Forum: Politik
Moderne Fortpflanzungstechnik: Die befreite Frau

Das wird das Verhältnis der Geschlechter revolutionieren: Frauen können ihre unbefruchteten Eizellen einfrieren lassen - und so selbst bestimmen, wann sie Kinder haben wollen. Damit ändert sich die Machtbalance in Beziehungen.

Seite 16 von 26
soubrettel 15.07.2014, 20:30
150. Ihr lieben, armen Foristen...

aus Euren Kommentaren spricht zu 80%, dass Ihr offenbar schon viele schlechte Beziehungen zu Frauen hattet.... Warum so hämisch? Warum gönnt Ihr nicht einfach den Damen, dass sie in dieser wichtigen Fragen etwas flexibler werden? Weil Ihr sie dann nicht mehr in der Hand habt? Ich find's super, dass es diese Möglichkeiten gibt. Und ich bin ein Mann. Übrigens...

Beitrag melden
Thorsten Müller 15.07.2014, 20:35
151.

Zu einem schon heute absehbaren Zeitpunkt wird der Islam in der BRD und in Europa Schluß machen mit dem Feminismus und aller sog. "Gleichberechtigung". Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, daß ausgerechnet die Frauen dies aktiv begünstigen.

Beitrag melden
Lady Hesketh-Fortescue 15.07.2014, 20:43
152.

Ich weiß nicht, ob sich dadurch die Machtbalance ändert. Sieht eher so aus, als bräuchten die Frauen bald gar keine Beziehung mehr. Bei der Betreuung hilft dann eben das freundliche Au-pair-Mädchen, genug Geld hat die Frau ja. Und obwohl ich im Zweifel für die Frau bin, weiß ich auch nicht, wie ich das finden soll.

Beitrag melden
frau_jahrgang91 15.07.2014, 20:44
153. Und wenn man sowieso kein Geld hat?

Unfair den Geringverdienern und Studentinnen gegenüber, die sich jetzt schon kein Kind leisten können. Sie können sich noch nicht einmal die Entnahme bezahlen, daher wird das für die wohl nichts mit dem eigenen Kind...

Beitrag melden
pandur1234567@yahoo.com 15.07.2014, 20:56
154. Wer denkt Evolution auf den Kopf stellen zu können

ist echt bekloppt. Das System Mann, Frau gibt es deshalb weil es sich über Millionen Jahre als das stabilste erwiesen hat. Wenn dieses Land durch Leute wie Frau Schwarzer versucht es auf den Kopf zu stellen wird es sich nur selbst zugrunderichten. Was bringen einem 3 Mercedese in der Garage wenn nur noch die Hälfte Kinder da sind, die sich plötzlich um doppelt soviel alte kümmern sollen. Gleichzeitig fahren können sie eh nur ein Auto. Wir brauchen ein komplettes umdenken was wirklich wichtig ist im Leben.

Beitrag melden
Midgard_ 15.07.2014, 21:00
155. Seltsame Weltsicht

Eine Gesellschaft besteht nun mal nicht aus benachteiligten Frauen, sondern aus Erwachsenen beiderlei Geschlechtes und aus Kindern.
Wer fragt dann die Kinder, ob sie lieber eine Oma als Mutter haben möchten, inkl. einer Risikoschwangerschaft mit allen Folgen?
Die Fertilität von Frauen sinkt, wenn der Körper nicht mehr in der Lage ist, eine gesunde Schwangerschaft zu "garantieren".
Ich seh das Ganze eher als Auswirkung einer zunehmenden Bindungs- und Beziehungsunfähigkeit - frau hebt sich fürs Alter noch ein Kind auf und nicht den Hund oder die Katze

Beitrag melden
forumgehts? 15.07.2014, 21:00
156. Und

Zitat von sysop
Das wird das Verhältnis der Geschlechter revolutionieren: Frauen können ihre unbefruchteten Eizellen einfrieren lassen - und so selbst bestimmen, wann sie Kinder haben wollen. Damit ändert sich die Machtbalance in Beziehungen.
so warteten die gefrorenen Eizellen auf die gefrorenen Samen. Und wenn sie nicht zusammen gebracht wurden, dann frieren sie noch heute. Interessant wird die Sache aber erst so richtig im Erbrecht. Nur mal ein Stichwort: Pflichtanteil an Samen/Eizellen. Die Anwälte gehen herrlichen Zeiten entgegen!

