Forum: Politik
Möglicher Bruch von CDU und CSU: Das Undenkbare
DPA

CDU und CSU arbeiten seit Gründung der Bundesrepublik zusammen. Im heftigen Asylstreit scheint der Bruch nun plötzlich möglich zu sein. Das wäre verheerend - nicht nur für die Parteien, sondern auch für Deutschland.

Seite 1 von 29
paula_f 25.06.2018, 20:10
2. warum wäre es verheerend ?

die CSU bundesweit würde die AFD marginalisieren und der SPD würde der Kopf gewaschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jufo 25.06.2018, 20:11
3. Es wird eine Lösung geben

Da eine Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze nicht gewünscht ist arbeitet man aktuell daran, die Flüchtlinge gar nicht erst bis zur Grenze kommen zu lassen. Ich wundere mich, warum die Kanzlerin nicht kommuniziert hat, das dies die von ihr angestrebte Lösung ist. Doof für die Schiffe, die Menschen in Seenot pflichtgemäß retten und dann nicht an Land bringen können, wie aktuell das dänische Containerschiff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sanhe 25.06.2018, 20:15
4. Person Merkel

Da nicht nur in Europa sondern auch unionsintern die Streitigkeiten und Voreingenommenheiten mittlerweile untrennbar mit der Person Merkel in Verbindung stehen, täte die Bundeskanzlerin gut daran, nun zurück zu treten und den Weg frei für neue Gesichter zu machen, die befrieden und zusammenführen können - insbesondere auch auf europäischer Ebene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonschnitzler 25.06.2018, 20:15
5. warum solche Scheuklappen?

CSU raus Grüne rein in die Koalition und/oder Fusion CDU/SPD - alles harmonischer als die Zwangsehe mit diesen Stammtischprimaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marclarsen 25.06.2018, 20:16
6.

Wie sie schreiben....auch ein Bruch für Deutschland.
Spiegelt wohl auch ganz explizit die Stimmung "in diesem unseren Lande" wieder. Von daher, lasst es krachen CSU.....ich glaub zwar nicht daran, denn die wehrten Herrschaften wollen ja doch ihre wohlgenährten Pfade nicht verlassen.
Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knackeule 25.06.2018, 20:17
7. Diffus

Offenbar droht der Weltuntergang, wenn sich mit CDU und CSU das trennt, was schon lange nicht mehr zusammen gehört. Schuld daran trägt vor allem Merkel, unter der die CDU jegliches Profil verloren hat. Die CDU ist heute ein diffuser Haufen, von dem keine Sau weiss, für was sie steht. Genau wie bei Merkel selbst halt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhahn 25.06.2018, 20:18
8. Ja, gerne!

Wer oberhalb des Weißwurst Äquators glaubt, dass er so etwas wie die CSU braucht, bitte, gerne. Sicher werden sich auch demokratisch orientierte Bayern über die Möglichkeit freuen eine Wahl zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadennmallos 25.06.2018, 20:18
9. Jedem Scheitern, wohnt ein neuer Anfang inne ...

... so könnte man auch sagen. Wenn die Politik in der momentanen Konstellation keine Lösung findet, dann müssen die Karten eben neu gemischt werden. Wo ist das Problem? Natürlich tut das weh: Dem Land, dem Bürger, Ihnen und mir! Nur, wie soll es anders gehen? Haben wir, Politik und Wähler, uns nicht allzulange ausgeruht in unserer Wohlfühlhängematte. Jeder von uns dachte: Ach das wird schon irgendwie! Nee, wird nicht! Die Flüchtlinge werden weiter kommen, Europa wird sich mit der derzeitigen Polit-Mannschaft auch nicht zusammenschweißen lassen. und die USA, Russland und die Türkei bieten jede Menge Diskussionsstoff und Handlungsbedarf für die Zukunft. Im Hintergrund der Fernostriese sorgt ebenso nicht für Langeweile, mal sehen, was da noch so kommt ......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29