Forum: Politik
Nach Kritik von Lungenärzten: Scheuer will Feinstaub-Grenzwerte überprüfen
DPA

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat das Positionspapier von Lungenärzten zu Feinstaub-Grenzwerten aufgegriffen und Konsequenzen angekündigt. Die Debatte hält er laut einem Bericht für "masochistisch".

Seite 3 von 27
tamna 27.01.2019, 08:54
20. der Kapweg in Berlin Reinickendorf

soll für Diesel gesperrt werden. Immerhin eine Strasse vom 500 m, an der niemand wohnt (rechts Baumarkt, links Einkaufscenter). Nur: da gibt es lt. Senatsverwaltung gar keine Luftmessstelle. Nirgendwo. Die nächste liegt Amrumer Straße und ist fast 3 km entfernt. Daran sieht man: durch nichts begründete Polemik zu Lasten der Bürger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akerensky 27.01.2019, 08:55
21. folgende Sachen bitte auch überprüfen

1. Klimawandel
2. Rauchen als Gesundheitsrisiko
3. die Mondlandung
4. die Kugelform der Erde

112 Unterschriften kriegt man da auch locker zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret.007 27.01.2019, 08:58
22. Lächerlich und peinlich

Es ist ja schon peinlich genug was ein paar wenige Ärzte im rentennahem Alter von sich geben. Aber der Scheuer macht es auch noch lächerlich. Die Grenzwerte hat keine DUH festgelegt, sondern die EU. Und die folgte der Empfehlung der Wissenschaft, dazu gehört eben nicht die oben erwähnte Gruppierung. Und das ist auch gut so, denn Wissenschaft unterscheidet sich doch wesentlich von denen die "wohl laut schreien" aber sonst nicht viel wissen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etlamu 27.01.2019, 09:01
23. Technik gegen die Gesundheit der Bürger

Ich verstehe diese Diskussionen nicht. Die Grenzwerte waren schon 10 Jahre bekannt. Anstatt Motoren zu bauen, die es schaffen, die Grenzwerte einzuhalten, wurde zuerst aus Kostengründen versucht mit Mogelsoftware davonzukommen. Jetzt jammert man und versucht die Grenzwerte zu erhöhen. Das in der PRAXIS diese Grenzwerte nur unter seltenen Bedingungen eingehalten werden ist bekannt und deshalb brauchen wir die niedrigen Grenzwerte. Das Ganze erinnert mich an die Bankenrettung, wo die Steuerzahler das Ganze dann zahlte. Hier werden wir es zusätzlich mit der Gesundheit bezahlen. Man muss den Firmen zeigen, dass es so nicht weiter geht, sonst reagieren sie NICHT. Die Technik, es sauber zu machen ist da, aber schmälert die Profite, von denen der Normalbürger sowieso wenig abbekommt.


Das die Abgase Autos gesundheitsgefährdend sind, steht doch außer Frage. Gerade die Neue Technik mit den Direkteinspritzern erzeugt super feine Feinstäube, die in sich in der Lunge ansammeln. Da das Gewicht dieser Stäube minimal sind, werden sie gar nicht Erfasst. Das Ergebnis werden wir leider erst in 20 Jahren sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 27.01.2019, 09:02
24. Nur noch peinlich!

Weil jetzt mal ein paar Lungenärzte etwas von Grenzwerten faseln will sich der Scheuer im EU Ministerrat lächerlich machen. Das Gesetz ist unter Ramsauer (CSU) entstanden, wie auch die Aufstellung der Messstadionen. Das ist doch pures Versagen seiner CSU Vorgänger! Mir fällt da nur die peinliche Andrea ein, mit ihrem Pippi Langstrumpf Song. Aber der Andreas will das einfach machen.
Ich kann die Politiker einfach nicht mehr ernst nehmen. Anstatt einen schönen neuen Spielplatz zu bauen streiten sie sich um die gelbe Schaufel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 27.01.2019, 09:03
25.

Zitat von rathat
Hoffentlich werden die Grenzwerte so lange auf Null gesetzt, bis die vollständige Unbedenklichkeit nachgewiesen ist. Es kann nicht sein, dass tagtäglich auf gut Glück Millionen Menschen Stoffen ausgesetzt sind, von denen man nur annimmt, dass sie in den entsprechenden Konzentrationen ungiftig sind. Die Garantie der körperlichen Unversehrtheit seiner Bürger ist schon eine im Grundgesetz festgehaltene Hauptaufgabe des Staates - im Gegensatz zur Garantie von Arbeitsplätzen.
Wichtig ist doch, dass der Grenzwert für MINT-Bildung bereits auf 0 ist, ab dem man sich traut, Kommentare abzusondern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flintenschuetze.de 27.01.2019, 09:04
26. Was sollte der Minister tun?

Euro 5 Diesel, die die Norm nicht erfüllen, die Betriebserlaubnis entziehen. Nur das wird die Industrie zwingen nachzurüsten. Kosten sollten sich Industrie und Staat ( Staatshaftung) teilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 27.01.2019, 09:06
27. Echolot

Zitat von schreckenohneende
Welch ein Bärendienst dieser Ärzte, die von vielen mit Wissenschaftlern verwechselt werden. Welch ein Bärendienst von Stiefellecker Scheuer, den manche mit einem Politiker verwechseln. Weiter gehts Richtung fake news und alternative facts. Auf nach Trumpistan.
Wie viele dieser Ärzte wissenschaftlich arbeiten wissen Sie woher?
Und welche wissenschaftlichen Arbeiten kennen Sie, die die Höhe der Grenzwerte begründen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
löwenzahn3 27.01.2019, 09:07
28. Schadstoffe richtig benennen

Beim Dieselfahrverboten geht es nicht um Feinstaub. Es geht um die Stickstoffoxide NOx. Und dieser Stickstoffoxidgrenzwert von 40Nox wurde von den Ärzten angezweifelt. Feinstaub ist wieder ein anderes Thema.
Habe ich doch richtig verstanden oder? Solche Artikel wie oben verwirren statt aufzuklären, finde zumindest ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harald Schmitt 27.01.2019, 09:09
29. Guter Ansatz

Soweit ich es verstanden habe,war die Grundlage eine Studie mit unterschiedlicher Lebenserwartung von Stadtmenschen und LAndbevölkerung, die mit der Luftverschmutzung begründet wurde.
Nun aber leben in München, der stark verpesteten Stadt, 4 Jahre länger als auf dem Land, was durch die bessere medizinische Versorgung begründet wurde.
Aus solchen Daten wird einfach irgendwas aus dem Zusammenhang reininterpretiert und wissenschaftlich genannt. Scheint mir eher nach Kaffesatzleserei anzuhören als fundierte Erkenntnisse!
Es scheint so als müssten die Menschen in Deutschland haufenweise tot an den Hauptstrassen liegen, so wehemend die Dieselgegner hier gegen alles vorgehen.
Hab aber noch keinen Bluthustenden Menschen oder Toten an der Strasse gesehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 27