Forum: Politik
Nächste Regierung: Vorsicht GrüKo
Michael Kappeler / DPA

Wenn die Grünen die SPD als Volkspartei ablösen, dürfen sie nicht in dieselbe Falle tappen wie die Sozialdemokraten: Eine Große Koalition mit der Union wäre ein Fehler.

Seite 11 von 11
iris b. 21.08.2019, 11:44
100.

Ich befürworte eine Grün-rot-rote oder auch Rot-grün-rote Regierung.
Dennoch halte ich das "Lagerdenken" für überholt. Es sollte stärker um die Inhalte gehen und darum, wie drängende Probleme am besten gelöst werden können.
Derzeit ist der Klimawandel zweifellos das dringendste Problem. Um es zu lösen, brauchen wir die Grünen. Wir brauchen gleichzeitig die Sozialdemokraten und die Linken, die am ehesten dafür sorgen werden, dass die Finanzierung des Klimawandels nicht zu unzumutbaren Belastungen sozial Schwacher führt.
Die Wirtschaft ist stark genug, ihre Interessen auch gegenüber einer Rot-Rot-Grünen Regierung zu vertreten.

Beitrag melden
haarer.15 21.08.2019, 11:58
101.

Zitat von dieter.rodewald
Sollten die GRÜNEN es tatsächlich schaffen, in eine Regierung mit der CDU/CSU einzutreten, werden sie sich ganz schnell entzaubern. Ausser Populismus und Worthülsen haben die Vorsitzenden Baerbock und Habeck nichts Konkretes zu den wichtigen Themen anzubieten . Man stelle sich mal vor, diese Figuren auf internationaler Bühne, mit ihren aberwitzigen Vorschlägen zu Klima und Lebenshaltung. Frau Baerbock, die noch nicht einmal zwischen Kobold und Cobalt unterscheiden kann und anderen absurden Aussagen zur Energie-Politik outen sich als unfähige Politiker mit einer beängstigenden Inkompetenz nach Merkel/ AKK -Art.
Genau. Deshalb darf es niemals dazu kommen und wird es wohl kaum, da die Voraussetzungen für ein solches Bündnis ohnehin sehr schlecht sind. Bei Schw/Gr oder Gr/Schw sind Blockaden eben einfach vorgezeichnet. So etwas sollte unserem Land tunlichst erspart bleiben - die GroKo lässt hier grüßen. Die Grünen würden nur gute Politik umsetzen können bei ähnlichen Interessenlagen der Partner. Also liegt die Zukunft ohne Wenn und Aber bei Rot-Grün-Rot, welches der Realität ohnehin am nächsten käme.

Beitrag melden
markx01 21.08.2019, 12:16
102. @iris b.

Zitat:"Derzeit ist der Klimawandel zweifellos das dringendste Problem. Um es zu lösen, brauchen wir die Grünen."

Lösen werden auch die Grünen das Problem nicht. Die "Klimakrise" lässt sich nicht per Knopfdruck lösen, sollten bestimmte Meldungen, Folgen und Prognosen der Forscher stimmen.

Insofern ist es auch völlig egal, ob sie die Regierung stellen oder mit daran beteiligt sind.

Es geht allenfalls noch um Lösungen im Umgang mit der Klimakrise und deren globale Folgen.

Für die Einführung einer CO² Steuer brauchts keine grüne Regierungsbeteiligung. Für den Anstoß zur "Waldrettung" eigentlich auch nicht. Und für mehr E-Fahrzeuge auch nicht.

Für keine, der aktuell im Umlauf befindlichen Maßnahmen oder Vorschlägen, ist eine grüne Regierungsverantwortung zwingend.

Und wirkungsvolle Maßnahmen (nennen wir es Strukturwandel), die auch mit gewissen Einschnitten verbunden sind (ökologische Fleischversorgung) werden in der breiten Masse nicht toleriert.

Es soll ja im Zweifel alles so bleiben, wie es ist, nur eben ein bisschen grüner. Der Bürger an sich will aber damit nicht weiter belästigt werden.

Gruß

Beitrag melden
oliviaöl 21.08.2019, 12:18
103. Ich kann

hier nicht ganz nachvollziehen, warum einige Foristen immer die CDU als Garant für eine stabile Regierung ansehen. Bisher glänzten die durch Stillstand.

Beitrag melden
Ole_Ostpreiß 21.08.2019, 12:59
104. "ihr Opferlein kommet nun kommet herein": krächzte die CDU

zuerst bei der FDP dann bei der SPD und vor kurzen auch bei den Grünen ...
die FDP reichte nur für eine Legislaturperiode, die SPD ist zu beginn der dritten Legislaturperiode so gut wie tot ... die Grünen sind vor ihrem Schicksal noch in letzter Sekunde von der FDP gerettet worden ... sonst wären die Grünen jetzt dran und die SPD hätte sich eventuell erholen können! Aber bei den nächsten Wahlen werden die Grünen der Versuchung nicht widerstehen können und in die Fänge der Schwarzen Witwe geraten und dieses Nicht überleben !

Beitrag melden
Seite 11 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!