Forum: Politik
Nach Pannen bei Wahlauszählung: Hessen-SPD wittert Chance auf einen Machtwechsel
DPA

Eine Neuauflage von Schwarz-Grün in Hessen schien ausgemacht. Doch die Pannen bei der Auszählung verändern die Lage: SPD-Landeschef Schäfer-Gümbel macht Grünen und FDP nach SPIEGEL-Informationen ein Angebot.

Seite 12 von 12
olaf_b. 09.11.2018, 21:48
110.

Zitat von priemer
Jetzt lassen wir doch mal den Wahlleiter die Stimmen richtig auszählen. Es spricht für unser Wahlsystem, dass die Fehler aufgefallen sind und jetzt korrigiert werden. Was die Idee einer SPD-Grünen-FDP-Koalition angeht, hilft ein Blick über die Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz: Hier regiert Volker Wissing als FDP-Superminister mit. Die FDP ist, vor den Grünen, zweitstärkste Kraft. Dennoch muss sie, etwa in der Bildungspolitik, auf ganze Themenfelder verzichten, in denen SPD und Grüne sich nur in Nuancen unterscheiden. Die SPD hat sich inhaltlich den Grünen soweit angenähert, dass eine dritte Partei hier kaum noch gestalten kann und nur noch zur Mehrheitsbeschaffung taugt. Ob die zusätzliche Rheinbrücke wirklich der FDP die Selbstverzwergung wert ist?
Sollte die zusätzliche Rheinbrücke einen großen Vorteil für den Wirtschaftsstandort, seine Unternehmen und seine Beschäftigen bieten, dann ist diese so genannte "Verzwergung" jedes Opfer wert! Bei der Bildungspolitik mitzumischen bedeutet ewigen Zank, Zwist und Hader. Ihre FDP macht es anders. Sie kümmert sich um den Wirtschaftsstandort. Sie verlangen von den Politikern doch Taten statt Worthülsen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drscgk 10.11.2018, 13:15
111. Auch der Zahlenstrahl der Demokratie beginnt bei Null

Wer beim Demokratiezählen schon in die Bredouille kommt und die Panne sogar öffentlich zugeben muss, für den sieht es auch schlecht aus, den Staatsbürger mit cum/ex und cum/cum unauffällig zu betrügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12