Forum: Politik
Mögliche internationale Schutzzone: Bundeswehr plant Syrien-Szenario mit 2500 Soldate
DPA

Bisher weigert sich Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Details für einen möglichen deutschen Militäreinsatz in Syrien zu nennen. Dabei hat die Bundeswehr-Führung nach SPIEGEL-Informationen bereits erste Pläne erstellt.

Seite 16 von 25
mwroer 25.10.2019, 14:58
150.

Zitat von gehmlich
So richtig kann ich SPONs Meinung(smache) gegen AKK in den vergangenen Tagen nicht teilen und verstehen. In anderen ausländischen Medien wird der Vorschlag von AKK wohlwollend angenommen und keineswegs, wie von SPON gestern berichtet, bereits abgelehnt (USA???). Und na logisch macht man sich vorab Gedanken (Planung) bevor man etwas in die Öffentlichkeit trägt, ansonsten wäre man doch ein Träumer. Nun, diesen Beitrag wird wohl eh keine lesen.
Stimmt, Russland war so höflich verlauten zu lassen 'das man den Vorschlag sehr nett findet und genau prüfen sollte und es ein Vorschlag sei den man nicht von vorneherein verwerfen darf'.

Was die 'wohlwollende Aufnahme' in anderen ausländischen Medien angeht, keine Ahnung. In den niederländischen Medien habe ich nur gelesen dass Frau Kramp-Karrenbauer diese Idee geäußert hat, ohne große Wertung.

Punkt ist: Die Arbeit einer Verteidigungsministerin besteht eher nicht darin möglichst positive Medienreaktionen einzusammeln. Da wären also eher die Reaktionen der verschiedenen Regierungen interessant und die sehen, im Moment wenn man den diplomatischen Stil mal übersetzt, eher so aus: "Fein, wir haben es gelesen und abgeheftet".

Denn nichts anderes bedeutet es wenn der US Verteidigungsmionister Mark Esper sagt "man begrüßte zwar die Initiative, will aber keine Truppen beisteuern". Das heißt, wie SPON völlig richtig berichtet, einfach 'Nein'.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archi47 25.10.2019, 14:59
151. Sie wissen schon, wie WK1 begann?

Zitat von Meckerer
Entweder ist unsere Verteidigungsministerin total naiv und kompetenzbefreit oder eben genau das Gegenteil könnte man vermuten. Die Bundeswehr steht mit ihrem Gerät gar nicht so schlecht dar wie es im Allgemeinen so behauptet wird. Also ein bluff?! Die Bundeswehr ist gut ausgebildet, motiviert und schlagkräftig und wird vielleicht von den anderen völlig unterschätzt. Das hatten wir schon einmal! Zum anderen wird weder Putin noch Assad die Deutschen wirklich angreifen. Da sind sie vorsichtig weil es noch etwas viel größeres auslösen könnte und das weiß AKK! Übrigens hat man in der israelischen Armee einmal festgestellt, dass man Hemmungen hat auf Frauen zu schießen, also Frauen an die Front!!!
Im Schlafwagen in den schlimmsten Krieg aller Zeiten.
Wollen Sie, dass sich das wiederholt?
AKK legt genau die Fährte für so ein Projekt, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 25.10.2019, 15:00
152. Mal nicht so großspurig, Herr Wroer

Zitat von mwroer
Ah diese Häme, ts ts ts .... Sie haben die Einsatzparameter nicht gelesen. Es geht nur um ein Gebiet von 40 x 30 Kilometer und dafür ist die Menge von 16 Tiger Kampfhubschraubern und 6 (*) Eurofightern wirklich etwas was man nur mit größtmöglicher Untertreibung als *robust* bezeichnen kann - das ist schlicht brutalster Overkill ! Also ... alles gut. Ich verspreche hiermit, stellvertretend für das Königreich der Niederlande, das wir Euch während der Einsatzzeit nicht angreifen. Dann könnt Ihr sogar noch Panzer und Fahrzeuge mitnehmen! Den ADAC nicht vergessen ... * Sorry, 4 müssen mindestens in Deutschland bleiben für die Alarmrotten der NATO
Sie verkennen die Kampfkraft der Lindauer Wasserschutzpolizei. Ich fühle mich jedenfalls sicher, so lange diese Truppe über uns wacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 25.10.2019, 15:02
153.

