Forum: Politik
Nach Brexit: May erteilt EU-Milliardenforderungen Absage
REUTERS

Die EU könnte Großbritannien eine Brexit-Rechnung von bis zu 60 Milliarden Euro stellen. Doch die britische Premierministerin May bekräftigt, man werde nach dem Ausstieg keine "gewaltigen Summen" an Brüssel überweisen.

Seite 3 von 15
birdie 10.03.2017, 07:55
20. Ein typisches Bild ist der Angsthase, der ...

im dunklen Wald laut vor sich hin pfeift, um dadurch böse Geister zu vertreiben. Genau nach diesem Bild verhält sich Frau May, die Angst davor hat, dem britishen Volk reinen Wein einzuschenken und offen die Konsequenzen zu diskutieren, die der Brexit für alle haben wird. Und die noch mehr Angst davor hat, ihren Landsleuten offen zu erklären, dass "Great Britain" nur noch Geschichte ist, weil es durch ein bedeutungsarmes "Little Britain" endgültig abgelöst wurde. Woran allein der Kontinent die Schuld zu traqgen hat.

Beitrag melden
omanolika 10.03.2017, 07:55
21. Zuverlässige Verbündete?

Es steht für Theresa May völlig außer Frage,
den eingegangenen Verpflichtungen erteilt man eine Absage,
und der damit auch verbundene Wortbruch,
ist zu der tollen britischen Glaubwürdigkeit kein Widerspruch.

Da ist es doch schon etwas dreist, dass May verkündete,
die Briten wären auch weiterhin zuverlässige Verbündete.

Beitrag melden
roughneckgermany 10.03.2017, 07:55
22. @nur ein Blog

Wenn ich mich vertraglich verpflichtet habe bis zu einem festvereinbarten Termin zu zahlen, dann muss ich das auch. Egal ob ich vorher kündige oder nicht. Das gilt im Bereich Telekommunikation, Abos, Strom oder auch besagte Turnvereine bzw Fitnessstudios. Vertragliche Verpflichtungen sind vertragliche Verpflichtungen.

Beitrag melden
GSYBE 10.03.2017, 08:01
23. Verträge

Was haben international Verträge zwischen Völkern und langfristige Verpflichtungen mit Ihrer Kinderwelt zu tun? Kinder halten sich gerne mal nicht an Abmachungen, Erwachsene müssen sie daran erinnern.

Beitrag melden
uglyripper 10.03.2017, 08:02
24.

Zitat von Nur ein Blog
Wenn ein Vertrag eine Kündigungsklausel vorsieht, und das ist beim EU-Vertrag eben der Fall, wie kann es dann sein, dass man nicht austreten kann? Die Rechte erlöschen mit Austritt, aber nicht die Pflichten? Wenn ich aus dem Turnverein oder irgendeinem Vertrag oder der Kirche austrete, dann werde ich frei von Mitgliederbeiträgen - ansonsten ich ja nicht austreten könnte.
Es geht nicht um künftige Mitgliedsbeitrage, sondern um die Rechnung für die letzte Weihnachtsfeier, die sie dem Turnverein gesponsort haben sowie die aufgelaufenen Aufbaustunden, die sie nicht geleistet haben und die selbstverständlich auch nach Asutritt noch zu vergüten sind.

Beitrag melden
fredadrett 10.03.2017, 08:03
25. 60 Milliarden für EU Beamte

und das ist nur der Beitrag für Großbritannien wenn sie austreten und nicht mehr mitmachen.
Wenn man das auf alle Länder hochrechnet; was kommen da für gigantische summen heraus.
Kein Wunder das die EU als Versorgungswerk der Beamten und Politiker betrachtet wird.

Beitrag melden
Hirndummy 10.03.2017, 08:06
26. Frage

Ich bitte gegebenenfalls um Korrektur. Aber nach meinem Wissen ist der BREXIT erst abgeschlossen und die Mitgliedschaft erloschen, wenn ALLE Forderungen beglichen sind.

Beitrag melden
jgwmuc 10.03.2017, 08:07
27.

Klein England hat ein Nonnenfürzchen gelassen, aber lassen wir sie im Glauben ""dass Großbritannien auch nach dem Austritt aus der EU eine führende Rolle in Europe spielen wird", so May.""" Der Bayer sagt "jo mei"

Beitrag melden
kwoik 10.03.2017, 08:12
28. Keine

Geld, keine Leistung. Ja das hört sich populistisch an, ist es auch. Jedoch ein Grundverständnis jedes Vertrages. Die EU Pension kann dan ja GB übernehmen.

Beitrag melden
marcaurel1957 10.03.2017, 08:12
29.

Zitat von kopp
Statt immer klein beizugeben, des lieben Friedens Willen, ist mal ein kategorisches Nein ganz hilfreich.
Vertragliche Verpflichtungen eingehen und dann einfach verschwinden, sehe ich nicht als politisches Vorbild an. Wenn Sie das im Privaten machen, kommt sehr bald der Gericjtsvollzieher!

Beitrag melden
Seite 3 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!