Forum: Politik
Mögliche Überwachung von Kanzler-Handy: "Das wäre ein ungeheuerlicher Vorgang"
DPA

Politiker aller Parteien zeigen sich entsetzt darüber, dass US-Geheimdienste das Handy der Kanzlerin überwacht haben könnten. Die CDU spricht von einem "massiven Vertrauensbruch", sollten die Vorwürfe zutreffen. Die SPD fordert sofortige Aufklärung. Doch es gibt auch Kritik an Merkel selbst.

Seite 1 von 17
DJ Doena 24.10.2013, 07:22
1.

Wenn sie nichts zu verbergen hat, hat sie doch auch nichts zu befürchten, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bergunfall 24.10.2013, 07:23
2. Mein Gott wie naiv

Hat sie ernsthaft geglaubt, sie würde nicht überwacht? Das würde erklären, warum ihr die Sache so dermaßen am Arsch vorbei ging. Man müsste sich dann nur fragen, wie eine so naive Person Bundeskanzlerin werden und bleiben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FeddaHeiko 24.10.2013, 07:24
3. Ich bin nicht entsetzt.

Endlich trifft es mal die Richtigen. Den Politikern war doch bisher alles egal, weil sie nicht selbst betroffen waren. Vielleicht tut sich ja jetzt auch endlich mal was in der Frage, ob die USA uns "normale" Bürger weiterhin ungestört überwachen darf. Bisher war das ja wohl "alles rechtens".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaumilchvor 24.10.2013, 07:24
4. Eines ist unverständlich...

...dass das Telefon der Kanzlerin abgehört wurde ist doch schon länger bekannt, auch Medien haben davon berichtet (etwa zeitgleich mit dem bekanntwerden der Abhöraktionen zu den Hintergrundvorgesprächen der EU zum Freihandelsabkommen mit den USA). Wieso erst jetzt getönt wird. Die Kanzlerin hat mal wohl wieder eine sehr lange Schlafphase hinter sich oder warum kommt erst jetzt Kritik...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alternate 24.10.2013, 07:27
5. CSU Friedrich

Unser CSU Innenminister wird´s schon richten! Und mal ehrlich - höhrt doch alle mal mit dem Antiamerikanismus auf! Es geht doch nur um terroristische Bedrohungen im Kanzleramt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas4711 24.10.2013, 07:28
6. So Mutti,

Zitat von sysop
Politiker aller Parteien zeigen sich entsetzt darüber, dass US-Geheimdienste das Handy der Kanzlerin überwacht haben könnten. Die CDU spricht von einem "massiven Vertrauensbruch", sollten die Vorwürfe zutreffen. Die SPD fordert sofortige Aufklärung. Doch es gibt auch Kritik an Merkel selbst.
hast schon gemerkt, dass dein Hosenanzug hinten brennt? Ja, da kann man schon mal zum Telefon greifen und sich bei Onkel Obama beschweren. Wenn die "Untertanen" abgehört werden, ist das ja nicht so schlimm, gell, Mutti! Da schautest noch "vertrauensvoll" vom Thron.....herab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SabineHäberle 24.10.2013, 07:30
7.

Zitat von sysop
Politiker aller Parteien zeigen sich entsetzt darüber, dass US-Geheimdienste das Handy der Kanzlerin überwacht haben könnten. Die CDU spricht von einem "massiven Vertrauensbruch", sollten die Vorwürfe zutreffen. Die SPD fordert sofortige Aufklärung. Doch es gibt auch Kritik an Merkel selbst.
Schade, dass erst jetzt, nachdem auch die Kanzlerin betroffen ist, Entsetzen herrscht. Beim Fußvolk war's ja egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcmurdo 24.10.2013, 07:33
8. Na...

Zitat von sysop
...das Handy der Kanzlerin überwacht haben könnten. Die CDU spricht von einem "massiven Vertrauensbruch", sollten die Vorwürfe zutreffen...
...die boys von der NSA werden sich vor Lachen auf die Schenkel kloppen...ob des Unterhaltungswertes muttischer Kommunikation!
Mutti soll ja jeden shit per handy erledigt haben. War da nicht mal der Spruch von der "Handykanzlerin"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankmerkel 24.10.2013, 07:34
9. erst findet

sie den massiven Verfassungsbruch völlig in Ordnung, wenn es aber um Frau Merkel selbst geht und nicht um das Land, das sie regieren soll......
Entsprechend reagiert sie ja auch nicht politisch sondern indem sie persönlich beim US- Präsidenten anruft? Nebenbei die Frage: kann Merkel eigentlich überhaupt englisch reden und verstehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17