Zitat von mostly_harmless
Diese angebliche Ankündigung kann ich wo genau nachlesen?
Ich glaube das haben die USA letztes Jahr gesagt als sie den IS für besiegt erklärt haben?

Mal kurz gesucht :

https://www.bbc.com/news/world-middle-east-46623617

Von da aus müssen Sie bitte alleine weiter, die erzählen viel wenn der Tag lang ist und ich habe keine Lust mir diesen ganzen Mist noch mal anzutun, sorry. Hab nur kurz geguckt weil ich verwundert war das Sie sowas fragen .. eigentlich sind Sie doch ziemlich umfassend informiert.

Schönes Wochenende allen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pragmatiker 307 25.10.2019, 15:02
154. Verständnisfrage:

Der Westen ist aus dem Gebiet draußen und Putin hat letztlich das alleinige Sagen, oder?
Gibt es irgendeinen Grund für Putin, seine von den Amis geschenkte Komplettkontrolle wieder aufzugeben und westliche Armee(teile) hereinzulassen?
Wenn meine Schlussfolgerungen stimmen, was soll dann dieser völlig theoretische Vorstoß von AKK?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmein 25.10.2019, 15:04
155. Spieglein, Spieglein an der Wand

Zitat von post_fuer_tutu
plant tatsächlich die BW oder doch eher das BMVg? Ich denke mal die BW weis, sie über "drei robuste Kampfbatataillone" gar verfügt, zumindest nicht einsatzfähig :) "Die Militärplaner sprechen von dem "kompletten Paket", das sie dann bereit stellen würden: Aufklärer, Spezialeinheiten, "Boxer"-Radpanzer, schwere Bewaffnung, Panzerhaubitzen, Pioniere, Minenräumer. Auch die Luftunterstützung für die eigene Truppe traut sich die Bundeswehr zu, sowohl die Aufklärung mit Tornado-Kampfflugzeugen als auch eine bewaffnete Komponente mit Eurofightern." Und das soll unsere pannen LW tatsächlich hinbekommen? Seit wann verfügt die BW wieder über soviele einsatzfähige Flieger? Wenn man sich da mal nicht übernimmt. Was möchte AKK hier eigentlich unter Beweis stellen?
Warum hilft ihr, Karrenbauer, niemand? Antwort: Ihr ist nicht zu helfen. Frage: Warum hilft ihr niemand aus der Bundeswehrführung? Antwort: Erspare ich mir. Frage: Richtlinienkompetenz der Kanzlerin? Antwort erspare ich mir. Frage: Maas, der Diplomat im Kabinett? Antwort erspare ich mir.
Bundeswehr spricht von einem Korridor von 30 Kilometer Tiefe, 40 Kilometer Breite, Putin von 10 Kilometer Grenzstreifen. Wollen Karrenbauer und Bundeswehr als kollektive Hirnbeiß das Trritorium dort erst militärisch erobern, Feind Putin, um es für 2 Jahre zu sichern? Danach sollen andere ran.
Schön wäre es, wenn Putin Knarrenbauer Willkommen heißt und sie und ihren Trupp in ein abseitiges, unzugängliches Gebirgsloch versendet, möglichst mit IS-Bunker, zum Nahkampf, ohne Haubitzen, Luftunterstützung und Dusche.
Alternative wäre, die Kanzlerin zieht endlich die Reissleine und verteilt an die Planer Westen, die hinten gebunden werden. Konnten sich Assad und Putin bisher über USA und Trump kringelig lachen, haben Karrenbauer, Bundeswehr und ihre GRÖFAZE Trump die Show gestohlen.
Und bei Karrenbauer und ihren Bundeswehrstrategen ist offenbar weit Luft nach oben, und das ohne Ende, was deren Ignoranz anbelangt. Alles sicher ein gelungener Fake des Spiegel, um Karrenbauer und Bundeswehr in den Dreck zu ziehen. Auch eine Spiegelaffaire.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olli0816 25.10.2019, 15:07
156. Was können wir denn?

