Forum: Politik
Möglicher Rechtsbruch: Clinton nutzte als Außenministerin nur privates E-Mail-Konto
AFP

Hillary Clinton hatte in ihrer Zeit als US-Außenministerin keinen offiziellen E-Mail-Account, sie benutzte ihren privaten. Laut "New York Times" könnte sie damit Bundesrecht gebrochen haben.

Seite 1 von 5
steviespeedy 03.03.2015, 08:20
1. Den Republikanern

schwimmen die Felle davon. Deshalb jetzt diese Masche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 03.03.2015, 08:24
2. Mal erinnern

... an den Abgang von Helmut Kohl. Der hinterlies im Kanzleramt leergeräumte Regale und gelöschte Festplatten. So weit ich weiss, behauptete die Presse damals, dasz dabei massiv gegen bestehende Vorschriften verstossen wurde. Wer wurde belangt ? Richtig: Niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calabrop 03.03.2015, 08:27
3. ja wo war sie denn?

hillary.clinton@gmx.de oder
hillary.clinton@webmail.de

Wenigstens der 2. Teil der Mail-Adresse würde mich schon interessieren ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nordschaf 03.03.2015, 08:38
4.

Gute Güte, die Frau war oberste Diplomatin der USA. Wenn da alles über offizielle Kanäle geläufen wäre, hätte sie ihren Job verfehlt. Ausserdem wird sie für zu archivierende offizielle Kommunikation genug AssistentInnen gehabt haben. Blödsinniges Theater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumpelstilzchen25 03.03.2015, 08:40
5. Keine anderen Sorgen?

Wäre schön, wenn in den USA andere Rechtsbrüche ebenso aufstoßen würden: Folter, Drohneneinsätze, Guantanamo usw...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 03.03.2015, 08:43
6. Verzögerung

Es dauert halt bis man 55'000 Seiten zur Korrektur gelesen hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asdfred 03.03.2015, 08:45
7.

From Hillary@hotmail.com
Hi Kim jung, ....

Ich lach mich tot

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testuser2 03.03.2015, 08:46
8.

Der Kampf um das Präsidentenamt wird auch in den USA mit allen Mitteln betrieben. Entsprechend werden alle Register gezogen, um Kandidaten wie Hillary bereits im Vorfeld zu beschädigen.
In der Sache mag das Internet aber für Hillary Clinton genauso Neuland gewesen sein, wie für Merkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fort-perfect 03.03.2015, 08:52
9. Bestimmt....

Bestimmt hat Clinton ihre Mails über ihr privates Mailkonto ordentlich verschlüsselt..... obwohl... ob die NSA ihre Mails bei ihrem Provider abgeschnüffelt hat. oder direkt beim State Department... das spielt doch keine Rolle...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5