Forum: Politik
Nach Terror-Attacken in Paris: Westen fürchtet weitere Anschläge
Getty Images

Nach den islamistischen Anschlägen in Paris erwarten Frankreich und andere westliche Länder weitere Angriffe. Die Regierung in Paris will bei einer Notfallsitzung über mögliche Gegenmaßnahmen beraten - und übt Kritik am Vorgehen der Behörden.

Seite 35 von 35
AbuHaifa 10.01.2015, 14:47
340.

Zitat von ein-berliner
Leider ist das damals so fortgeschrittene Arabien im Mittelalter stehen geblieben.
Da sind wir in der Tat schon deutlich weiter:

"Wie das Bundesinnenministerium am 4. Dezember 2013 bestätigte, hat eine erste Überprüfung von 3.300 bislang unaufgeklärten Tötungsdelikten auf Opfer- und Tatmerkmale ergeben, dass in insgesamt 746 Fällen mit 849 Todesopfern zwischen 1990 und 2011 Anfangsverdachtsmomente für ein rechtsextremes Tatmotiv vorliegen."

Beitrag melden
Chatzi 10.01.2015, 14:47
341. Wetten, dass...

...wenn sich die Presse bei der Berichterstattung faschistischer Idioten im nie getragenen Religionsgewand zurückhalten würde und sie z.B. nur in einem Nebensatz auf der letzten statt der Titelseite erwähnen würde, dass sie dann keine Ehre und schon gar keine Anerkennung für ihre Taten bekämen? Ich wette, die Brüder hatten einen DauerStänder bzgl. des Aufsehens, dass sie erregt haben! So bedeutend waren die nie, erst diese Tat hat sie angeblich bedeutend gemacht. Das fanden die geil, sowas wollen viele unbedeutende minderbemittelte Immigrantenkinder islamisher Herkunft nun auch haben. Irre ist das! Na, dämmerts, wo das Problem
liegt?

Beitrag melden
Wildes Herz 10.01.2015, 14:48
342. @ pacificwanderer

Zitat von pacificwanderer
Sie lasen den juedischen Teil der Bibel, deutsch: 'Altes Testament' das ist die Geschichte des 'Volkes' Israel. Christentum wird erst durch das Neue Testament begruendet, wo der Begriff der Naechstenliebe durch Christus' Juenger eingefuehrt wird. Nur so zum Nachlesen, ein informierter Atheist.
Ja, Jesus hat einige neue Grundsätze aufgestellt, ausdrücklich aber das Alte Testament nicht aufgehoben, sondern dessen Gültigkeit sogar explizit bestätigt:

"Ihr sollt nicht wähnen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen.

Denn ich sage euch wahrlich: Bis dass Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis dass es alles geschehe.

Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich."

Matthäus 5, 17-19

Beitrag melden
Havel Pavel 10.01.2015, 14:52
343.

Zitat von binismus
Wann begreifen die Verantwortlichen endlich, dass solche Taten nur von alternativlosen Menschen begangen werden. Die sich, wenn sie die Möglichkeit bekommen, sich lieber an der Gesellschaft rächen und als "Märtyrer" sterben, als in einer unmenschlichen Gesellschaft ein menschenunwürdiges Dasein zu fristen. Ich erinnere nur an Hartz IV und ähnliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Sie meinten wahrscheinlich Menschen ohne Perspektive und nicht "alternativlose" Menschen. Offenbar sind Sie der merkelschen Wortwahl aufgesessen.
Ist unsere Gesellschaft wirklich so unmenschlich? Ich denke eher nicht, denn wir gehören zu den Ländern in dem Menschen auch leben können und ein Dach über dem Kopf haben ohne nur einen Fingerkrumm zu arbeiten. Das ist ein Privileg das nur einem winzigen Teil der Weltbevölkerung zuteil wird. Gerade die gewaltbereiten Zuwanderer stammen aus Ländern ohne
funktionierende Sozialsysteme. Das kann man unseren Regierenden also mitnichten vorwerfen, dass sie sich um Benachteiligte nicht angemessen kümmere!
Statt nach Rachegelüsten zu gieren sollten die gewaltbereiten "Martyrer", wie Sie diese Personen nennen, sich lieber auf den Hosenboden setzen und was lernen, dann können sie auch am Erwerbsleben teilhaben wie jeder vernünftige Bürger unseres Landes dies auch tut. Ohne Egagement des Einzelnen kann der Staat natürlich nichts ausrichten oder verlangen Sie, dass er jedem angeblich Benachteiligten eine Villa nebst Benz und ein höheres vierstelliges Enkommen zukommen lässt?

