Forum: Politik
Nach G20-Krawallen: Politiker von SPD und Union fordern europäische Extremistendatei
REUTERS

Am Rande des G20-Gipfels in Hamburg sorgten Randalierer für heftige Ausschreitungen. Nun drängen Innenpolitiker von SPD und Union auf eine europaweite Extremistendatei.

Seite 1 von 11
Lontrax 10.07.2017, 03:34
1. Reflexartig

Das Versagen lag diesmal gänzlich auf Deutscher Seite und auch die Terroristen (ja, genau das sind sie) waren Einheimische. Das reflexartige Europageschrei ist hier fehl am Platz.

Beitrag melden
attemann 10.07.2017, 05:48
2. Den Nährboden entziehen

Man muss diesen Auswüchsen den Nährboden entziehen, indem man mit diesen steuergeldverbrennenden Veranstaltungen aufhört. Wir leben im 21. Jahrhundert Feau Merkel. Machen Sie Videokonferenzen.

Beitrag melden
peter.di 10.07.2017, 06:35
3. europäische Extremistendatei

Offenbar dringend nötig wie man leider gesehen hat. Die europäischen Demokratien müssen sich viel stärker gegen alle Formen gewalttätiger antidemokratischer Ideologen wehren.

Beitrag melden
Xantos73 10.07.2017, 06:35
4. Eine Datei also?

Dieses Ansinnen zeugt aus meiner Sicht nur davon wie hilflos die Regierenden gegenüber der derzeitigen Entwicklung sind. Wenn sich immer mehr junge Menschen dazu entscheiden sich zu radikalisieren gegen das System, dann ist solch eine Datei nur der Versuch die Kontrolle zu behalten. Ursachen werden damit nicht angegangen. Wenn die Schere arm und reich weiter auseinander geht. Wenn eine ganze Generation begreift das sie in diesem System als Verlierer abgehangen werden und nur noch als konsumierendes Humankapital gehalten werden, dann ja dann weht der Nebel der Revolution über Europa. Wieviel Prozent Jugendarbeitslosigkeit haben wir im Schnitt in den südlichen EU-Ländern? Wieviel Prozent der deutschen Arbeitnehmer arbeiten im Billiglohnmarkt? 1/3? Mehr? Ohne Aussicht auf Verbesserung aber mit der Aussicht auf Altersarmut. Ich wundere mich eh das es noch so ruhig zu geht. Ich habe aber die arge Befürchtung das das nicht so bleiben wird. Und mit einer Datei will man das auf die Reihe bekommen? Von allen Straftätern wurden von je her Akten angelegt. Als ob das was neues wäre. Der Artikel ist in meinen Augen einzig und allein der Versuch den einfachen Bürger in Sicherheit zu wiegen.

Beitrag melden
hoppelmoppel79 10.07.2017, 06:37
5. ich fordere

Dass einfach mal bestehnde Gesetze unde Verordnungen auch angewandt werden.

Beitrag melden
spon_2999637 10.07.2017, 06:41
6. Hand aufs Herz...

...wer von euch hat auch gelesen "Politiker von SPD und Union fordern europäische Extremistenpartei"?

Beitrag melden
m.s.schneider 10.07.2017, 06:42
7.

Was ist ein 'Extremist'? Und: Geht das auch mit Denken?

Beitrag melden
The Restless 10.07.2017, 06:55
8. Links & rechts

"jahrelanges Wegschauen und Wegducken, falsche Liberalität gegenüber Rechtsbrechern, hat sich jetzt bitter gerächt"

Dieses Zitat trifft ja identisch auch auf den Rechtsextremismus zu. Daher bitte sehr: Extremistendatei für alle Extremisten.

Beitrag melden
Andreas66 10.07.2017, 07:05
9. zu spät

Warum kommen diese klugen Ratschläge von Politikern immer hinterher?? Alle wußten doch schon seit Jahren, dass es solche Extremisten gibt. Man hätte also schon Jahre vorher etwas unternehmen können!! Es ist immer das Gleiche, hinterher kluge Sprüche bringen. Die sollen sich einfach mal bei solchen Extremisten vorne hinstellen und Aktion zeigen, aber aus der Deckung heraus alles schlecht reden ist immer schön einfach!!

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!