Forum: Politik
Nach Massaker in Parkland: Trump vollzieht Kehrtwende beim Waffenrecht
DPA

US-Politiker sind von der mächtigen Waffenlobby NRA eingeschüchtert, nur der Präsident nicht: Dieses Bild will Donald Trump offenbar von sich zeichnen - und plädiert überraschend für schärfere Waffengesetze.

Seite 5 von 11
gandhiforever 01.03.2018, 19:51
40. Abwarten

Bis zwei kann der VerFuehrer ja noch zaehlen. Und ein paar Berater hat er ja auch noch.

Die werden ihm geraten haben, da die Volksmeinung sich deutlich von der NRA distanziert, diesen Moment taktisch klug zu nutzen.

Daher kommt diese ploetzliche "Einsicht", eine Einsicht, die er schon nach dem letzten Massaker haette haben koennen!

Er weiss ja auch, dass die von der NRA gekauften Kongressleute nicht bereit sind, auf diese Gelder zu verzichten. Ergo wird es im Kongress keine Mehrheit fuer ein strengeres Waffenrecht geben

Wer meint, der VerFuehrer meine es dieses Mal aufrichtig, der sei an seine "Liebe" fuer fuer DACA-Rezipienten erinnert. Da ging er so weit zu erklaeren, er werde eine bipartisane Gesetzesvorlage sofort unterschreiben, selbst wenn er nicht in allen Punkten einig geh.

Und was geschah? Er unterschrieb nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 01.03.2018, 19:51
41. Auch Sie äussern

Zitat von tempus fugit
...sind Schüler die High sind, Alkohol kann's nicht sein, an den kommen in den USA erst mit 21, dagegen kriegen die mit 18 schon Kriegswaffen... Schon frustig, wenn man nüchtern seine Mitschüler umlegen muss... Sarkasmus aus!
sich ständig zu einem Thema, von dem Sie
offenkundig keine Ahnung haben!!
Ja, es gibt Bundestaaten, in denen
Waffenkauf schon mit 18 Jahren möglich
ist aber es gibt auch Bundesstaaten,
wo Waffenbesitz erst für 21-jährige legal
ist. Ebenso wie die Waffengesetze ist
der Verkauf von Alkohol an Jugendliche
in den einzelnen Bundesstaaten geregelt!
Differenzierung und eine gewisse
Fachkenntnis kommen in jeder
Diskussion gut an, "tempus fugit"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eckawol 01.03.2018, 19:51
42. Trump Garant für

Zuverlässigkeit , Loyalität , Flexibilität nach Windrichtung.
Jeder weiss zu jeder Zeit, woran man ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solynieve 01.03.2018, 19:54
43. Dogma200

Beitrages muss ich jetzt mal reingrätschen,. Ganz offensichtlich lesen sie keine Zeitung oder nur oberflächlich. Da im Kongress eine Mehrheit der Republikaner herrschte, die sämtliche Initiativen Obamas blockierten, war es ihm vergönnt, das Waffengesetz zu verschärfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 01.03.2018, 19:55
44. Humor und Ironie

Zitat von tempus fugit
...sind Schüler die High sind, Alkohol kann's nicht sein, an den kommen in den USA erst mit 21, dagegen kriegen die mit 18 schon Kriegswaffen... Schon frustig, wenn man nüchtern seine Mitschüler umlegen muss... Sarkasmus aus!
gehören also auch nicht zu Ihren Kernkompetenzen.
Dafür aber verkrampfter Sarkasmus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fundador 01.03.2018, 19:56
45. Wenn er das wirklich erfolgreich durchzieht,

ist das zwar peinlich für Obama, aber dann hätte seine Wahl wenigstens einen positiven Aspekt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 01.03.2018, 19:58
46.

Zitat von hotgorn
Bis auf den Irakkrieg haben die USA wohl seit Bush Senior keinen Krieg mehr begonnen. Aber hey die USA ist sehr pöse.
Psst, nicht weitersagen. Vorurteile sind schön. Selbst Desert Storm hatte ein Mandat und ein gemensame Koalition. Und begonnen hatte Saddam duch den Überfall auf Kuwait.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otto_lustig 01.03.2018, 20:03
47. Dieser I...t macht nichts Gutes!

Zitat von dogma2000
Einen neuen Krieg hat er auch noch nicht angefangen, stimmt mich doch jetzt nachdenklich. Sollte man sich bei dem Clown doch leicht getäuscht haben? Bin stiller Beobachter aber wenn er da was schafft, dann muss Obama ihm sein irrtümlich erhaltenen Nobel Preis aber schleunigst abgeben... Dieser komische Mann macht was gutes???
Er muss ja keinen neuen Krieg anfangen, es gibt ja genug alte Fehltritte der USA. Mit ein wenig Recherche findet man Raketenangriffe, die von Trump befohlen wurde, bei denen auch Zivilisten getötet wurden. Die Amerikaner hinterlassen nur Chaos halten sich aber für die Größten. Welchen Krieg haben die denn bisher gewonnen? Einige, aber nur mit Unterstützung der Franzosen, Engländer und Russen. Na gut, die Russen haben von den Amerikanern im Zweiten Weltkrieg Waffen erhalten. Das ist dann wieder den Russen peinlich. Es gibt nur wenige Fotos von russichen Sherman-Panzern. Und die Stalinorgel hätte es ohne die amerikanischen Studebaker-LKW nie gegeben. Ohne die Unterstützung der Allierten kann man das amerikanische Militär getrost vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 01.03.2018, 20:07
48.

Zitat von ichliebeuchdochalle
Danke Beitrag 5, sie sind der beste Beweis dafür dass Trump machen kann was er will, es findet sich immer einer der gegen ihn hetzt ! Danke dafür !
Was macht er denn Gutes? Die Executive Order wieder in Kraft setzen, die er erst einkassiert hatte, weil er ja alles vernichten muss, an dem auch nur entfernt "Obama" dransteht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 01.03.2018, 20:09
49. Gerade Ihnen sage

Zitat von tempus fugit
...sind Schüler die High sind, Alkohol kann's nicht sein, an den kommen in den USA erst mit 21, dagegen kriegen die mit 18 schon Kriegswaffen... Schon frustig, wenn man nüchtern seine Mitschüler umlegen muss... Sarkasmus aus!
ich es auch gern noch einmal!

Der Verkauf von Waffen und Alkohol ist durch
die einzelnen Bundesstaaten geregelt.
Es gibt also keinen nationenweite
Gesetzgebung.

Ich habe nichts dagegen, wenn sich der
gemeine Forist ausschließlich über Google
oder Wikipedia mit Bildung und
Informationen versorgt aber Sie machen
offensichtlich noch nicht einmal das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11