Beitrag melden
pacificwanderer 10.01.2015, 15:07
344. Biblische Geschichte

Zitat von AbuHaifa
Ach, ich wusste gar nicht, dass die katholische Kirche sich vom AT distanziert hat. Wie kommt es dann, dass jedes Kind in Deutschland Moses, Abraham, Noah kennt?
das wird als biblische Geschichte verkauft...
Gefaellt mir auch nicht....

Beitrag melden
Wildes Herz 10.01.2015, 15:10
345. @ karl-felix

Zitat von karl-felix
Beweis, dass es blödsinnig ist, jemandem die Ausreise zu verweigern, wenn ihm an der Grenze zu Syrien eh die Einreise verwehrt wird.
Wo denn...? Wem wird denn an der Grenze zu Syrien die Einreise verweigert - und von WEM überhaupt? (Vom IS...?)

Wir wissen doch, dass tausende "foreign fighters" nach Syrien gelangt sind und dort nun z.T. schlimmste Verbrechen an der Zivilbevölkerung begehen. Darunter auch Deutsche. Denen hat niemand "die Einreise nach Syrien verweigert". Deshalb ist es wichtig, ihnen bereits die AUSreise dort hin zu verwehren.

Beitrag melden
Wildes Herz 10.01.2015, 15:26
346. @ abrigal

Zitat von abrigal
Jesus war Jude und hat sich von den Gewaltorgien im AT distanziert. Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten.” (Johannes 2:19 um es abzukuetzen erstzte er das unsaegliche Auge um Auge Zahn um Zahn Durch die linke Wange die du hinalten soltest wenn man dich auf die Rechte schlaegt Haben Sie das Wort Liebe schon im Koran gefunden?
Ja, wie wäre es z.B. mit Sure 19, V. 96:

"Gewiß, denjenigen, die glauben und rechtschaffene Werke tun, wird der Allerbarmer Liebe bereiten."

Sowohl in der Bibel als auch im Koran kann man so ziemlich ALLES finden, je nach aktueller persönlicher Tageslaune: Liebe - Hass, Freude - Leid, Beschwörung des Friedens - Aufruf zum Krieg, etc. pp.

Bibel und Koran nehmen sich da nicht viel - KEINES der beiden Bücher ist irgendwie besser als das andere. Jeder Versuch, hier ein "Mein heiliges Buch ist aber viel besser als denen ihres!"-Fass aufzumachen, ist daher von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Übrigens hat Jesus ganz ausdrücklich die Gesetze des Alten Testaments für NICHT AUFGEBOBEN erklärt und deren Fortbestehen und Gültigkeit betont (siehe Matthäus 5, 17-19).

Beitrag melden
werwirddennwohl 10.01.2015, 15:44
347. Danke

Zitat von friemel2000
Ich bin dafür das wir die Anti Pegida Bewegung bei Anschlägen in die erste Reihe stellen, oder bei Geiselnahme gegen die Pro Pegida Geiseln austauschen lassen. Die Anti-Pegida- Oppsotition ist ja schließlich für die Attentäter. Dann müssen sie auch mit den folgen rechnen. Die Pro-Pegida-Fraktion will ja in Frieden leben und auch LEBEN.
Besser hätte man das nicht vorhandene Niveau und die Argumentationsarmut von Pegida nicht darstellen können.
Vielen Dank dafür

Beitrag melden
Seite 35 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!