Forum: Politik
Nachfolger von Paul Ziemiak: Tilman Kuban neuer Vorsitzender der Jungen Union
ALEXANDER BECHER/EPA-EFE/REX

Die Junge Union hat einen neuen Chef: Tilman Kuban. Bisher führte der 31-jährige Jurist den Nachwuchslandesverband in Niedersachsen. Er gilt als Kritiker der Migrationspolitik von Angela Merkel.

Seite 2 von 2
transatco 17.03.2019, 11:01
10. Unglaublich!

wie angepasst, lobbyistisch und rückwärtsgewandt man mit 31 bereits sein kann!!
Mir tut der Mann leid! Da ist so gar kein Gespür für die Probleme und Anliegen der nächsten Generation vorhanden! Der könnte von heute auf morgen in die Fußstapfen von Herrn Grindel steigen! Die CDU insbesondere deren “ Werteunion” allein schon das Wort - erinnern mich mehr und mehr an die Ewiggestrigen Anhänger des “Empire” im britischen Unterhaus! Wenn das die “Junge Union” ist, wie sieht dann erst die “ alte” aus???!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HanzWachner 17.03.2019, 11:59
11. Wieder so ein...

…Jung-Unionist über 30 mit einer lückenlosen Parteikarriere hinter und vor sich, der die Binsenweisheiten mit Löffeln gefressen hat und nun ein Wirtschaftswunderland anstrebt, wo aus der einst sozialen Marktwirtschaft einfach ein Markt = Selbstbedienungsladen der Unternehmen wird. Sein Weltbild hat sich eher simpel als differenziert präsentiert, also die beste Voraussetzung, in der CDU eine erfolgreiche Karriere zu starten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokrat2 17.03.2019, 12:00
12. Regie - Paul Ziemiak

Auch sein Nachfolger Kuban weiss, was die Delegierten hören wollen. Alle mahnen zur Geschlossenheit, als ob es davon zu wenig gäbe. Dazu kommt eine penetrante Selbstlobelei , die selbstbewußte Menschen abstößt. Wir sind die Besten, die Größten, die gloreiche Junge Union in Deutschland. Soviel überhöhtes Selbstlob habe ich bei jungen Leuten noch nicht gesehen. Und die Delegierten sind wahrscheinlich keine ungebildetetn Leute, sollte man annehmen. Aber die "Show" die Ziemiak da abzog hatte nur ein Ziel: Dem Zuschauer zu suggerieren, dass die CDU/CSU eine große Familie sei. Das haben wir allerdings anders in Erinnerung. Wenn Eintracht permanent beschworen werden muss, dann ist das Fundament eher schwach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lab61 17.03.2019, 12:03
13.

Zitat von jjgiphone
Zitat: Seit drei Jahren ist der Jurist Kuban Leiter der Rechtsabteilung bei den Unternehmerverbänden Niedersachsen. Da ist doch die Karriere pro domo der Großindustrie gesichert. Da kann die Globalisierung weiter Fortschreiten. In einer Regierungskoalition mit den Grünen Scheineliten und deren Zielen einer Deindustrialisierung Deutschlands wünsche ich allen CDU Wählern eine gute Zukunft als Biobauer oder als Rikschafahrer in Hamburg.
Sie sollten Ihre Kommentare vor dem Absenden vielleicht nochmal von jemand gegenlesen lassen, der Sie auf deren Widersprüchlichkeit aufmerksam macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfgangselig 18.03.2019, 15:30
14. Wenigstens hat er schon mal was zu Ende gebracht...^^

Ich finde, er hat wenigstens schon mal ein Studium bis zum Ende durchgehalten, das ist doch auch schon mal was. Laut website der JU hat er das 2. Juristische Staatsexamen 2016 erfolgreich absolviert und geht seither einer echten Arbeit außerhalb der Politik nach.

Gegenbeispiele gefällig?

Paul Ziemiak, 33 (sein Vorgänger): Jurastudium nicht bestanden, Studium Unternehmenskommunikation nicht abgeschlossen, jetzt CDU-Generalsekretär

Kevin Kühnert (Juso-Chef, 29): Studium Publizistik abgebrochen, Politologiestudium ruht seit 2016, berufliche Erfahrung außerhalb der Politik, äähhh...

Claudia Roth (BT-Vizepräs., Grüne, 63): Theaterwissenschaften u.a. nach 2 Semestern abgebrochen

Katrin Göring-Eckhardt (BT-Fraktionsvors., Grüne, 53): Theologiestudium 1988 abgebrochen

Also ich finde, wir machen Fortschritte in der Politikerbildung... :-) Vielleicht kann er ja sogar mal an einer Gesetzesvorlage mitwirken, ohne wie Frau vdL gleich einen großen Stab an Beratern zu benötigen?

Lassen wir ihm doch einfach mal 100 Tage Zeit und schauen, was er so von sich gibt. War früher gängige Praxis bei neu ins Amt gekommenen Leuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2