Forum: Politik
Nach Einigung mit Hamas: Israel sagt Vermittlergespräche mit Palästinensern ab
REUTERS

Die Pläne für eine gemeinsame Übergangsregierung von Fatah und Hamas in Palästina verärgern Israel. Ein geplantes Vermittlertreffen sagte Premier Netanjahu jetzt ab. Seine Begründung: "Wer Hamas wählt, will keinen Frieden".

Carlich 24.04.2014, 00:45
1. Oder umgekehrt

Oder wer Netanjahu wählt, will keinen Frieden
Zitat von sysop
"Wer Hamas wählt, will keinen Frieden".
LG
M

Beitrag melden
Miere 24.04.2014, 02:40
2. divide et impera

Komisch, sonst freuen sich immer alle, wenn die Leute miteinander reden, sich an einen Tisch setzen und sich irgendwie einigen.

Beitrag melden
totenkopf75 24.04.2014, 05:58
3. Raketen

Abbas muss dafuer sorgen, das es keine Angriffe mehr mit Raketen auf Israel gibt. Erst wenn in Israel kein Mensch mehr vor Hamas Raketen Angst haben muss, kann es Frieden geben. Erst dann wird Israel nicht mehr zurueckschlagen.

Beitrag melden
hatschon 24.04.2014, 06:09
4. Israel was soll das?

Es ist leider so das manche Beiträge zu Israel und ihrer Friedensbemühungen leider zum Scheitern verurteilt sind wie so oft und auch der Diskussion derselben , also wer keinen Frieden will sollte das sagen . Das gilt für beide Seite so oder So !

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!