Forum: Politik
Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
DPA

Kanzlerin Merkel hat nach dem G7-Gipfel ihre Enttäuschung über US-Präsident Trump zum Ausdruck gebracht. Die Zeiten, in denen man sich auf die USA "völlig verlassen" könne, seien "ein Stück vorbei".

Seite 29 von 35
paul.1 28.05.2017, 20:18
280. Trump is correct.

Warum sollte eine Nation sich aktiv auf eine andere Nation für ihre Verteidigung verlassen?
Trump ist richtig, dass Europa ein sozialistisches Leben lebt, das nichts für seine Verteidigung bezahlt, während die USA die Rechnung bezahlen!

Warum sollten die USA oder Großbritannien Europa verteidigen, wenn Europa sich nicht verteidigen wird !?

Beitrag melden
kleinbürger 28.05.2017, 20:21
281. wasser

Zitat von Hänschen Klein
Wieso können die Deutschen keinen jungen Kanzler wählen wie die Franzosen? Da haben wir also seit einer gefühlten Ewigkeit diese alte Frau am Ruder, die wie afrikanische Präsidenten am Amt klebt. Ich kann sie schon nicht mehr sehen.
die deutschen haben die wahl zwischen merkel und schultz.

mal ehrlich jeder mit ansätzen von verstand muss einfach merkel wählen.

als junger kommt nur lindner in frage, aber ich glaube es reicht wenn er die fdp wieder in wählbare fahrwasser führt.

Beitrag melden
peter.di 28.05.2017, 20:24
282. Europa hat sich selber ruiniert.

Wenn Europa auf sich selber gestellt ist, dann ist es ja umso bedauerlicher, dass sich Europa mit diesem Desaster von Gemeinschaftswährung selber ruiniert hat. Vielleicht haben wir Glück und die USA ruinieren sich auch mit einer Gemeinschaftswährung mit den Staaten in Amerika, vielleicht genannt "Ameri", mit Rettungspaketen für Venezuela und Argentinien und allem drum und dran. Aber viel Hoffnung habe ich nicht, so doof sind nur die Europäer (auch auch die nur außer den Briten, Schweden, Schweizer, Norweger, Dänen, Tschechen, Polen, Ungarn und einigen anderen)

Beitrag melden
Schlaukeks 28.05.2017, 20:24
283. Guter Anfang und dann .. ?

Zitat von jstm
Richtig, Merkel hat Deutschland isoliert. Vergegenwärtigt man sich ihren Lebenslauf wundert einen das nicht. Sie ist in einem sozialistisch orientierten evangelischen Pfarrhaus aufgewachsen, war FDJ-Sekretäin und hat sich während der "Wendezeit" 1989 für einen erneuerten Sozialismus in einer eigenständigen DDR eingesetzt. Zum Posten der Bundeskanzlerin im wiedervereinigten Deutschland ist sie gekommen wie die berühmte Jungfrau zum Kind. Immer wieder zeigt sich in ihren Reden die typisch lutherische Haltung "hier stehe ich, ich kann nicht anders". Für Diplomatie hat sie dementsprechend kein Verständnis.
Ich habe ihren Beitrag gelesen und gedacht "endlich mal jemand der sich mit Merkel auskennt". Schließlich haben Sie ja aus Wikipedia Texte kopiert und ganz böse die Merkel als FDJ-Sekretärin und für ihre Vergangenheit kritisiert. Es geht Loo oos, dachte ich.
Jetzt müssen Sie noch etwas zur Gegenwart schreiben ... wir wählen ja eine(n) Kanzler(in) für die Zukunft und nicht für die Vergangenheit. :)
Martin ? Bist du es ?

Beitrag melden
upalatus 28.05.2017, 20:24
284.

Trump könnte noch ein größerer Protektionist, Waffen- und Wählerverkäufer sein, mit noch bedenkenloserer zusammenschmeissender Schwafelschnauze (was viele als Ehrlichkeit beklatschen; wenn sich einer zum Bockeltum oder Fusspilz bekennt, ist das sicher auch eine Art Ehrlichkeit...): er hat seine Fans hier, und sei es nur vorgeschoben, um Merkel runterzumachen mittels jemandem, der nur kaputtmachen kann, und der ewig gleichen Untergangsleier.

Beitrag melden
Joao aus Brasilien 28.05.2017, 20:25
285. Was will Deutschland mit den ganzen Fluechtlingen?

Ersr werden diese Laender destabilisiert fuer Gas Pipelines etc. Alles fuer die Elite. Qatar und andere reiche arabische Laender nehmen gleich null Fluechtlinge. Die lassen lieber Menschen aus Bangladesh von ihren Himmelkratzern fallen. Und diese Fluechtlinge sind sich zu fein dafuer in aermeren europaeischen Laendern zu bleiben. Dann doch lieber Deutachland oder noch weiter in den Norden. Und uns wurde gesagt es ist kein Geld mehr da. Die Hartz 4 Reformen wurden eingefuerht und die Leute mussten ihre gesamte Altersvorsorge aufbrauchen. Jetzt gibt es aber Geld fuer Flurchtlinge. Das aber ohne Steuern zu erhoehen. Was das wohl dann ultimativ bedeutet.

Beitrag melden
zvonimir 28.05.2017, 20:28
286. wann wird sich

Europa und vor allem Deutschland endlich emanzipieren ? Es kann doch nicht sein, dass man sich nur darüber
einig ist, dass die Russland-Sanktionen verlängert werden müssen,obwohl niemand erkennen kann, dass sich die Ukrainer an den Vertrag halten. Herr Kornblum hat es doch bei Anne Will ganz klar erklärt : Ein Staat hat keine Freunde.

Beitrag melden
Schlaukeks 28.05.2017, 20:30
287. Nachkriesordnung

Zitat von paul.1
Warum sollte eine Nation sich aktiv auf eine andere Nation für ihre Verteidigung verlassen? Trump ist richtig, dass Europa ein sozialistisches Leben lebt, das nichts für seine Verteidigung bezahlt, während die USA die Rechnung bezahlen! Warum sollten die USA oder Großbritannien Europa verteidigen, wenn Europa sich nicht verteidigen wird !?
Das war die Nachkriegsordnung; zwei Supernationen Sowjetunion und USA und ihre "Verbündeten". Da haben die USA und die SU gesagt wo es langgeht.
Sowjetunion ist nicht mehr vorhanden und NATO kann eigentlich abrüsten ... also die USA können abrüsten ... aber dann gehen die Jobs in den USA flöten ... deswegen will Trump dass die EU Waffen in USA kauft ... bla bla bla

Beitrag melden
Schlaukeks 28.05.2017, 20:33
288. jep

Zitat von steinbock8
Herr Trump hat überhaupt keine Ahnung um was es bei den Gesprächen gegangen ist er muss dann zu Hause mit seinen Beratern erörtern wie darauf zu reagieren ist außerdem muss das wahlvolk berücksichtigt werden
... das denke ich auch, der TRUMP ist einfach überfordert und weiss weder ein noch aus. Na schupsen kann er ja, vielleicht dachte er das ist ein Kellner den er beiseite gestoßen hat :)

Beitrag melden
surfaxel 28.05.2017, 20:34
289. Die USA und GB denken nicht wie Merkel, ...

sondern wagen es andere Ansichten zu haben.. Das ist wirklich skandalös! Auch Russland und Israel sind anderer Meinung. Komisch, wo doch Merkels Meinung richtig ist... und richtig war und richtig sein wird

Beitrag melden
Seite 29 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!