Forum: Politik
Mobilisierung der Wähler: Schwarz-Gelb kramt die roten Socken raus
REUTERS

In den bisher müden Wahlkampf ist Bewegung gekommen. Die SPD wittert ihre Chance, im schwarz-gelben Lager wächst die Sorge vor einem Mobilisierungsproblem. Die Siegesgewissheit hat viele CDU-Anhänger träge gemacht. Die Parteispitze warnt: Hört die Signale!

Seite 6 von 21
edmond_d._berggraf-christ 04.09.2013, 19:07
50. Ob das Spielgeld Euro wohl dem Wahlkrampf zum Opfer fallen wird?

Gewiss, es sind nur noch wenige Wochen bis zur diesjährigen Wahl und daher sind die Verlautbarungen der Parteiengecken nicht sonderlich ernst zu nehmen, da diese spätestens nach der Wahl dem Ausland und den Banken neue Unsummen zur Aufrechterhaltung des Spielgeldes Euro zukommen lassen werden; obwohl freilich eine Währung, die gerettet werden muß, ein Unding ist und umgehend abgeschafft werden muß.
Allerdings lassen es die Parteiengecken zum diesjährigen Wahlkrampf richtig krachen: So kam neulich die marxistische Vergangenheit der märkischen Pfarrerstochter in Ostelbien ans Licht und den grünen Stadtindianern hat man ihre Forderungen nach der Straflosigkeit des Kindesmissbrauches in Erinnerung gerufen; daher könnte es durchaus sein, daß das Spielgeld Euro dem Wahlkrampfgezänk zum Opfer fällt, falls es gegenwärtig allzu dringend neue Hilfsgelder benötigen sollte und sich die nimmersatten Finanzmarktdelinquenten eine Zahlungsverweigerung Deutschlands gar zu sehr zu Herzen nehmen sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echo0815 04.09.2013, 19:07
51. Bilanz der Regierungskoalition verheerend

Aber die Reden der Kanzlerin der Gesundheit förderlich. Nichts geht über inhaltloses Wortgeschwafel. Die perfekte Einschlaftablette.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 04.09.2013, 19:07
52. AfD

Zitat von sysop
In den bisher müden Wahlkampf ist Bewegung gekommen. Die SPD wittert ihre Chance, im schwarz-gelben Lager wächst die Sorge vor einem Mobilisierungsproblem. Die Siegesgewissheit hat viele CDU-Anhänger träge gemacht. Die Parteispitze warnt: Hört die Signale!
Mir egal ich wähle AfD.
Diese Einheitsmeinungen bei wicjtigen Punkten stört mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 04.09.2013, 19:09
53.

Zitat von proanima
Jetzt schaukelt sich SPON/SPIEGEL immer höher und lässt die Hosen fallen als SPD-Wahlkampf-Postille. Diese Posse ist echt toll und offenbart die Defizite dieses vormaligen Nachrichten-Genre - weiter so, euch nimmt sowieso keiner mehr ernst.
Ähnlich wie Süddeutsche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DenkZweiMalNach 04.09.2013, 19:10
54. politische Farbenlehre

Farbenlehre statt Farbenblindheit den Wählern beizubringen, wäre eine gute Aufgabe der Medien. Rechte und Linke als Bezeichnung sind etwas für den dummen Michel. Die Matrix sollte wenigstens zwei Achsen haben: Staat oder Eigenverantwortung -und- national oder international. Dann wird der Horror von Rot-Rot-Grün sichtbar: Steuern hoch und Nation abschaffen. Danke Nein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caedmon 04.09.2013, 19:11
55.

Mich interessiert jetzt wirklich mal, wie das aussieht, wenn man die Wahlprognose nach CDU und CSU getrennt aufschlüsselt. Welche Prozente ergeben sich da nur für die CDU allein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinung2013 04.09.2013, 19:12
56.

Zitat von MeineMeinungist...
und das ist eine große Koalition. Leider vermisse ich ein klare Aussage beider Parteien, ob sie im Bedarfsfall zusammengehen oder nicht. Für für mich sind diese Parteien sehr gegensätzlich und wenn ich mich für eine entscheide, dann will ich die andere nicht dazubekommen. Ich will das vor der Wahl wissen.
Yeap, eine große Koaltion wäre das größte aller Überl. Deshalb keine der etablierten Parteien CDU/CSU/FDP/SPD udn Grüne wählen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 04.09.2013, 19:14
57. Wahlversprechen

Zitat von MeineMeinungist...
und das ist eine große Koalition. Leider vermisse ich ein klare Aussage beider Parteien, ob sie im Bedarfsfall zusammengehen oder nicht. Für für mich sind diese Parteien sehr gegensätzlich und wenn ich mich für eine entscheide, dann will ich die andere nicht dazubekommen. Ich will das vor der Wahl wissen.
Was erwarten sie denn von klaren Ansagen?
Nach der Wahl hält sich aus "Alternativlosigkeit" eh keiner dran.

"Müntefering hat Empörung ausgelöst im Volk. Als dreist empfindet es, daß die gegebenen Wahlversprechen zur Werbelüge entwertet sind ausgerechnet von dem, der sie besonders penetrant gab. Müntefering ist das egal. „Ich bleibe dabei: Daß wir oft an Wahlkampfaussagen gemessen werden, ist nicht gerecht“, sagt er"
Quellle:Franz Müntefering: Nun hat er die SPD hinter sich gelassen - Inland - FAZ

Das sagt doch wohl alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinung2013 04.09.2013, 19:16
58.

Die rote Socken Kampagne ist ein Armustzeugnis. Auch immer wieder die nahezu pathologische Angst der Deutschen vor Kommunismus und den Linken.
Parteiprogramme sind für die Tonne. Hinterher ist eh immer alles anders als vorher.
Ich will eine starke Opposition, die nicht alles einfach nur abnickt. Deshalb wähle ich keine der etablierten Parteien, aber auch keine chancenlose. Mir bleibt nur die LInke zu wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
infernoxx 04.09.2013, 19:16
59. Ja natürlich rot-rot-grün! Was denn sonst!

Zitat von sysop
In den bisher müden Wahlkampf ist Bewegung gekommen. Die SPD wittert ihre Chance, im schwarz-gelben Lager wächst die Sorge vor einem Mobilisierungsproblem. Die Siegesgewissheit hat viele CDU-Anhänger träge gemacht. Die Parteispitze warnt: Hört die Signale!
S. Gabriels dickste Kumpels sitzen doch nachweislich bei Die Linke. Die Vision beider heißt Sozialismus pur! Den Steinbrück benutzt er doch nur für Stimmenfang, weil er selbst definitiv nichts reißen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 21