Beitrag melden
so what? 15.07.2014, 21:00
157. Weiter so

im Gendermainstreaming. Die größe. Ungerechtigkeit. ist ja eh. dass Frauen. keine Männer sind.

Beitrag melden
spontifex 15.07.2014, 21:05
158. Flexible Damen

Zitat von soubrettel
aus Euren Kommentaren spricht zu 80%, dass Ihr offenbar schon viele schlechte Beziehungen zu Frauen hattet.... Warum so hämisch? Warum gönnt Ihr nicht einfach den Damen, dass sie in dieser wichtigen Fragen etwas flexibler werden? Weil Ihr sie dann nicht mehr in der Hand habt? Ich find's super, dass es diese Möglichkeiten gibt. Und ich bin ein Mann. Übrigens...
...wurden die politischen 'Leitprinzipien' und 'Querschnittaufgaben' des übrigens rechtswidrigen europäischen Bundesstaats heute ja mit der Wahl Jean Claude Junckers zum Präsidenten der europäischen Kommission bestätigt.

Beitrag melden
Schweizer 15.07.2014, 21:07
159.

Zitat von soubrettel
aus Euren Kommentaren spricht zu 80%, dass Ihr offenbar schon viele schlechte Beziehungen zu Frauen hattet.... Warum so hämisch? Warum gönnt Ihr nicht einfach den Damen, dass sie in dieser wichtigen Fragen etwas flexibler werden? Weil Ihr sie dann nicht mehr in der Hand habt? Ich find's super, dass es diese Möglichkeiten gibt. Und ich bin ein Mann. Übrigens...
Ich gönnen es den wenigen die es sich leisten können und wo es Sinn macht und am Schluss noch klappt ja (die Erfolgsquote künstlicher Befruchtung ist niedrig!).

Aber den technischen Fortschritt der einer kleinen Minderheit zugute kommen würde und die von mir vermuteten Mehrheit nicht interessiert zum Fortschritt für Gleichberechtigung, Wahlfreiheit usw zu stilisieren, das fordert hämischen Widerspruch gerade zu heraus.

Kommt dazu, dass Gleichberechtigung, Wahlfreiheit und wie manche meinen Machtbalance was Familie und Kinder betrifft keineswegs zuungunsten der Frauen ausfällt sondern massiv zuungunsten der Männer.

Was die These Eizellen einfrieren würde Nachteile der Frauen beseitigen noch absurder macht.

Zum mitschreiben nur 2-3 Fakten:
- Im Öffentlichen Dienst wird nach BAT bezahlt, da haben Frauen keinen Nachteil.
- Wo Tarifverträge gelten dito.

Damit ist die Mehrheit der Frauen bei gleicher Leistung nicht schlechter gestellt. Das geht gar nicht.

- In heutigen Beziehungen wird in aller Regel von beiden, die Familien- und Karriereplanung gemeinsam besprochen. Ein grosser Teil der Frauen arbeitet selbst bestimmt in sozialen Berufen wie Lehrer, Erzieher, Krankenschwester usw in denen wenig Karrierechancen bestehen.
Das Ganze Gerede von Problemen bei Karriere betrifft erstens die Mehrheit der Frauen nicht und dort wo es sie betrifft die Männer oft genug genauso. Halbtags macht auch MANN in der Regel keine Kariere!!

Was bleibt ist ein winziger Rest, dessen Probleme Emanzen und deren Anhänger als Existenzberechtigung und ständigen Beweis dafür missbrauchen, dass ihr Gejammer nötig ist.

Ganz zu schweigen davon, dass in solchen Diskussionen implizit so getan wird, als hätte das Leben als Frau vor allem Nachteile. Dabei haben Frauen auch sehr viele Vorteile... Normal hat eine Medaille 2 Seiten. Aber die Emanzen wollen nur eine davon. Jeweils die Bessere.

Beitrag melden
Seite 16 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!