Forum: Politik
Nach Nahles-Vorstoß: Innenminister Seehofer offen für neuen Maaßen-Deal
Getty Images

In einem Brief hat SPD-Chefin Nahles eine Neuverhandlung der Maaßen-Beförderung gefordert. Nun zeigt sich Innenminister Seehofer offenbar gesprächsbereit.

Seite 3 von 25
Phil2302 21.09.2018, 17:03
20. Ein Traum

So eine Verhandlungsposition wie der Herr Seehofer jetzt hätte ich auch einmal gerne. Was der für Zugeständnisse erwirken kann, damit Frau Nahles ihr Gesicht in der Öffentlichkeit bewahren kann. Hätten sie mal nicht so vorschnell zugestimmt, das wirkt ja fast so, als hätte die CDU das alleine entschieden. Ein ewiges Gewinde der SPD, ob das beim Wähler ankommt? :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 21.09.2018, 17:03
21. Na endlich !

Der Vorstoß ist richtig. Denn so kann das nicht stehenbleiben. Herr Seehofer scheint mir erneut eine Spur grauer geworden zu sein. Es zeigt sich, dass gerade er sich in der Causa Maaßen gewaltig geirrt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burlei 21.09.2018, 17:04
22. Das sich jetzt die Spitzenleute ...

... von CDU, CSU und SPD erneut treffen, finde ich sehr gut. Dann hat Frau Nahles beide zusammen und kann ihnen den Austritt der SPD aus der Koalition erklären. Was anderes kommt doch gar nicht mehr in Frage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kr-invest 21.09.2018, 17:04
23. trauriges Schauspiel

Jetzt will die SPD diesen Deal ernsthaft nachverhandeln. Noch mal drei Tage Maaßen. Leute, wenn der am Ende in den Vorruhestand geht, dann kriegt er seine Pension gleich und kann sich ab dann um seinen Garten kümmern, bisschen Abfindung noch dazu vermutlich. Können sich die Politiker wieder um ihre Ressorts kümmern, deswegen sind sie gewählt worden. Der Einzige der das tut scheint Horst Seehofer zu sein, der hat heute wenigstens in seinem Ressort "Bauen" etwas vorzuweisen. Familienministerin ist übrigens eine Franziska Giffey (SPD), schon mal gehört? Ach, einziges SPD-Thema ist Maaßen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
*Querdenker* 21.09.2018, 17:06
24. Was bringt`s? Nichts!

Es ist docvh völlig egal, was nun dabei herauskommt.
Wir Wähler wissen jetzt, was "Erneuerung" bei der SPD bedeutet, nämlich dieselben Gesichter wir vor der Wahl und das gleiche Verhalten wie vor der Wahl.
Die Unionsparteien haben das Wort "Erneuerung" gar nicht erst in den Mund genommen. Aber keine Sorge, die machen auch so weiter wie bisher.
Die sitzen doch zu dritt in ihrem Wolkenkuckucksheim udn wissen nicht, was in der Bevölkerung gedacht und gefühlt wird. Ich denke, ein Großteil der Bevölkerung ist diese Parteien des Establishments einfach leid. Wir wollen nicht mehr! Das war doch schon bei der letzten Bundestagswahl zu sehen. Die CDU schmiert um 8,6 % ab und die SPD um 5,2 %. Als Nächste wird es die CSU in Bayern und dann die CDU und SPD in Hessen eiskalt erwischen. Aber solange man noch regieren kann, wird regiert. Was soll man sich Gedanken um diese "blöden" Wähler machen, die sowieso keine Ahnung von Politik haben. Wähler stören doch nur die Politik mund das damit einhergehende Gemauschel, das Verschachern von Pöstchen etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 21.09.2018, 17:08
25. Kalte Füsse

Seehofer bekommt jetzt auch kalte Füsse weil er bemerkt hat dass er kurz vor der Landtagswahl in Bayern der CSU massiv geschadet hat, Nahles bekommt kalte Füsse weil ihre einsame Akzeptanz des Maassen Deals die Säge an ihrem Stuhl ist und daraus resultiert das Merkel kalte Füsse bekommt weil die Koalition auf dem Spiel steht.
Das ist so ein alberner Affenzirkus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johannes60 21.09.2018, 17:08
26.

Es ist einfach fast unvorstellbar, was diese Fremdenhasser und Neonazis im Umfeld der Demo in Chemnitz losgetreten haben.
Durch Medien und Politikeräußerungen wurde eine "Causa Maaßen" hochgeputscht zu einer Art "High Noon"zwischen den Koalitionsparteien.
In Wirklichkeit geht es wohl nicht um Herrn Maaßen sondern darum, dass die SPD Herrn Seehofer weg haben will und Frau Merkel ohnehin ein besonderes Verhältnis zu ihrem "Parteifreund" Seehofer hat.
Ich frage mich, wie Seehofer jetzt agieren wird. Er weiß, dass seine politischen Tage gezählt sind. Es könnte durchaus sein, dass er diese Tage dazu nutzen möchte, seiner "Freundin" Merkel noch mal ordentlich in die Kniekehlen zu treten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
YoRequerrosATorres 21.09.2018, 17:08
27. Madels und Jungs, Ihr hat es drauf!

Da freue ich mich ja unbändig, dass dieses Thema noch eine Woche aktuell bleibt. Und wenn nicht, dann begeht ihr alle drei Selbstmord? Seid ihr noch bei Trost? Meint ihr wirklich, dass das überhaupt für die Bevölkerung noch einen Sinn ergibt? Diese Selbstbeschäftigung miteinander ist übrigens KEINE Regierungspolitik - auch wenn ihrs glaubt. Das sind infantile Spielchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 21.09.2018, 17:10
28. Wenn Nahles und Merkel

genug haben von den Spielchen eines überforderten Seehofer, dann sind wir ihn bald los. In der Bevölkerung besteht breiter Konsens, dass Seehofer eine komplette Fehlbesetzung ist. Vom ersten Tag führt er Wahlkampf und blockiert die Regierung. Da Bayern aber nur ein kleiner Teil der Republik ist, wendet sich der Wähler mit Grauen ab von dieser GroKo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmutausehingen 21.09.2018, 17:10
29. Kein Ende in Sicht

Es gibt wichtigeres als Maaßen und Seehofer. Die Probleme stecken tiefer. Um der Unzufriedenheit der Bevölkerung entgegenzuwirken sollte der Spiegel zu den eigentlichen Sorgen und das was die Bevölkerung wirklich umtreibt zurückkehren.
Mal ausführlich darüber berichten was bisher erreicht wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 25