Forum: Politik
Mögliche internationale Schutzzone: Bundeswehr plant Syrien-Szenario mit 2500 Soldate
DPA

Bisher weigert sich Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Details für einen möglichen deutschen Militäreinsatz in Syrien zu nennen. Dabei hat die Bundeswehr-Führung nach SPIEGEL-Informationen bereits erste Pläne erstellt.

Seite 25 von 25
Ruhrsteiner 26.10.2019, 12:24
240. verehrte(r) bammy:

Die Logik, die Sie als zu spät erachten - eine internationale Intervention mit UN-Mandat: Hatte doch bereits die Anti-IS-Allianz verworfen. Nur Luftunterstützung, keine Bodeneinsätze. Sicher ist da dem Weißen Haus ein schwerer Fehler unterlaufen, die kurdischen Verbündeten alleine zu lassen. Natürlich ist Syrien nach internationalem Recht nach wie vor ein souveräner Staat, von den UN anerkannt. Natürlich hat Ankara internationales Recht gebrochen, mit seinem Truppeneinmarsch. Der AKK´sche Vorschlag ist utopistisch, kommt nicht zu spät, sondern um Jahre zu früh. Und ist dahingehend mit extremen Risiken behaftet weil wohl kaum jemand sicher antizipieren kann, wie sich die Lage über die kommenden Jahre entwickeln wird, sei es im Hinblick auf die Folgen und Kontinuität des "Putiin - Assad - Erdogan"-Deals, wie auch auf die weiteren Aktivitäten kurdischer Milizen einerseits, wie auch andererseits des IS. Diese "Idee" AKKs ist auf Jahre hinaus utopistisch und realitätsfern. So sieht es aus - "populistisches AKK-Gewurschtel".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeaceNow 26.10.2019, 13:04
241. Es ist längst nicht mehr nachvollziehbar

Warum AKKs utopische Phantastereien seit Tagen und bis heute so viel Aufmerksamkeit und Plattform erhalten.
Denn diese sind in mehrfacher Hinsicht schlicht unmöglich.
Warum?
Weil die Bundeswehr gar nicht in der Lage ist zusätzlich eine komplette voll bewaffnete und voll ausgerüstete schwere mechanisierte Brigade bereitzustellen.
Weder Russland noch China eine nötige UN Resolution abnicken werden.
Und kein einziger noch relevanter Akteur in Syrien, weder Assad, Russland, Türkei noch Iran, so eine Zone und neue fremde Truppen wollen und daher auch nicht zulassen werden.
Ergo, wir haben nun genug gelacht und den Kopf geschüttelt, aber nun ist mit diesem Unsinn auch gut.
Es gibt genug andere wichtigere Baustellen, auch in unserem Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gmein 26.10.2019, 13:30
242. Die Frage ist doch nicht,

Zitat von gunpot
sie hat unter Beweis gestellt, wie es nicht gemacht werden sollte. Ihre Initiative war mit keinem ihrer Natokollegen abgesprochen. Selbst die eigene Partei noch der Koalitionspartner waren nicht eingeweiht. Ja, da müßte man ja Überzeugungsarbeit leisten. Dann doch lieber einen nicht abgesprochenen Sprung nach vor, um das schon so grottenschlechte Erscheineinungsbild noch weiter nach unten zu bringen. Glaubt diese Frau wirklich, noch Kanzlerkandidatin werden zu können? Das wären dann keine Träumereien mehr, sondern krasse Illusionen. Die Frau hätte z.B. punkten können, indem sie eine Schwachstellenanalyse vorgelegt hätte, die schonungslos auf die Engpässe bei der Bundeswehr eingeht, Vorschläge unterbreitet, wie man aus dieser Sackgasse kommt und wieviel das kostet. Das alles verbunden mit einem realistischen Zeitplan. Warum schaffen es immer wieder die Franzosen, jederzeit und überall einsatzbereit zu sein, wenn es irgendwo brennt.
wie man es nicht machen sollte, sondern ob sich Deutschland eine solche Ministerin leisten kann, gefährlich, uninformiert, weltfremd und bar jedweder Kenntnis. Und all ihre Unterstützer in der Bundeswehr gehören gleich mitentsorgt: Gefährlich, uninformiert, weltfremd und bar jedweder Kenntnis, auch hinsichtlich politisch-diplomatischer, strategischer Gepflogenheiten innerhalb von Nato, UN. Die Bundeswehrverantwortlichen sind die gleichen Figuren in Kramps Kasperltheater, und Krampf der Kasper.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhrsteiner 26.10.2019, 13:38
243. PeaceNow: Das wäre sehr schön.

Auch wenn man in der Politik eher von Utopismus bzw. Utopismen und nicht von Utopien oder einem Utopia spricht: Warum? Weil die GroKo, vor allem die CDU jetzt einen nicht nachvollziehbaren Aktionismus um diesen AKK´schen Utopismus verbreitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 26.10.2019, 15:11
244.

Zitat von Hörbört
Sie verkennen die Kampfkraft der Lindauer Wasserschutzpolizei. Ich fühle mich jedenfalls sicher, so lange diese Truppe über uns wacht.
Tschuldigung ... okay, der Bodensee ist bewacht, sicher und braucht keine Hilfe. Das ist die gleiche Elitetruppe die sich bei der Luftballonaktion so wacker geschlagen hat, ja?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miklo.velca 26.10.2019, 15:36
245. Patrouillen mit Nusrah und Co.

Man hat natürlich gewartet bis die Kurden für den IS geopfert wurden und Erdogan mit seinem Vernichtungsfeldzug gegen die Kurden losbombt. Danach kann die EU&Nato die türkische kurdenfreie Nachkriegsordnung absichern. Zufälligerweise hat Erdogan gerade heute seine Drohung der Öffnung der Tore der Flüchtlingsscharen erneuert, mit der Aufforderung, dass die EU seine "Sicherheitszone" zu unterstützen. Jetzt hat AKK das endgültige Argument für die EU im Dienste Erdogans zu dienen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 26.10.2019, 16:40
246.

Einer Westanbindung steht vor allem eine gewisse Großkotzigkeit im Wege, ganz so zufriedenstellend sind Wirtschaftsbeziehungen, die nicht auf "Augenhöhe" stattfinden kaum. Schlimmer ist es jedoch Idiotie vorschreiben zu wollen, wenngleich eine große Bereitschaft dazu herrscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pit.duerr 27.10.2019, 10:14
247.

Zitat von mwroer
Interessant ... was ich jetzt ein bisschen vermisse im Artikel sind so die Detailinformationen die einen Artikel lesenswert machen wie die Nummer der UN Resolution oder einen Link auf das Schreiben der syrischen Regierung die Eure Truppen nach Syrien einlädt. Aber ich gehe davon aus dass SPON das nachliefert. - - - - - - Wir weisen darauf hin: Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe. Ein bisschen zu teasen erlauben wir uns. MfG Redaktion Forum
Hallo SPON, könntet ihr vlt. das von euch benutzte Wort" teasen" für normal Sterbliche übersetzen??
Danke im Voraus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 25 von 25