Forum: Politik
"Nachtwölfe"-Motorradkorso: Bundesregierung droht Putins Rockerbande
AFP

Im Streit um den geplanten Motorradkorso der "Nachtwölfe" geht die Bundesregierung in die Konfrontation: Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE droht die Regierung den Putin-treuen Rockern mit Einreisesperren.

Seite 10 von 10
reuanmuc 25.04.2015, 20:36
90.

Zitat von hdwinkel
Es geht nicht darum, was Sie oder ich hier sehen wollen, sondern darum, sich an rechtsstaatliche Regeln zu halten.
Zu den rechtsstaatlichen Regeln gehört auch ein entsprechendes Verhalten. Diese Bikertruppe verachtet unsere Werte von Freiheit und Toleranz, sie will sich nicht an unsere Regeln halten. Ein Visum ist keine Willkür, sondern eine der rechtsstaatlichen Regeln für die Einreise. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf ein Visum. Ein Ablehnungsgrund ist die Gefährdung der Sicherheit oder der öffentlichen Ordnung. Bei einer geschlossenen Truppe nationalistischer Fanatiker mit provokantem und martialischem Auftreten ist das durchaus zu vertreten.

Beitrag melden
ka117 25.04.2015, 20:45
91.

Zitat von rloose
Sie dürfen ja gerne in immerwährender Dankbarkeit erstarren, für was auch immer. Ich halte mehr von Realpolitik und sehe Europa durchaus dazu in der Lage seine eigenen Interessen zu vertreten. Und ein Freund, der keine Kritik verträgt, ist keiner.
Na dann ist doch alles gut: Die Europäer vertreten klipp und klar ihre ureigenen Interessen indem sie Putin und seinen Jünglingen klare Grenzen setzten.

Beitrag melden
xaka 25.04.2015, 20:54
92. Falsche Angaben beim Visaantrag?....

Zitat von hdwinkel
Es geht nicht darum, was Sie oder ich hier sehen wollen, sondern darum, sich an rechtsstaatliche Regeln zu halten. Alles andere ist Willkür, also genau das, was Sie Putin zurecht vorwerfen.
Diese Leute haben beim Visantrag falsche Angaben gemacht, ob nun bewusst oder unbewusst, spielt hier keine Rolle. Falsche Angaben beim Antrag lässt nach Recht und Gesetz das Visa leider ungültig werden. Tja liebe Nachtwölfe, leider Pech gehabt, damit müsst ihr Patjacken, wie die Hunde beim Metzger, leider draußen bleiben!

Beitrag melden
jjhool 25.04.2015, 20:55
93. Sind doch alles Mädchenblusen !!!

Das ist doch eigentlich ganz okay das die Spät-Sowjets mit Ihren Mopeds mal in den Westen fahren wollen. Reisen bildet doch! Hoffentlich! Und die fahren alles Westkarren... Harley und so. Gibts eigentlich noch Urals? Ich würde den die Reste Ihrer Devisen abnehmen, reichlich Knollen kassieren und nen Paar Karren wegen zu lautem Auspuff stillegen. Dann fahren die das nächste Mal lieber auf die warme sonnige Krim. Und der klein Wladimit mit dem Lada hinterher!

Beitrag melden
lawlord 25.04.2015, 20:55
94. putins biker

können gerne in Russland biken, ist groß genug. Hier haben die nun wirklich nichts zu suchen. Wie kann man nur der Meinung sein, dass das alles ganz harmlos ist ?

Beitrag melden
kodu 25.04.2015, 21:00
95. Hm ... !

Vor dem Hintergrund der - vom Westen maßgeblich mit zu verantwortenden - Ukrainekrise gewinnt der Besuch der Bikergang natürlich politische Brisanz. Die Medien - russische, wie westliche(!) - werden die Fahrt durch Europa sensationsheischend begleiten, und ihren jeweiligen Auftraggebern folgend, darüber "berichten".
Man muss das nicht unbedingt gut finden, weil darin selbsverständlich auch das Potenzial zu weiteren, gegenseitigen Provokationen steckt ...!
Aber wir sollten uns auch nicht völlig lächerlich machen, in dem wir diesen paar Jungs nun auch noch den Gefallen zu tun, höchst publikumswirksam das ganz große Besteck hervorzuholen, um sie an der Reise zu hindern. So souverän sollten wir inzwischen doch eigentlich sein, oder ...!

Beitrag melden
xkjacob 25.04.2015, 21:26
96. demonstrationsrecht

Das Demonstrationsrecht gilt nicht nur für Deutsche Staatsbürger. Außerdem ist irritierend wie schnell hier Verbote ausgesprochen werden, während dies bei Nazis und Pegida unmöglich scheint.

Beitrag melden
lasker64 25.04.2015, 21:29
97. reine Provokation!

einfach wie ne bikergruppe aus Europa behandeln. nicht mehr und nicht weniger.
diese Medien präsens wollen die doch nur.

Beitrag melden
tobih 25.04.2015, 21:36
98. moment mal...

...die ganzen schreihälse, die damit argumentieren, daß man den russischen Rechtsradikalen (Rockergruppe lass ich mal weg, das sind die nämlich de fakto nicht) die Einreise nicht verweigern kann: warum ist das denn so?
Deutschland ist ein souveräner Staat und kann demnach wohl selbst entscheiden, wer aus dem nicht-eu-ausland in dieses Land einreisen darf und wer nicht: um es den einfachen gemütern hier mal etwas plakativer nahe zu bringen:
wenn bei ihnen an der Haustür einer klingelt, von dem sie wissen, daß derjenige nur zu ihnen ins Haus möchte, um zu provozieren und ggf kriminell aktiv zu werden: werden sie diese Person dann ins Haus bitten??
Wer diese Frage mit ja beantwortet ist nicht ganz bei Trost, der Rest der achsoliberalen geht jetzt mal kurz in sich und überlegt VOR dem schreiben, danke!

Beitrag melden
jkbremen 25.04.2015, 22:23
99. Völlig richtig

diesen Rockern die Fahrt zu versauen.
Rocker haben nichts mit Motorradfahren zu tun.
Sie schädigen im Gegenteil das Ansehen von echten Motorradfahrern.
Das gilt für die Hells Angels, die Bandidos und ebenso für Putins Nacktwölfe.
All diese Typen sind Kriminelle, zumindest aber gewalttätige Dumpfbacken.
Gut, wenn die Staaten Europas allen Rockern das Leben schwer machen.

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!