Forum: Politik
Mubarak in Scharm-al-Scheich: Fluchtpunkt für den Pharao

Seine Villa liegt hermetisch abgeschirmt hinter hohen Mauern - Ägyptens gestürzter Staatschef Mubarak hat sich nach Scharm-al-Scheich am Roten Meer zurückgezogen. Dort lebt er einsam in einer vergangenen Welt, über sein Schicksal entscheiden die Militärs.

Seite 5 von 5
bagasso 16.02.2011, 18:37
40. Fragwürdige Prioritäten

Es verwundert, dass unsere Medien in diesen Tagen dem entthronten Diktator mit nahezu unverminderter Publizität huldigen, und kein Wort darüber verlieren, dass die demokratischen Köpfe noch im Gefängnis sitzen. Wann werden die politischen Gefangenen Ägyptens endlich freigelassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ursprung 17.02.2011, 07:02
41. Waere betreten schweigen nicht vielleicht besser gewesen?

Zitat von graf.koks
Ein wunderbares Beispiel für die Pseudo-Intellektualität von menschelnden Möchtegern-Denkern. Leute, die wahrscheinlich selbst über einen Heinrich Himmler noch sagen, daß er ja auch ein liebender Familienvater war. Und was, bitte schön, ist eine "unzutreffende Entschuldigung fuer ihre eigene Fehleinstellung zur Biosphaere"? So einen Stuss hatte ich lange nicht gelesen.
Vorschlag: lesen Sie`s nochmal. Damit Sie Ihren "Stuss" aus dem Gehirn bekommen.
Zu Ihrer Frage hinsichtlich "Fehleinschaetzung":
lesen Sie mal ´n bisschen was vom Biologen Roessler. Wenn Ihnen dann hinsichtlich dessen "Wohlwollensvermutung" in der Biosphaere immer noch kein Licht aufgeht, werden Sie keine Chance mehr haben, hinsichtlich Ihres "Stuss"-Problems.
Waere dann aehnlich wie beim Nick "Silverhair", der bei diesem Thema von boesen Bankern rumfaselt.

Immerhin haben 2 Foristen von viel mehr aufgeschrien, als ich auf die Fuesse trat. Und sich geoutet. Die anderen moegen betreten geschwiegen haben, wer weiss?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5