Forum: Politik
Möglicher Gauck-Nachfolger Steinmeier: Plan S
imago/Stefan Zeitz

In der Koalition beginnt das Nachdenken über die Zukunft des Bundespräsidenten: Tritt Joachim Gauck für eine zweite Amtszeit an? Andernfalls gäbe es einen Alternativ-Kandidaten - Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Seite 1 von 18
!!!Fovea!!! 04.03.2015, 13:07
1.

Ich plädiere weiterhin für die Abschaffung dieses Amtes.

Damit die schwarze Null besser manifestiert wird. Das Kindergeld besser erhöht werden kann.

Einen Grüßaugust ist aus finanziellen Gründen und Sparzwang nicht nachzuvollziehen in diesem Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralroh 04.03.2015, 13:08
2. Bitte nicht Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier muss der aktiven Politik unbedingt erhalten bleiben. Zählt er doch zu den fähigsten und erfahrensten Leuten in Berlin. Außerdem ist er bestens vernetzt. Frank-Walter Steinmeier sollte Kanzler werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 04.03.2015, 13:08
3. Steinmeier wäre Idealbesetzung!

Gauck ist einfach viel zu vorbelastet durch seine DDR-Vergangenheit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jensen12345 04.03.2015, 13:09
4. ...

Boaah, bitte nicht den Schwafler Steinmeier. Wäre optimal, wenn Gauck eine zweite Amtszeit machte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponcon 04.03.2015, 13:11
5. Bitte!

Nicht das noch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 04.03.2015, 13:12
6.

In Wahrheit will die SPD wohl einfach nur sicher gehen, dass Steinmeier nicht nochmal erfolglos als Kanzler kanditiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otzer 04.03.2015, 13:13
7. Steinmeier...

wäre ein super Präsident. Würde ich mir wünschen, obwohl ich mit ihm nicht immer einer Meinung bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 04.03.2015, 13:13
8. Ernsthaft, wir reden über eine Wahl in zwei Jahren?

Sorry, was soll so ein Artikel? Außer irgendwelche Spekulation gibt es inhaltlich null Information über ein Nichtthema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 04.03.2015, 13:15
9. Das Amt bitte abschaffen

Der aktuelle Amtsträger und sein Vorgänger haben doch eindrucksvoll belegt, dass dieses Amt heute nicht mehr benötigt wird. Ein Schwätzer und Kostgänger, samt teurem Präsidialamt weniger, würde die Staatskasse dauerhaft entlasten. Das Geld kann weitaus sinnvoller eingesetzt werden. Der Staat würde mindestens genauso gut funktionieren ohne dieses überflüssige Schönschwätzer-Amt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18