Forum: Politik
Nächste First Lady: Daniela Wer?
imago

Auch für sie bringt der Sonntagnachmittag endlich Gewissheit: Mit der Wahl von Joachim Gauck zum Bundespräsidenten ist seine Partnerin Daniela Schadt Deutschlands First Lady. Dafür gibt sie ein erfolgreiches Berufsleben als Journalistin auf.

Seite 1 von 18
janne2109 18.03.2012, 09:06
1. ..........

bereits die Fragestellung ist respektlos, was heißt WER ?

Spon- schreiben Sie einfach den Namen dazu, so gehört es sich und fragen dann wer ist sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eigene_meinung 18.03.2012, 09:08
2. Definition

Zitat von sysop
Auch für sie bringt der Sonntagnachmittag endlich Gewissheit: Mit der Wahl von Joachim Gauck zum Bundespräsidenten ist seine Partnerin Daniela Schadt Deutschlands First Lady. Dafür gibt sie ein erfolgreiches Berufsleben als Journalistin auf.
Was ist eigentlich die Definition einer "First Lady"?
Ist das die Ehefrau des Bundespräsidenten oder die aktuelle Freundin? Und was wäre, wenn z.B. Westerwelle oder Wowi Bundespräsident würde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dergrafef 18.03.2012, 09:17
3. First Lady

Wie soll das denn wirklich gehen, mit der First Lady. Daß sie mit ihm zusammenzieht und gemeinsam lebt - alles in Ordnung.

Aber First Lady - während er noch mit einer anderen Frau verheiratet ist? Der Schutz der Ehe genießt eine besondere Stellung in unserem Grundgesetz, kein besonders guter Start.

Aber warten wir es doch einfach erst mal ab, wie die beiden die jeweiligen Rollen ausgestalten wollen. Nachem was man über Frau Schadt liest, ist sie sicher eine kluge Frau und sich dieser Problematik wohl bewußt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaphod 18.03.2012, 09:47
4. Französische Beispiele

Vielleicht sollte eher überlegt werden, ob im Park von Schloss Bellevue noch eine Art Petit Trianon gebaut werden kann. Denn üblicherweise wohnen die offiziellen Freundinnen des Staatsoberhauptes in Lustschlössern und nicht im Hauptbau!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 18.03.2012, 09:49
5.

Zitat von janne2109
bereits die Fragestellung ist respektlos, was heißt WER ? Spon- schreiben Sie einfach den Namen dazu, so gehört es sich und fragen dann wer ist sie.
Aber das ist doch so ein ganz hipper trendy Anglismus! "Daniela who?" würde es im Englischen heißen. Sie sind aber auch wirklich rettungslos altmodisch, voll retro, würde ich sagen. ;-))))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jan.dark 18.03.2012, 09:50
6. Nietzsches Sieg

Mit Gauck siegt nun endlich Nietzsche mit der Umwertung aller Werte. War es vor Gauck noch so, dass es nach dem sechsten Gebot aus dem alten Testament hiess: "Du sollst nicht ehebrechen" und hiess es noch in Artikel 6 in unserem Grundgesetz "Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung", so lassen die 40 Millionen Christen diese Werte mit Gauck hinter sich. Endlich tut sich die grenzenlose Freiheit auf, von der die 68er nur träumten. So schafft es Gauck mit breiter Mehrheit der WahlmännerInnen, die Gattin und Ehe in Rostock zu lassen und mit der Geliebten ins Bundespräsidialamt zu ziehen.
Musste Wulff sich noch scheiden lassen und noch ordentlich heiraten, so lässt Gauck diese Relikte überkommener Moral nun weit hinter sich. Der Ehebruch wird präsidiabel. Umwertung aller Werte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tanzschule 18.03.2012, 09:59
7.

Zitat von Zaphod
Vielleicht sollte eher überlegt werden, ob im Park von Schloss Bellevue noch eine Art Petit Trianon gebaut werden kann. Denn üblicherweise wohnen die offiziellen Freundinnen des Staatsoberhauptes in Lustschlössern und nicht im Hauptbau!
peinlich wie sich hier einige gedanken über die verbindung gauck/schadt machen.was für den protokollbeamten vielleicht ein problem ist , hat beim bürger doch nur bedeutung wenn er die letzten 100 jahre verschlafen hat.

eher sollte man sich gedanken machen was "first lady" bedeuten soll.sowas gibts nur in den köpfen von leuten die zur ehefrau des doktors auch frau doktor sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 18.03.2012, 09:59
8.

Zitat von janne2109
bereits die Fragestellung ist respektlos, was heißt WER ? Spon- schreiben Sie einfach den Namen dazu, so gehört es sich und fragen dann wer ist sie.
Wenn man nichts Greifbares gegen G. hat, um ihn in der Presse anzugreifen, greift man halt sein Beziehungsleben an.

So beginnt wieder eine Ära, in der die Presse eine "neue Sau" durchs Dorf treibt:Wulff ade, Gauck willkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
John Maynard 18.03.2012, 10:01
9.

Zitat von sysop
Mit der Wahl von Joachim Gauck zum Bundespräsidenten ist seine Partnerin Daniela Schadt Deutschlands First Lady.
Mit einer Mätresse ins Bellevue - wie passt das zu einem evangelischen Pfarrer?
Im übrigen kennt das deutsche Grundgesetz kein Amt "First Lady". Daran sollten sich auch die Medien halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18