Forum: Politik
Nach Mueller-Bericht: HBO will Trumps "Game of Thrones"-Kampagne stoppen
Joe Raedle/ AFP

Kaum war der Mueller-Bericht veröffentlicht, trumpfte US-Präsident Donald Trump auf - mit einem Tweet im "Game of Throne"-Stil. Dem Sender HBO passt das gar nicht. Ein Satire-Magazin reagiert mit Spott.

Seite 1 von 2
newline 19.04.2019, 18:03
1. Wenn ich an Mauern denke,

kommt mir immer Hägar der Schreckliche in den Sinn.
"Diese Mauer wurde gebaut, um die Barbaren abzuhalten."
"Wer hat sie gebaut?"
"Die Leute auf der anderen Seite."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tadano 19.04.2019, 18:27
2.

Wenn man Trump einen Charakter der Serie zuordnen möchte drängt sich sofort König Geoffrey auf. Ein bösartiges, schlecht erzogenes, dummes, überhebliches Kind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Taiga_Wutz 19.04.2019, 19:18
3. Da kann ich gegen Trump gern Firefly ins Feld führen:

Da kann ich gegen Trump gern Firefly ins Feld führen:
"Don't care 'bout this Presidency
since I found Serenity.
Burn the land and boil DC -
you can't take the sky from me."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 19.04.2019, 20:28
4.

Übergroßes Selbstbewusstsein, Faulheit mit der Begründung durch die Eroberung der Macht sei seine Arbeit erledigt, die Verwandtschaft fürchtet seine Rachsucht, in der Wahl der Mitarbeiter wenig erfolgreich, Dutzende Geliebte in allen sieben Königreichen: wenn sich Trump einen Charakter der Serie nahe fühlt dann doch wohl König Robert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steelbook86 19.04.2019, 22:07
5. Doppel Standard

Wenn Links/Liberale Politiker, Twitter User, Satire Accounts, News Magazine, Journalisten usw. dieses "Meme" Bild nutzen und Game of Thrones Schriftarten usw. gegen Trump schicken ist es ok, wenn Trump es von anderen Rechts / Konservativen Menschen nimmt und teilt... Dann ist es ein NoGo? Ganz schöne Diskriminierung da wenn TV Sender / Konzerne nur bestimmten Politischen Seiten die Nutzung erlauben und bei anderen dann Copyright brüllen oder nicht? Solch double standards gehören unter Strafe gestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 19.04.2019, 22:15
6.

Zitat von steelbook86
Wenn Links/Liberale Politiker, Twitter User, Satire Accounts, News Magazine, Journalisten usw. dieses "Meme" Bild nutzen und Game of Thrones Schriftarten usw. gegen Trump schicken ist es ok, wenn Trump es von anderen Rechts / Konservativen Menschen nimmt und teilt... Dann ist es ein NoGo? Ganz schöne Diskriminierung da wenn TV Sender / Konzerne nur bestimmten Politischen Seiten die Nutzung erlauben und bei anderen dann Copyright brüllen oder nicht? Solch double standards gehören unter Strafe gestellt.
Ich glaube sie sehen das falsch. Nicht jeder möchte eben mit Donny in Verbindung gebracht werden. Diesem schwer arbeitenden POTUS45, der gegen 12 im Büro erscheint um 18 Uhr sich einsam in sein einzelschlafzimmer zu 4 TV Bildschirmen und Cheeseburger zurückzieht. So boring.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokroete 19.04.2019, 23:46
7. Nachdem man ihm nichts ernsthaftes anhängen konnte,

kommen jetzt wieder solche Mätzchen. Das Establishment kann es einfach nicht verwinden, dass Trump die Wahl gewonnen hat. Nun bleibt ihnen nichts, als ununterbrochen mit Dreck zu schmeißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rekcufrehtom 20.04.2019, 00:28
8. @steelbook86

Aha. Soso. Dann zeig doch mal her welcher Politiker abgesehen von Orange Moron so ein dümmliches Meme zwitschert.

Gib dir keine Mühe, gibts nämlich nicht. Hast du dir in typischer trumpansen Manier ja nur ausgedacht - klassischer Whatabout-Eigentor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Evolution11 20.04.2019, 02:37
9.

„Wenn Links/Liberale Politiker, Twitter User, Satire Accounts, News Magazine, Journalisten usw....“

Wenn DAS jetzt Satire sein soll, dann klatsch ich in die Hände.

Wenn nicht:
Oh ja... Und wie ok das ist. Unglaublich ok sogar.

Die reine Logik hinter dem OK, verstehen vll nur „Lefties“, deswegen spare ich mir das ganze mal.

Aber wer Urheberrechtsverletzungen anzeigen darf, dem sollte auch das Recht zugesprochen werden, über die Verwendung des „geistigen Eigentums“ eine eigene Meinung zu haben.
Ich denke, das verstehen dann sogar die Konservativen. Ist ja in ihrem Sinne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2