Forum: Politik
Modellauto-Affäre um Haderthauer: Schnellen Erfolg vor Augen
DPA

Angeblich wollte die bayrische Staatsministerin Christine Haderthauer mit ihrer Beteiligung an einer umstrittenen Modellbaufirma nur Gutes tun. Weitere Geschäftspapiere der Sapor sprechen aber dafür: vor allem Gutes für sich und ihren Mann.

Seite 13 von 13
biobayer 10.08.2014, 15:17
120. Appel und 'n Ei

Zitat von trompetenmann
Wundert mich, dass der Straftäter die Modelle für 'n Appel und 'n Ei herestellt hat?
Der psychisch kranke Straftäter hat ein Jahres-Einkommen von ca. 100.000 Euro. Leider handelt es nur um ein fiktives Einkommen, das nicht ausbezahlt werden kann, weil es die Kosten der Unterbringung in einer modernen Forensischen Klinik abdecken muss.
Ausbezahlt wird ein Betrag von 2.400€ jährlch für die Teilnahme an der Arbeitstherapie.

Dass der Vertrieb der hergestellten Produkte und teilweise auch Planung und Organisation der Arbeitstherapien an private, Gewinn-orientierte Firmen vergeben wird, hat sich bundesweit bewährt und senkt die Kosten für die Kliniken. Denn Angestellte im Öffentlichen Dienst mit Quasi-Beamtenstatus kämen dem Staat ungleich teurer bei z. T. schlechterer Qualifikation. Ein Teil der Erlöse der hergestellten Produkte muss zudem von den Privatfirmen an die Kliniken abgegeben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 10.08.2014, 16:16
121. umgekehrt

Zitat von mit66jahren
Von der geistig-moralischen Erneuerung durch die Unionsparteien, ausgerufen seinerzeit von Helmut Kohl, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Es gab zwischenzeitlich ordentliche Skandale. Die CDU hatte die Spendenaffäre mit Schattenkonten, die CSU eine Gehaltsaffäre mit Georg Schmid. Selbst wenn Frau Haderthauer ihren Hals noch aus der strafrechtlichen Schlinge ziehen kann, als Ministerin ist sie mit dieser Faktenlage nicht mehr tragbar. Bei den Wahlen bleiben immer mehr Wahlberechtigte den Urnen fern. Es sind nicht nur Leute mit schlechter Gesundheit oder die Bequemen, die zuhause bleiben. Es gibt auch eine Gruppe überzeugter Nichtwähler. Als ich beim Flyer Verteilen zur Europawahl einen Mann um seine Wahlteilnahme bat, bekam ich als ablehnende Antwort zu hören: "Die Politiker sind alle Verbrecher." Ich habe zwar vorsichtig widersprochen. Aber das Verhalten von Frau Haderthauer wird ihn in seiner Ansicht bestärkt haben.
Frau H. bestärkt bestärkt mit ihrem Verhalten nicht alle Nichtwähler sondern bestärkt jeden zur Wahlurne zu gehen und etwas anderes als CSU zu wählen. Der Nichtwähler hingegen ist ein Mensch, der mit dem Verhalten von Haderthauer&Co insgeheim einverstanden ist und das Weiterregien solcher Leute sichert....also ein Dummkopf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comptur 10.08.2014, 16:29
122. Wulff läßt grüßen.

Eine Nationalmannschaft Millionen Trainer.
Eine Verdächtigung Millionen Richter.

Nicht der/die Angeklagte muß seine Unschuld beweisen sondern der Kläger muß die Schuld beweisen. Das gilt für Bayern und Restdeutschland und für alle Parteien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxxi12 10.08.2014, 16:40
123. Mär

Zitat von biobayer
Der psychisch kranke Straftäter hat ein Jahres-Einkommen von ca. 100.000 Euro. Leider handelt es nur um ein fiktives Einkommen, das nicht ausbezahlt werden kann, weil es die Kosten der Unterbringung in einer modernen Forensischen Klinik abdecken muss. Ausbezahlt wird ein Betrag von 2.400€ jährlch für die Teilnahme an der Arbeitstherapie. Dass der Vertrieb der hergestellten Produkte und teilweise auch Planung und Organisation der Arbeitstherapien an private, Gewinn-orientierte Firmen vergeben wird, hat sich bundesweit bewährt und senkt die Kosten für die Kliniken. Denn Angestellte im Öffentlichen Dienst mit Quasi-Beamtenstatus kämen dem Staat ungleich teurer bei z. T. schlechterer Qualifikation. Ein Teil der Erlöse der hergestellten Produkte muss zudem von den Privatfirmen an die Kliniken abgegeben werden.
Ja. ja - die Mär von der angeblich kostengünsterigeren Vergabe von Aufgaben - auch dieser dieser Art - an Privatfirmen hat sich in der Tat insoweit "bewährt" als das diese sich, wie wohl auch im Fall der Haderthauers, dumm und dämlich verdienen.
Sie werden nicht einreden können, dass die Haderthauers aus bloßen caritaiven Gründen handelten und dann notgedrungen viel Geld nahmen. Deren Raffgier und "elitär" bedingte Maßlosigkeit lassen sich anhand der zitierten Geschäftsunterlagen schließlich unschwer erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crêpes 10.08.2014, 16:54
124. Mal...

Zitat von comptur
Und dann holt man zum Rundumschlag aus und beleidigt alle die CSU gewählt haben oder wählen. Solche Spezialisten die Hass und Fanatismus säen sind das Übel auf dieser Erde und die Garantie dafür, daß es niemals Frieden geben wird.
..den SPIEGEL-Bericht richtig und auch die Posts der anderen Foristen lesen, ehe man mit Bibelsprüchen und anderen Äußerungen
" VORNEHM WIRD“???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comptur 10.08.2014, 17:32
125.

Zitat von crêpes
..den SPIEGEL-Bericht richtig und auch die Posts der anderen Foristen lesen, ehe man mit Bibelsprüchen und anderen Äußerungen " VORNEHM WIRD“???
Der Spiegel ist nicht die Bibel. Die anderen Foristen bauen ihre Beiträge auf den Berricht des Spiegels auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comptur 10.08.2014, 19:38
126.

Wer hätte die Autos vertrieben und wären sie überhaupt gebaut worden wenn Haderthauer sich nicht der Sache angenommen hätte?
Mehr als 200 Euro/Monat hätte es auf keinen Fall gegeben denn dieser Betrag ist gesetzlich festgelegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mittelstandsfreund 10.08.2014, 19:59
127. Frau Staatssekretärin

Für alle Normalbürger ist Frau Haderthauer schon Geschichte. Das wissen fast alle - bis auf sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noelkenproettel 11.08.2014, 08:41
128. Gutes tun.... is klar

Gutes für wen? Ihr Konto meinte die Dame mit Sicherheit wirklich unerträglich diese Frau , aber da sieht man mal wie sie sind die Bayern, ein Rechtsbewustsein wie Fürsten im Mittelalter und eine schon fast unerträgliche Machtgeilheit , die Frau beisst sich an ihrem Posten fest wie ein Pitbull in nem Kinderarm, einfach nur wiederlich!
und dabei weiss jetz schon jeder der nicht gerade Seehofer heist das die Dame keine Zukunft in ihrem job hat, anstatt mit würde anzutreten(wenn das überhaupt noch geht) wird gelogen und abgestritten was das Zeug hällt, sowas ist wirklich würdelos....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 13