilfe Russlands: Assads Armee erobert Rebellenhochburg
AP

Wochenlang gab es schwere Kämpfe um den Grenzort, jetzt hat es die syrische Armee mit russischer Unterstützung geschafft: Die Rebellenhochburg Scheich Maskin steht wieder unter der Kontrolle des Assad-Regimes.

Seite 1 von 16
mohsensalakh 26.01.2016, 11:17
1. Gott sei dank!

hoffetlich gelingt es Assad und Russland bald ganz Syrien von den Terroristen zu befreien und die alte Ordnung dort wieder herrzustellen, damit die Zeitungen hier weniger hetzen können und die Menschen dort wieder in Frieden miteinander leben können.

Beitrag melden
TBF 26.01.2016, 11:17
2.

Assad scheint jetzt die militärischen Gewinne abzuschöpfen, die er die letzten Wochen vorbereitet hat.
Am Wochenende ist nicht etwa nur das letzte von Rebellen gehaltene Dorf in Latakia gefallen, sondern gleich die halbe Provinz dazu.
Dazu drängen Assads Truppen den IS östlich von Aleppo Stück um Stück zurück. Mittlerweile stehen die Truppen wieder vor der im Sommer vom IS eroberten Stadt Palmyra.

Beitrag melden
rainerb 26.01.2016, 11:17
3. Respekt

Wie ist denn dieser Artikel durch die Zensur gekommen? Endlich wird mal über etwas berichtet, was tatsächlich passiert st. Aber das kann nur ein Anfang sein. Andere Städte wurden ebenfalls bereits von der syrischen Armee mit Unterstützung der russischen Luftkräfte befreit. Da wurde leider der Mantel des Schweigens drüber gelegt... Aber dieser Artikel kann ein guter Anfang sein! Weiter so!

Beitrag melden
Sonia 26.01.2016, 11:18
4. Eine positive Nachricht

aus diesem Nahen Osten in einer Zeit der schlechten.

Beitrag melden
frenchie3 26.01.2016, 11:22
5. Äh, bitte schön

haben die Russen jetzt die Guten (Rebellen) oder die Bösen (weil in irgendeinem Verein wie IS) platt gemacht? Leute, es blickt keiner durch, bitte etwas Unterstützung, ich muß doch wissen ob ich jetzt für oder gegen die Russen sein muß

Beitrag melden
ausmisten 26.01.2016, 11:27
6. Es geht voran

und gibt Hoffnung, dass dieser Syrien aufgezwungene Krieg sich langsam dem Ende naehert. Die Fluechtlinge in den Lagern der umliegenden Laender, die dort endlich richtig versorgt werden sollten, koennen diese verbleibende Zeit vor Ort ueberbruecken.Genau das sieht die UNO Fluechtlingskonvention vor. Die Hilfsgelder sollten kontrolliert dort zum Einsatz kommen, anstatt diese Herrn Erdogan auszuhaendigen. Die zahlreich nach D gefluechteten Maenner werden bald zum Wiederaufbau benoetigt, weshalb eine Integration in D sinnlos ist. Auch ein Familiennachzug waere deshalb kontraproduktiv.

Beitrag melden
cemi 26.01.2016, 11:28
7.

Zitat von rainerb
Wie ist denn dieser Artikel durch die Zensur gekommen? Endlich wird mal über etwas berichtet, was tatsächlich passiert st. Aber das kann nur ein Anfang sein. Andere Städte wurden ebenfalls bereits von der syrischen Armee mit Unterstützung der russischen Luftkräfte befreit. Da wurde leider der Mantel des Schweigens drüber gelegt... Aber dieser Artikel kann ein guter Anfang sein! Weiter so!
ja, das ist mir auch aufgefallen. Ich gehe aber davon aus, dass Benjamin Bidder noch heute die Verhältnisse zurechtrücken wird.

Beitrag melden
minando 26.01.2016, 11:28
8. Was denn für Rebellen...

...gute oder böse Rebellen? Müssen wir jetzt froh oder sauer sein? Hach, das ist alles so kompliziert.

Beitrag melden
cemi 26.01.2016, 11:30
9.

Zitat von frenchie3
haben die Russen jetzt die Guten (Rebellen) oder die Bösen (weil in irgendeinem Verein wie IS) platt gemacht? Leute, es blickt keiner durch, bitte etwas Unterstützung, ich muß doch wissen ob ich jetzt für oder gegen die Russen sein muß
Vergessen Sie das mit den guten, gemäßigten Rebellen, die gibt es in Syrien schon lange nicht mehr. Und schon werden Sie erkennen, dass obige Meldung eine gute ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!