Forum: Politik
"Nachtwölfe"-Motorradkorso: Bundesregierung droht Putins Rockerbande
AFP

Im Streit um den geplanten Motorradkorso der "Nachtwölfe" geht die Bundesregierung in die Konfrontation: Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE droht die Regierung den Putin-treuen Rockern mit Einreisesperren.

Seite 8 von 10
detlef.drimmer 25.04.2015, 19:26
70.

Zitat von hdwinkel
Ich hege keinerlei Zweifel an den wenig erbaulichen Zielen dieser Motorradrocker. Aber wir sind ein Rechtsstaat und sollten uns als solcher verhalten. Wenn das eine kriminelle Vereinigung ist, dann sollte das die Bundesregierung öffentlich beschließen, was sie bisher nicht getan hat. Eine individuelle Terrorgefahr besteht auch nicht, also wäre eine Verweigerung eines Einreisevisums reine Willkür.
Soll das im Umkehrschluss heißen, dass der Staat kein Interesse hat, die Straftaten der Miris und anderer arabischer Clans zu unterbinden?

Beitrag melden
minsch 25.04.2015, 19:28
71.

Zitat von soldev
Auf welcher gesetzlichen Grundlage soll das denn beruhen? Russische Autofahrer, Flugreisende, Radfahrer, LKWFahrer usw. dürfen, aber Motorradfahrer nicht? ... es ist wirklich erschreckend was für ein Gedankengut hier inzwischen vorherrscht. Ich war schon häufig mit dem Motorrad in einigen Ländern im Osten inkl Russland, Zentralasien und weitere und ich möchte es auch zukünftig wieder machen. Mit so einer Aktion werden die Grenzen wieder dichter und die Mauern in den Köpfen höher.... schlimm...
Oh, welcher gnadenloser rechtspopulistischer Schwachsinn, aus der Rücknahme von Visa, deren Erteilung unter falsch Angaben im Visa-Antrag erschlichen wurden, und dann nur eine Rockergruppe betrifft, gleich ein generelles Einreiseverbot für russischen Motorradfahrer zu behaupten.

Und ganz besonders interessant finde ich es, dass jetzt sich ausgerechnet Leute aus der politischen Ecke beschweren, die sonst nicht oft und laut genug gegen die Visumserteilung an viele Ausländer protestieren können. Ach, ich vergaß, die russischen Rocker sind Freunde im nationalistischen Geiste, da ist das natürlich etwas anderes, denen müssen generell Visa erteilt werden, selbst dann, wenn sie falsche Angaben im Visaantrag machen und sich so versuchen, Visa zu erschleichen, bzw. man darf denen, wenn der Versuch erfolgreich war, sie sich die Visa also mit falschen Angaben erschlichen haben, diese nicht wieder entziehen. Das sind ja keine bösen Asylanten sondern heimattreue Freunde.

Beitrag melden
allonsenfants 25.04.2015, 19:34
72.

@NauMax heute, 19:07 Uhr
Da würde mich als Westdeutscher schon mal interessieren, von wem Frau Merkel sich wohl instrumentalisieren lässt. Warum interessiert mich das? - weil sie ständig mit den strategischen Interessen der westlichen Supermacht mitmarschiert, die nicht die Interessen Deutschlands sind.

Beitrag melden
rloose 25.04.2015, 19:35
73.

Zitat von soldev
Auf welcher gesetzlichen Grundlage soll das denn beruhen? Russische Autofahrer, Flugreisende, Radfahrer, LKWFahrer usw. dürfen, aber Motorradfahrer nicht? ... es ist wirklich erschreckend was für ein Gedankengut hier inzwischen vorherrscht. Ich war schon häufig mit dem Motorrad in einigen Ländern im Osten inkl Russland, Zentralasien und weitere und ich möchte es auch zukünftig wieder machen. Mit so einer Aktion werden die Grenzen wieder dichter und die Mauern in den Köpfen höher.... schlimm...
Wieso schlimm? Das ist doch der Sinn des ganzen. Wir brauchen doch dringend einen neuen Feind. Sonst fällt noch auf wie wenig freundschaftlich sich unser "bester" Freund uns gegenüber benimmt.

