Forum: Politik
Nach Antrag von Erdogans AKP: Türkische Wahlbehörde ordnet Neuwahl für Istanbul an
Getty Images

Bei den Kommunalwahlen in der Türkei hatte die Partei von Präsident Erdogan in Istanbul verloren und daraufhin Einspruch erhoben. Nun hat die zuständige Kommission entschieden: Die Wahl muss wiederholt werden.

Seite 3 von 19
Agent0815 06.05.2019, 18:48
20. gäääähn ...

Oder hat das etwa jemand nicht so erwartet? Er hatte ja schon angekündigt, eine Niederlage nicht zu akzeptieren. Er hätte sicher auch 90 % gegen die AKP als Betrug gebrandmarkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 06.05.2019, 18:48
21.

Und wenn die nächste Wahl wieder nicht das Ergebnis bringt das Erowahn haben will (was ich stark bezweifle) dann wählen wir eben so lange bis es passt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans_g 06.05.2019, 18:49
22. Allmählich geht die Diktatur in der Türkei

in den freien Fall über. Bleibt der Traum, dass bei einer Wiederholung der Wahl das Ergebnis GEGEN die Diktatur Erdogans noch deutlicher ausfällt als beim ersten Mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.weiter 06.05.2019, 18:51
23. Cool.

Laßt die Wähler solange zur Urne gehen,
bis ich gewonnen habe.
Wahre Demokratie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seamanslife 06.05.2019, 18:52
24. der Präsident hat erlassen!

es wird so lange gewählt bis passend ist was passend zu sein hat, war nicht anders zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Frei 06.05.2019, 18:52
25. Gute Nachricht

Na es geht doch. Aber diesmal wird Erdogan und seine AKP sicher nichts dem Zufall überlassen, in jeder Wahlkabine ein bewaffneter AKP-Mann, nur als Entscheidungshilfe, ist natürlich keine Beeinflussung oder so etwas. Ich gehe mal von einem überwältigendem Wahlsieg des AKP-Kandidaten mit mindestens 90 % aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralfsroessler 06.05.2019, 18:53
26. Herzlichen Glückwunsch

dem Paten. Habe nichts anderes erwartet. Da wird den Herren von der Wahlkommission klar gemacht worden sein, wie schnell man als Gülen-Terrorist auf Nimmerwiedersehen im Knast verschwindet.
Wer jetzt von den Erdo-Anhängern immer noch glaubt, daß der kein Diktator ist, der muß entweder blind und taub oder komplett verblödet sein. Am besten vielleicht alles gleichzeitig. ARME TÜRKEI!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 06.05.2019, 18:54
27. Das war zu befürchten

Damit macht Erdogan endgültig klar, was er von der Demokratie hällt - einfach gar nichts. Die Bundesregierung sollte darauf reagieren und ihm nicht länger den roten Teppich ausrollen - sondern den Stinkefinger zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schutsch 06.05.2019, 18:56
28. Haben die Engländer auch probiert...

immer wieder neu wählen, bis raus kommt, was man will; wird aber nicht gehen, weil Konstantinopel eine Stadt ist mit Menschen, die denken können, und vielleicht wieder Christen werden, wie zu hoffen ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mansfield 06.05.2019, 18:57
29. Wen wundert's

alles Andere wäre eine Überraschung gewesen. Nun wird "plötzlich" in der nächsten Runde die AKP gewinnen. Die Türken haben Erdogan gewählt. Sollen sie nun damit zurechtkommen. Aber nicht erstaunt sein wenn die Rechnung kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 19