Forum: Politik
Nach US-Reise: Spott für Spahn
Getty Images

Mit einem Termin im Weißen Haus machte Gesundheitsminister Spahn vergangene Woche Schlagzeilen. Unter Berliner Diplomaten hingegen sorgt der Coup nach SPIEGEL-Informationen eher für Kopfschütteln.

Seite 4 von 13
frank57 06.10.2018, 12:16
30. Bravo Herr Spahn!

Manchen Leuten sieht man ihre geistig übersichtliche Struktur schon im Gesicht an!

Beitrag melden
wari 06.10.2018, 12:17
31. Grünes Licht

Spahn hat sich in Washington von den Herren der westlichen Welt ganz einfach grünes Licht für seine Nachfolge zu Merkel geben lassen.

Beitrag melden
eckawol 06.10.2018, 12:25
32. Bioterrorismus im Hirn

eines CDU-Spitzenpolitikers scheint nicht ungewöhnlich zu sein, wenn er sich erstmalig als Regierungsmitglied auf außenpolitischem Parkett bewegt.

Beitrag melden
noregrets 06.10.2018, 12:31
33. 15 Minutes of fame

Spahn hat sich durch diverse Äußerungen und Aktionen in der Vergangenheit schon lange selbst als möglicher Kanzlerkandidat disqualifiziert. Er führt das fort, das nenne ich "lange schon jenseits der Realität und auf einem Einhorn durch die Welt reisen"... Traurig ist das dieser Typ noch immer Minister ist!

Beitrag melden
xse 06.10.2018, 12:33
34. Frechheit

Einfach an Dreistigkeit nicht zu überbieten, dass Steuergelder verbraten werden von solchen Karrieristen, denen es offensichtlich ausschließlich um sich selbst geht. Der ist so eine Art Frau von der Leihen - Hauptsache Amt, Scheiß auf fachliche Kompetenz. Der CDU wird es es noch so ergehen, wie der SPD mit solchen unfähigen und unglaubwürdigen Amtsträgern.

Beitrag melden
helmutderschmidt 06.10.2018, 12:36
35. Bei Herrn Spahn wurde beim Zusammenbau etwas vergessen.

Bei Herrn Spahn wurde beim Zusammenbau etwas vergessen.
Irgendetwas elementares fehlt ihm.
Trotzdem ist er gesellschaftlich fast ganz oben angelangt.
Vielleicht muss man ja auch so sein wie er?!

Beitrag melden
4kalidanze 06.10.2018, 12:38
36.

Lasst die Neider spotten.
Da trifft sich einer um Kontakte für die Zukunft zu knüpfen und der Piefke mosert 'rum.
Sollen wir mal 'rausholen aus der Kiste was sich SPD und Grünenpolitiker so leisten?

Beitrag melden
flintstone888 06.10.2018, 12:45
37.

Zitat von sikasuu
Na, jetzt wirst du aber pingelig. Als wenn "Erfolge im Amt" & harte Arbeit dort (die REALITÄT zählt doch nicht) was mit Karriere zu tun hätten. . PR ist das A&O des politischen Geschäfts. Dabei sitzt doch ein begnadeter Ex-Kollege schon lange in den U-SA. Hätte doch mal solide PR organisieren können :-) . Jetzt fehlt Spahn nur noch für die ganz großen Posten (den Master hat er ja schon an der Fern-Uni Hagen gemacht) eine Promotion. . Auch da kann ihm wohl der o.a. Profi zur Seite stehen:-) . Für Höhere & Höchste Ämter in "diesem unserem Land" zahlen sich sehr gute U-SA Kontakte ja (fast manchmal geht's auch schief, da wird aus Kontakten so was wie Exil)) immer aus:-)
Na, liebe Censurios,
hier darf jemand ja ganz tief in die Kloake greifen und schmeißen. Sehr tolerant - zumindest auf dieser Seite des Spektrums...

Beitrag melden
sikasuu 06.10.2018, 12:47
38. Oh, mit den Wurzeln wäre ich vorsichtig, dass kann schief gehen!:-)

Zitat von bs2509
Spahn...ein wahrer Freund der Demokratie, hat sich in den USA mit einem sehr engen Vertrauten von D. Trump getroffen. Das Treffen, getarnt als Gedankenaustausch über das Thema "Bio- Terrorismus", ist nichts weiter als ein weiterer Aspekt für die Rechten in der CDU. Spahn gilt seit langem als "Hoffnungsträger" der ultranational-konservativen Riege in der CDU/CSU. Mit ihm wollen die von Merkel enttäuschten CDU- Politiker zurück zu ihren Wurzeln aus der Adenauer-Ära. (...)
Hätte da eine WURZEL, z.B. die hier:
„Das kapitalistische Wirtschaftssystem ist den staatlichen und sozialen Lebensinteressen des deutschen Volkes nicht gerecht geworden. Nach dem furchtbaren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch als Folge einer verbrecherischen Machtpolitik kann nur eine Neuordnung von Grund aus erfolgen.
Inhalt und Ziel dieser sozialen und wirtschaftlichen Neuordnung kann nicht mehr das kapitalistische Gewinn- und Machtstreben, sondern nur das Wohlergehen unseres Volkes sein. Durch eine gemeinschaftliche Ordnung soll das deutsche Volk eine Wirtschafts- und Sozialverfassung erhalten, die dem Recht und der Würde des Menschen entspricht, dem geistigen und materiellen Aufbau unseres Volkes dient und den inneren und äußeren Frieden sichert.“
– CDU: Ahlener Programm 1947
(Hier im Original: http://www.kas.de/wf/de/33.813/ )
.
Ich glaube nicht, das Span & Co da auch nur als "kleiner unbedeutender Zwischentext" rein passen:-)

Beitrag melden
horstenporst 06.10.2018, 12:48
39.

Zitat von tommuc75
Jens Spahn ist eines sicher nicht, rechtspopulistisch !! Immer dieses Bashing, ohne Worte
Das Wort "rechtspopulistisch" ist im Artikel kein einziges mal zu finden. Im Forum taucht es genau einmal auf. Und zwar im Satz: "Charlotte Knobloch warnt eindringlich vor dem rechtspopulistischen Grenell." Bezieht sich also nicht auf Spahn.

Beitrag melden
Seite 4 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!