Forum: Politik
Nach massiven Protesten: Polens Präsident Duda legt Veto gegen Justizreform ein
REUTERS

Die umstrittene Justizreform kommt vorerst nicht: Polens Präsident Andrzej Duda wird sein Veto einlegen. Gegen das Vorhaben der nationalkonservativen Regierung gehen seit Wochen Zehntausende Menschen auf die Straßen.

Seite 1 von 15
hubie 24.07.2017, 10:38
1. Sehr gut!

Eine sehr gute Entscheidung. Aber ich bin mir sicher, dass Polens Regierung nicht lange zögern wird, bevor Sie die nächsten Schritte Richtung Unterminierung der Demokratie einleiten wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Seidel 24.07.2017, 10:38
2. Das sind...

...erstmal gute Nachrichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 24.07.2017, 10:41
3. Bewunderung

Da bleibt nur Bewunderung. So viel Arsch in der Hose hat doch sonst neimand mehr. Bei un schon gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterD 24.07.2017, 10:41
4. Endlich...

Endlich ist da drüben mal Jemand aufgewacht. Auf die Reaktionen bin ich mal gespannt und schreibe schonmal einige Begriffe auf meine Bingo-Karte, die jetzt bestimmt fallen werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rizzorat 24.07.2017, 10:44
5. Aber die sind schon gewählt oder?

Dumme frage, die PiS ist schon mit einem entsprechendem Wahlprogramm gewählt worden oder?

Oder haben die sich mit irgendeinem Wahlprogramm wählen lassen und machen jetzt ganz was anderes? Weil selbst zehntausende sind nicht die Mehrheit, wenn die Mehrheit der Polen das will müssen diese Demonstranten das schlucken oder auswandern.

Im Arabischen Frühling haben auch hunderdtausende gegen islamische Parteien demonstriert, die Mehrheit hat die aber nunmal gewählt.

Ich finde das mit den Demonstrationen immer mehr schwierig, vor allem wenn Stadtbewohner ganz laut und medial wirksam demonstrieren und die Dorfbevölkerung dann aber genau das wählen gegen das Demonstriert wird. Demokratie ist die Meinung der Masse im guten wie im Schlechten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karljosef 24.07.2017, 10:46
6. Demokratie --> Herrschaft des Volkes

Wenn genug Leute kräftig protestieren und die Meinung zeigen, klappt es!

Herzlichen Glückwunsch an das polnische Volk!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frogman07 24.07.2017, 10:48
7. wer 19% der gesamten polnischen Wählerstimmen bekommen hat 2015,

sollte den Ball flach halten, bevor der politische Boomerang kommt. Endlich einer in der PiS mit einem Funken Verstand. Jetzt wird es spannen ob der Präses Ihn als Verräter oder besser Kanaille dastehen lässt und beginnt in seinen Hinterstübchen an seiner sukzessiven Demontage zu arbeiten. Es wird jetzt spannend ob sich innerhalb der PiS endlich einer Putscht und der Partei wieder auf einen demokratischen Kurs bringt. Auf jeden Fall war das jetzt ein politischer Eklat. Das Volk hat eine Drohkulisse aufgebaut und gewonnen. Viele gut situierte Bürger hatten sogar Angst auf die Strasse zu gehen, weil Sie sonst Ihre Anstellung für den Staat verloren hätten, so stark ist der Druck der Regierenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrimirk 24.07.2017, 10:49
8. Na, immerhin!

"Noch ist PL. nicht verloren..." beginnt die polnische Hymne. Aber Bismarck sagte mal sinngemäß: "willst du PL. vernichten, überlasse es sich selbst". Un die waren wieder mal nahe dran. Jetzt wird der weitere Verlauf im Staat zeigen, ob PL. gereift ist oder lieber doch ins XIX Jahrhundert zurück will. Wünsche den vielen, vor allem jungen Menschen auf den Demos in PL. Glück und Mut. Macht weiter so. Es wirkt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 24.07.2017, 10:50
9. Jetzt muss Duda aber aufpassen,

dass ihn nicht Kaczyński abschießt. Vielleicht kommt noch von seiner Seite der Vorwurf, dass Duda vom Ausland gesteuert ist. Das ist doch die momentan weltweit gängige Taktik. Kaczyński ist die doch auch nicht so fremd. Entweder sind die bösen Russen oder die noch böseren Deutschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15