Zitat von martinm70
das Deutschland etwas mehr militärische Stärke und Führung zeigt. Wir sind immerhin das größte Land Europas. In der Vergangenheit haben wir uns erfolgreich vor militärischen Einsätzen gedrückt mit dem "Wir waren die Nazis" Argument. Aber die USA hat deutlich signalisiert das sie keine Lust mehr haben in diversen Kriegen die Weltpolizei zu spielen. Warum sollten sie auch? Recht machen konnten sie es bisher niemand und gerade wir in Deutschland haben immer als erstes mit dem Finger auf sie gezeigt als die bösen Kriegstreiber. Es wäre also an der Zeit das wir zeigen wie wir es besser können.
Es gibt mehrere Betrachtungsweisen. Wie käme die Bundeswehr nach Syrien? Wie viel könnten 2.500 deutsche Soldaten an Fläche kontrollieren? Wie viele türkische und syrische Truppen stehen in diesen Gebieten, die über praktische Kampferfahrung verfügen?

Was wollen wir mit der Aktion erreichen? Bestehen überhaupt Chancen, dass die Bundeswehr auch nur einen kleinen Teil der Ziele erreichen kann?

Hat die Bundeswehr genügend funktionsfähige Ausrüstung? Was machen wir, wenn einer der anderen Armeen die "robusten" drei Bataillone militärisch angreift und in kürzester Zeit hinwegfegt, was zu erwarten ist? Wie wollen Sie in einem solchen Fall mit vielleicht 1.000+ verwundeten und toten Soldaten in Deutschland auftreten? Kaufen wir die gefangenen Soldaten frei? Glauben Sie wirklich, dass die Akzeptanz für ein kaputtes Land so viele Menschenleben zu opfern vorhanden ist?

Deutschland speziell hat keine Interessen in Syrien. Wir haben auch nicht die Macht, um irgend etwas in diesem Gebiet wirksames zu tun. Diese Quatschidee von AKK dient nur zur Profilierung, weil diese Person glaubt, Bundeskanzlerin werden zu müssen. Aber dagegen ist sogar die Bundeswehr kompetenter in ihrem Gebiet als diese Person in allen Gebieten.

Wäre ich Verteidigungsminister, wäre das primäre Ziel, die Beschaffung und Logistik der BW von Grund auf zu erneuern, damit diese Armee endlich wieder ernstgenommen wird. In ihrem Zustand ist sie nur ein Treppenwitz. Dafür kann AKK nicht sonderlich viel, weil noch nicht lange dabei. Das haben wir eher Uschi zu verdanken, die jetzt in Brüssel ihr Unwesen treibt. Aber AKK wird die Misere erfolgreich auf niedrigem Niveau weiter verwalten. Mann, wie ich diese Politikerkaste verachte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 25.10.2019, 15:07
157. Dann ist es ja

gut des der Bericht zur Einsatzbereitschaft der Bundeswehr mitlerweile als VS Sache eingestuft ist.Dann merkt keiner was AKK für ein Schwachsinn erzählt.
Sollen die Soldaten und Soldatinnen mit Steinen und Keulen dort für Sicherheit und Frieden sorgen?
noch dazu sollte man für Trump nicht in die Bresche springen.der hat das alles verzapft.Die Eu und Deutschland haben schon bei Beginn des Konfliktes in syrien versagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmein 25.10.2019, 15:08
158. Ja, die Ölfelder

Zitat von realistano
Die USA schutzen Ölfelder, das sagt alles aus, wie Krankhaft muss die politik mittlerweile in den USA sein, ihre Verbundete in Stich lassen und Ölfelder sind natürlich wichtig und müssen beschützt werden. Wissen die USA auch ,dass es sich dabei um ein souveränen Staat handelt ? oder ist das das wilde Westen und jeder kann sich dort holen,was er kriegt? ich kann es nicht fassen !
dürfen Assad natürlich nicht in die Hände fallen, sonst kann man ja keinen Öltanker mehr aufbringen und festsetzen wegen angeblicher Öllieferungen an Syrien. Also rasch, rasch, US-Panzer auf alles zurück! Mein lieber Trump!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 25.10.2019, 15:09
159. Dann ist es ja

gut das der Bericht zur Einsatzbereitschaft der Bundeswehr mitlerweile als VS Sache eingestuft ist.Dann merkt keiner was AKK für ein Schwachsinn erzählt.
Sollen die Soldaten und Soldatinnen mit Steinen und Keulen dort für Sicherheit und Frieden sorgen?
noch dazu sollte man für Trump nicht in die Bresche springen.der hat das alles verzapft.Die Eu und Deutschland haben schon bei Beginn des Konfliktes in syrien versagt.
AKK will wohl das eingreifen für eine Leistungsschau deutscher Waffentechnik nutzen.

Hahahaha

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 25