Forum: Politik
Mutmaßliche Absetzung: Hans-Georg Maaßen sieht sich als Opfer einer Verschwörung
DPA

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen geht offenbar davon aus, dass die Kontroverse um seine Äußerungen dem Ziel diente, die Große Koalition platzen zu lassen. Er wisse auch, wer dahinterstecke.

Seite 4 von 16
s.l.bln 05.11.2018, 12:05
30. Da hat gaaanz sicher...

Zitat von spiegelfechte
sagt nur, dass da im Hintergrund etwas mega-faul ist. Er wird auch genauer wissen wo. Denn zu verlieren hat Herr Maassen doch eigentlich nichts mehr.
der deep state die Hände im dreckigen Spiel...
Irgendwie scheint der Herr Maaßen inzwischen den Kontakt zur Erde verloren zu haben.
Der Niedergang der Sozen hat doch seine Ursache primär im Rechtsruck unter Schröder, welcher anschließend Koalitionen mit der Union überhaupt erst ermöglicht hat.
Es gibt vermutlich nicht wenige, die sich wünschen würden, man fände noch überzeugte Linke in der SPD, noch dazu in wichtigen Ämtern.
Ich wär nicht überrascht, würden wir den in Kürze auf AFD Pressekonferenzen bewundern dürfen. Das Vokabular incl. sterbendem Schwan hat er inzwischen drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans_Suppengrün 05.11.2018, 12:06
31.

Jeder Hans Wurst, der es privat oder beruflich verkackt hat, erfindet neuerdings eine bockige Verschwörungstheorie...

Ich hab's so satt!

Wo sind bloß die Typen geblieben, die ihre Fehler eingestehen und bereit sind die Konsequenzen zu tragen? Solche Menschen gab es doch mal...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edgard 05.11.2018, 12:07
32. Oh, ja, bestimmt...

Zitat von guki0340
Vielleicht geht ja Einigen fürchterlich die Muffe bei dem Wissen von Herrn Maaßen. Bin mal gespannt!
.. zittern "die" schon vor Maaßens "Enthüllungen" - das was er in letzter Zeit von sich gegeben hat läßt erahnen welcher Qualität die sein würden.
Aber - hoffen und träumen Sie ruhig weiter von Ihrem großen "Enthüller". Ich sehe da nur einen rechten Schaumschläger.
Welche Verfassung der geschützt haben will ist mir unklar; die unserer Bundesrepublik Deutschland sicher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flopsy666 05.11.2018, 12:07
33. Da bleibt nur noch eine Erklärung

Wer nach der Vorgeschichte nicht in der Lage ist, sich zurückzuhalten, und damit seinen Karriere vollkommen ruiniert und sogar einen Seehofer sprachlos zurücklässt, der muss ernsthafte psychische Probleme haben, anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edgard 05.11.2018, 12:08
34. Oh, ja, bestimmt...

.. zittern "die" schon vor Maaßens "Enthüllungen" - das was er in letzter Zeit von sich gegeben hat läßt erahnen welcher Qualität die sein würden.
Aber - hoffen und träumen Sie ruhig weiter von Ihrem großen "Enthüller". Ich sehe da nur einen rechten Schaumschläger.
Welche Verfassung der geschützt haben will ist mir unklar; die unserer Bundesrepublik Deutschland sicher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
db_op 05.11.2018, 12:08
35. Wir können nur hoffen,

dass Herr Seehofer/ die CSU nun auch die großzügigen Bezüge für den einstweiligen Ruhestand des Herrn Maaßen zahlt, nicht wir Steuerzahler. Wahrscheinlichkeit: 0,00000 %.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 05.11.2018, 12:11
36. Seehorsti, bleibt hart!

Ich hoffe sehr, dass unser Heimat- und Innenminister entsprechend reagiert. Dieser Mann war und ist nicht tragbar. Soll der noch von unseren Steuergeldern alimentiert werden? Allerdings wäre es positiv, wenn SPON den Wortlaut seiner Äußerungen veröffentlichen würde - wie hier bereits erwähnt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skr72 05.11.2018, 12:13
37. Das würde ich mehreren Rechten wünschen

Zitat von andreas.vogt
Niemand wollte die Meinung von Herrn Maaßen zu den Vorfällen in Chemnitz hören. Nein, seine Meinung hat er ganz freimütig und ungefragt von sich gegeben. Und nun sollen die, die seine Meinung komentiert haben, eine Verschwörung gegen ihn angezettelt haben!? Da sollte Herr Maaßen vielleicht mal ein wenig in sich gehen und über die ganze Sache nachdenken.
, aber leider aussichtslos, das mit dem in sich gehen und nachdenken. Maaßen ist da genauso ein hoffnungsloser Fall wie viele andere ..

Aus der ganzen Sache Maaßen bewahrheitet sich wieder ein mal, dass Rechts-Sein keine Frage von Bildung oder politischen Ansichten ist. Rechts-Sein ist offensichtlich ein Frage des Geisteszustands!

Meiner Meinung nach kann dieser Zustand nur durch eine Angststörung verursacht sein. Wie kann es sonst sein, dass sich diese Leute ständig jammern und sich minderwertig fühlen. Oder was soll das blöde Geschwafel über linke Verschwörungen oder anderen dummen Realitätsverleugnugen, wie bspw. beim Klimawandel, anderes sein?

Da ist was nicht mehr richtig im Oberstübchen und irgendwie scheint dieser Zustand ansteckend zu sein, was ja auch bei Ängsten der Fall ist. Mit Vernunft hat das rein gar nichts zu tun, siehe Brexit.

Kann dieser Mann den nicht endlich gefeuert werden, so dass ich nie mehr von ihm höre? Schließlich hat dieser unserem Land ja bereits großen Schaden zugefügt- eine prof. Behandlung dummer rechter Ängste wäre weitaus günstiger! Lasst uns den Brexit Wahnsinn ein Beispiel sein, was passiert, wenn Kranke über unsere Politik bestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Edgard 05.11.2018, 12:13
38. Wer Maaßen als "Baueropfer" ansieht...

... zeigt nur daß er nicht einmal vom Schachspiel und seinen Figuren und damit der Herkunft dieses Begriffs irgendeine Ahnung hat.
Was die intellektuellen Fähigkeiten anbelangt - da liegen diese Kommentatoren und Herr Maaßen wohl auf demselben Level dieses symbolischen Begriffs - wobei ich persönlich jeden Landwirt als klüger und gebildeter ansehen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kizfonis 05.11.2018, 12:13
39.

Wer in der SPD linksradikale Kräfte wähnt, muss selber rechtsradikal/-extrem sein, um zu solcher Einschätzung zu kommen. Und gehört deshalb selbst beobachtet! :-)
Norbert Sinofzik, Rheinstadt Uerdingen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 16