Forum: Politik
Möglicher Gauck-Nachfolger Steinmeier: Plan S
imago/Stefan Zeitz

In der Koalition beginnt das Nachdenken über die Zukunft des Bundespräsidenten: Tritt Joachim Gauck für eine zweite Amtszeit an? Andernfalls gäbe es einen Alternativ-Kandidaten - Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Seite 4 von 18
susiwolf 04.03.2015, 13:34
30. Grau ... gegen weiss ?

Graumeliert oder weisshaarig ?

In diesem 'obersten Amte' spielt wohl die Optik die grösste Rolle.
Ansonsten ... könnte Deutschland auf einen Bundespräsidenten (einfach) verzichten.

Das Geld für das Amt plus Büro hätte 'woanders' grösseren Nutzen oder wäre sinnvoller angelegt.

Erinnert ein bisschen an Schweden und dem Königspaar, das gestern im Zentrum Helsinki's zu Besuch war und hoheitsvoll auf dem Balkone stand, um hoheitsvoll und 'gnädigst' ;-) mit dem finn. Präsidenten plus Gattin zu den Untertanen herüber gewinkt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 04.03.2015, 13:34
31.

Zitat von Suk-ram
Gleich nach dem Studium in Schröders Vorzimmer gehupft, hat der Mann nie was anderes gemacht als Politik.
Genau. Sie streifen da einen wichtigen Punkt. Warum fragt man nicht Gerhard S.? Da wissen wir, was für ein Charakter das ist und was wir erwarten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Art. 5 04.03.2015, 13:37
32.

Zitat von Bernhard.R
Dieser Ehebrecher wurde dem deutschen Volk aufgedrückt. Dürften die Deutschen ihren Präsidenten direkt wählen, hätte Gauck wohl keine Chance gehabt. Beliebt ist er nur bei den Stasi-Opfern. Alle, denen die christlichen Werte von Ehe ind Familie etwas bedeuten, wünschen sich vermutlich keine zweite Amtszeit.
Es ist ja herrlich, wie Sie meine Aussage über die Erzkonservativen flugs bestätigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jesses! 04.03.2015, 13:37
33. Und wie wäre es...

...mit einer Kandidatin oder einem Kandidaten aus dem Südwesten oder südlichen Raum Deutschlands, als Gegenpol zur jetzigen Führungsriege. Vielleicht ein Intellektueller wie zu Guttenberg; bis dahin stünde er bestimmt zur Verfügung. Oder Hannelore Kraft, noch spritzig, lächelt immer so nett und ist, soweit ich weiß, eine Frau. Oder vielleicht doch der Dschungel-Walter? Die schönste Stimme hätte er.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jogi1709 04.03.2015, 13:38
34. Ich war mal Gauck-Fan,

aber sein unsägliches Geschwätz hat mich davon abgebracht. Dieses Pfarrer-Gefasel ist überwiegend nur noch peinlich. Also Gauck hoffentlich weg. Aber stattdessen Steinmeier ? Gibt es nicht jemanden mit Charakter ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 04.03.2015, 13:38
35.

Zitat von ralroh
Frank-Walter Steinmeier muss der aktiven Politik unbedingt erhalten bleiben. Zählt er doch zu den fähigsten und erfahrensten Leuten in Berlin. Außerdem ist er bestens vernetzt. Frank-Walter Steinmeier sollte Kanzler werden.
Sehe ich genauso. Frank-Walter for Kanzler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wi_hartmann@t-online.de 04.03.2015, 13:38
36. Bundespräsidenten

Dieses teure Amt sollte per Referendum abgeschafft
werden.
Bisher wurden fast ausschließlich farblose Figuren
aus dem Parteienspektrum in dieses Amt abgeschoben, daß der Steuerzahler mit viel Geld alimentiert.
Gauck ist ein negativer Höhepunkt, verquastes Gelaber
zum Weg/Abschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 04.03.2015, 13:38
37. Auf den wartet die Welt!

Sucht Steinmeier einen neuen Job? Mit viel Renommee und wenig zu tun? Ich halte den Job für überflüssig! Sonst kriegen wir doch noch einen Walter Freiwald!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bunterepublik 04.03.2015, 13:39
38. Merkel

Frau Merkel wäre die Idealbesetzung. Sie tritt ca. 6 Monate vorher ab, wird als BPräs gewählt. Eine vierte Amtszeit für Merkel als Kanzlerin wäre wohl nicht gut.

So wäre allen gedient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanshans.hansen1 04.03.2015, 13:39
39. Ich denke

wir wissen doch alle, dass es nur einen würdigen Nachfolger gibt, und das ist definitiv
Walter Freiwald !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 18