Beitrag melden
michalchmelik 25.04.2015, 19:37
74. Soweit sich die Beiker an den wichtigsten Verkehrsregeln halten,

sehe ich kein Problem. Trotzdem ich den Einsatz von Gewalt in Ostukraine ablehne, kann ich als Abkömmling der Gegner von NS- Regime diesen Leuten nicht das Recht verweigern, das Andenken der riesen Elend der Opfer der deutschen Aggression ehren ...

Beitrag melden
rotertraktor 25.04.2015, 19:39
75.

Zitat von Americanet
Es istschon immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen hier zu Dingen kommentieren, von denen sie offensichtlich keine Ahnung haben. Googlen Sie doch mal den Chirurg und die Nachtwölfe, geht ganz leicht. Sie werden eine faschistisch angehauchte Gruppierung finden, ...
Okay, hab gegoogelt und bei Wiki nachgeschaut:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nachtwölfe

Nachtwölfe MC (russisch Ночные Волки) ist der Name des 1989 gegründeten, größten,[1] ersten offiziellen[2] russischen Motorrad- und Rockerclubs.
...
Im Gegensatz zu ihren westlichen Vorbildern wie den Hells Angels fallen die Nachtwölfe weniger durch Kriminalität als durch ihr kirchliches und gesellschaftliches Engagement auf.
...
Der Club bevorzugt keine bestimme Motorradmarke, tendiert jedoch zu BMW und betrachtet sich in diesem Sinne mit den Deutschen als solidarisch und befreundet.
Die Nachtwölfe sind misstrauisch gegenüber dem Staat und lehnen in ihrem Vereinsstatut gesetzliche Vorschriften ab...

Klingt für mich sympathischer als manch deutscher MC.

Schade, dass im Artikel nicht drinsteht, worin die angeblich falschen Angaben beim Visum bestanden. Meines Wissens wird bei Visa-Anträgen nicht danach gefragt, ob jemand Mitglied eines MCs ist oder ob man irgendwelche Politiker persönlich kennt.

Das größte Problem bei der Visa-Vergabe besteht normalerweise darin, dass Personen nach Ablauf des Visums nicht in ihre Heimat zurückkehren sondern illegal in Deutschland bleiben, aber bei einem heimatverliebten MC braucht man sich darüber wohl auch keine Sorgen zu machen.

Beitrag melden
rloose 25.04.2015, 19:40
76.

Zitat von reuanmuc
Diese Bikertruppe hat mit Freiheit und Toleranz nichts am Hut, will aber die Freiheit und Toleranz anderer Nationen in Anspruch nehmen.
Und das beschließen Sie mal eben. Das hat mit Freiheit und Toleranz auch nicht viel zu tun.

Beitrag melden
rloose 25.04.2015, 19:46
77.

Zitat von eternalchii
Aha, es ist also lächerlich, dass Visa ungültig sind, wenn man bei den Angaben dazu lügt. Vielleicht sollte man das auf Steuererklärungen übertragen, das könnte mir viel Geld sparen.
Machen Sie doch, man darf ja jetzt auch Daten an fremde Geheimdienste weiterleiten...

Beitrag melden
malocher77 25.04.2015, 19:47
78. Wenn ich im Gegenzug

Nicht mit meinem Motorrad nach Russland rein darf,dann hat die Regierung wahrscheinlich das geschafft was Sie schaffen will.Aus welchen Gründen werden die Visa abgelehnt? Aus Solidarität mit Ukraine? Geht's noch schräger und kindischer? Die USA darf mit Panzerfahrzeugen durch Europa fahren,die Russen dürfen mit Motorrädern nicht durch,weil es eine Provokation ist.Für wenn ist das eine Provokation?

Beitrag melden
rloose 25.04.2015, 19:52
79.

Zitat von Kimmerier
Es geht nicht nur um "ein Paar russische Biker" oder gar "harmlose, unbewaffnete Motorradfahrer". Ich freue mich, dass Deutschland endlich selbstbewusst genug ist, um diese geplante Demonstration russischer Faschisten in Deutschland zu verhindern.
Sie haben eben nicht gerade selbstbewußt und Deutschland in einem Satz erwähnt, oder. Das wäre dann ja noch lächerlicher als das "selbstbewusste" Verhalten der Bundesregierung gegenüber denen, die sie jetzt schon mithilfe der eigenen Geheimdienste ausspionieren.

Beitrag melden
Seite 8 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!