Forum: Politik
Mutmaßliche russische Hackerangriffe: Obama will Vergeltung, Trump nicht
DPA

Der eine Streit war gerade erst beigelegt, da beginnt der nächste. Der künftige US-Präsident Trump sprach sich gegen die von Obama angekündigten Vergeltungsmaßnahmen gegen Russland aus.

Seite 11 von 13
HeisseLuft 29.12.2016, 12:04
100. Das könnte ja auch gewisse Gründe haben

Zitat von bluesbrother54
Trump ist noch gar nicht im Amt, da gibt es schon die ersten Verschwörungstheoretiker "Trump ist von Putin abhängig und wegen eigener Geschäfte erbressbar". Man soll zwar öfters am Tag lachen, aber da bleibt einem das Lachen doch im Halse stecken.
Naja, wenn Sie darüber lachen können:

http://www.fr-online.de/us-wahl/kuen...,35040612.html

Unter anderem:

"Über das Politikverständnis von Trump sagen seine Wahlkämpfe 2000, 2012 und 2016 eine Menge aus. Der Showman, der er ohne jeden Zweifel ist, hat alle drei zu seinem wirtschaftlichen Vorteil genutzt.

2000 organisierte er seine Wahlkampfauftritte laut Johnston rund um Vorträge, die er bei Veranstaltungen des Motivationstrainers Tony Robbins für eine fürstliche Entlohnung hielt. So konnte er die Reisekosten (in seiner Boeing 727) mit Kampagnengeldern finanzieren. 2012 ging es Trump, so vermutet der Autor aufgrund von Indizien, vor allem darum, öffentlich wieder präsenter zu sein, um das Ende seiner Fernsehshow „The Apprentice“ (wo angehende Geschäftsleute sich einen Platz als Aushängeschild eines Trump-Projekts erstreiten dürfen) im gnadenlosen Quotenkrieg des US-Fernsehens zu verhindern.

Für den Wahlkampf 2016 schließlich bestellte er einen Gutteil der nötigen Dienstleistungen bei seinen eigenen Firmen. Damit flossen die Wahlspenden letztlich in Trumps eigene Tasche."


Ich bin mir nicht sicher, was Sir Terry Pratchett zu dieser Figur gesagt hätte. Vielleicht wäre er begeistert gewesen. Vielleicht auch verzweifelt. Weil seine irrwitzige Satire von der Realität nunmehr übertroffen wird...

Beitrag melden
tripelspiegel 29.12.2016, 12:05
101. Insider-Info aus einer CIA-Trollfabrik?

"... Ich bin nicht der Meinung, dass wir in den letzten 2 Jahren viele Fehler gemacht hätten. Dabei spielen Sie sicher auf die Flüchtlingspolitik an. Diese ist aber maßgeblich dafür, dass es eben keine Sanktionen, die Sie gegen die Türkei fordern, geben wird...."

Wie meinen Sie das denn? Dass Deutschland mit Sanktionsdrohungen von der Obama-Regierung dazu genötigt wurde, die Grenzen zu öffnen und eine halbe Million Migranten aus Krisengebieten unkontrolliert einwandern zu lassen? Ist das eine Insider-Info? Bekanntlich sagen Politiker der etablierten Parteien nur dann die Wahrheit, wenn sie sich verplappern.

Beitrag melden
Lichter 29.12.2016, 12:06
102.

Zitat von muellerthomas
Welche Beweise würden Sie denn akzeptieren?
Sie sollen zuerst harte Beweise vorlegen, dann können Sie Ihre Frage stellen

Beitrag melden
Plasmabruzzler 29.12.2016, 12:07
103. USA sind eine Demokratie

Bei den ganzen Artikeln rund um die USA, Trump, Obama, Macht und dergleichen wird immer wieder vergessen, dass die USA zwar einen Präsidenten haben, aber dieser kein Diktator ist. Wenn Trump oder Obama etwas vorhaben, muss das auch durch viele Instanzen. Nach Gutsherrenart zu regieren ist auch in den USA nicht möglich. Etwas mehr Gelassenheit gegenüber dem Säbelrasseln von Trump ist angebracht.

Beitrag melden
bauklotzstauner 29.12.2016, 12:08
104.

Zitat von klaus.karl
Wenn es die nicht gäbe, würden sich nicht 99 von 100 Senatoren, Republikaner genauso wie Demokraten hinter die Ermittlungen von CIA und FBI stellen und entsprechende Reaktionen unterstützen.
Andersrum wird ein Schuh draus! WENN es Beweise gäbe, würden wir uns mit DIESEN beschäftigen, statt mit "Vermutungen" und "Glauben" (zitat NYT "believe") von namenlosen CIA- und FBI-"Experten".

Die sind nämlich für sowas gar nicht zuständig! Sondern die NSA! Warum hören wir von DENEN nichts?

Beitrag melden
WernerWeb 29.12.2016, 12:08
105.

Zitat von Gerd@Bundestag.de
Also ersten haben diese Geschäftsmänner nicht nur keine politische Erfahrung, sondern sie haben darüber hinaus bereits ihre Seele verkauft. Wie kommen Sie übrigens darauf, dass die Riege um Herrn Trump unabhängig ist? Hat Herr Trump die Investoren seiner Fonds bereits veröffentlicht? Putin ist zurückhaltend? Wie......
Trumps neue Regierung ist doch noch gar nicht im Amt. Sollte man nicht erst einmal die üblichen 100Tage abwarten um ein erstes Resümee über eine Präsidentschaft zu ziehen.
Sie sprechen von "vor Russland kuschen", das ist aber nicht die Alternative, wir sollten Russland respektieren.

Die von Ihnen angeführten Beispiele (Anzahl Vetos, Einsatz in Syrien, Hegemonialbestrebungen) treffen doch in gleicher oder ähnlicher Weise auch auf die USA zu und die USA ist einer unsere wichtigsten Partner.

Beitrag melden
ksk-18 29.12.2016, 12:08
106. ??

Zitat von dannyinabox
Klar macht Trump nichts gegen die Russen die haben ja auch entscheidenden Einfluss bei den Wahlen gehabt und ihn ins weisse Haus gebracht.
Worauf basiert Ihre Behauptung?

Beitrag melden
HeisseLuft 29.12.2016, 12:08
107. Ach, es gab keinen Hack?

Zitat von bauklotzstauner
Wenn.... eben! WENN! WENN ich einem .....
Ist ja interessant. Wie nennen Sie denn eine Phishing-Attacke?

Beitrag melden
Tomas Maidan 29.12.2016, 12:09
108. Vergeltung selbstverständlich!

Es ist Aufgabe eines gewählten Führer seines Landes, die Verfassung und Rechtmäßigkeit zu schützen. Auf einen Angriff von außen sollte reagiert werden - ob mit Worten oder Taten. Hoffentlich kann man die Hacker, die im Auftrag Russlands handelten, persönlich identifizieren und zur internationalen Fahndung ausschreiben. Ob ich eine Bombe werfe, oder ein Computerssystem hacke ist vergleichbar. Auch das Netzwerk des deutschen Bundestages hat Putin übrigens angreifen lassen; genau wie einen französischen Fernsehsender. Wer zahlt da eigentlich den Schaden?

Beitrag melden
vardanyan 29.12.2016, 12:10
109. Heuchelei der US Regierung

Wenn die US Regierung Telefon der deutschen Bundeskanzlerin abhört, das findet sie in Ordnung. Wenn die Russen Computer-Spionage betreiben, das finden sie schlecht. Geht es noch….

Beitrag melden
Seite 11 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!