Forum: Politik
Mysteriöser Geldgeber: Puigdemonts Schatten
AFP

Brüssel, Neumünster, Berlin: Wo immer der abgesetzte Separatistenführer Carles Puigdemont auftaucht, ist Josep Maria Matamala an seiner Seite. Hat der Unternehmer auch das katalanische Referendum finanziert?

Seite 1 von 3
Das dazu 29.04.2018, 21:15
1. Seltsame Angaben

Man muss sich fragen, was es Jami bringt, diese Sache zu finanzieren.
Wieso helfen angeblich Andorrianer bei diesem Referendum?
Alles aus Liebe zu Katalonien?
Das glaubt doch kein Mensch.
Viel wahrscheinlicher erscheinen da doch die Geschichten vom geparkten Schwarzgeld in Andorra und der spanischen Steuer, die da nachspürt.

Beitrag melden
Mallorquinsky 29.04.2018, 22:50
2. Kein Wunder

Matamalas Firmen allen voran Incatis, beziehen die die meisten Aufträge von der Stadt Girona und der Generalitat de Catalunya. Es wäre schön gewesen dies im SPON Artikel zu erwähnen.

Beitrag melden
Werner Koben 29.04.2018, 22:53
3. großes Interesse

"Die katalanische Zeitung "Ara", Arbeitgeber der beiden Journalisten, steht den Separatisten nahe. Und die haben großes Interesse, dass sich die Geschichte vom hehren Heer der Freiwilligen verbreitet." --- Die katalanischen Separatisten und die Regierung in Madrid behaupten in bemerkenswerter Einmütigkeit, daß das Referendum nicht aus öffentlichen Geldern finanziert wurde, während das Oberste Gericht in Madrid das Gegenteil behauptet. Sie glauben doch nicht im Ernst, Herr Hecking und Herr Lüdke, daß eine der drei Parteien an der eigenen Version KEIN "großeres Interesse" hat.

Beitrag melden
MiguelD.Muriana 30.04.2018, 06:43
4. Privates Referendum?

Ein Möchtegern Noch-Präsident ließ sein Möchtegern-Referendum für einen Möchtegern-Staat privat finanzieren. Er ließ sich also von nationalistischen Amigos bezahlen. Sollte kein einziger Angestellter des öffentlichen Dienstes, inklusive Polizisten, zum Möchtegern-Referendum abgestellt worden sein, hätte Puidgemont wohl keine Verunteuung begangen. Dann wäre aber klar, dass er durch und durch korrupt ist. Annahme von Geschenken, auch für Dritte (die Sache) ist Korruption. Das Vorgehen der Amigos hat dann auch nichts mehr mit Politik und Volkswillen zu tun. Hier will sich ein reicher Privatmann gleich einen ganzen Staat erkaufen. Die katalanische Amigo-Affäre ist damit noch unbegreiflicher als bislang angenommen!

Beitrag melden
deb2011 30.04.2018, 07:33
5. Abartige Sprache

"nationalistisch gesinnten Unternehmern" - kann es vielleicht sein, dass es sich hier um Unternehmer handelt, die ihr Vaterland lieben?

Beitrag melden
bürgerl 30.04.2018, 08:30
6. Andorra

Zitat von Das dazu
Man muss sich fragen, was es Jami bringt, diese Sache zu finanzieren. Wieso helfen angeblich Andorrianer bei diesem Referendum? Alles aus.....
Bei den Katalonischen Separatisten geht es in erster linie um Schwarzgeld das Katalanen in Andora haben un das Madrit konfizieren will . Der Patiotismus ist dabei nur nebensache da kataloniesn insgesammt dabei nur verlieren kann .Nur die schwarzgeld besitzer profitieren.

Beitrag melden
nenntmichishmael 30.04.2018, 08:30
7.

Wen kümmert denn eigentlich dieser gescheiterte Polit-Phantast Puigdemont? Viel interessanter wäre es, wenn der Spiegel über die Unfähigkeit der katalanischen Separatisten berichten würde, in Barcelona eine Regierung zu bilden. Die Ein-Mann-APO Puigdemont wird hier zur blendenden Symbolfigur gemacht, die den Blick auf die politischen Realitäten verhindert.

Beitrag melden
chickenrun1 30.04.2018, 08:39
8. Sympathie bei Katalonien

Eins ist klar, Katalonien treibt eine der sympathischsten und friedlichsten Unabhängigkeitsbewegung der Geschichte. Der Erfolg fußt natürlich auch in der großen Unterstützung aus der Bevölkerung, und selbstverständlich gibt es dort auch finanzielle Gönner und Sponsoren.

Beitrag melden
tpro 30.04.2018, 08:50
9.

Zitat von deb2011
"nationalistisch gesinnten Unternehmern" - kann es vielleicht sein, dass es sich hier um Unternehmer handelt, die ihr Vaterland lieben?
Wie es scheint, lieben die ihr Vaterland deswegen, weil sie Aufträge von ihm bekommen.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!