Forum: Politik
Nahles-Nachfolge: Schwan und Stegner bewerben sich für SPD-Vorsitz
Bartilla/ Future Image; Frank Molter/ DPA

Das nächste Duo steht: Gesine Schwan und Ralf Stegner steigen nach SPIEGEL-Informationen gemeinsam ins Rennen um den SPD-Vorsitz ein.

Seite 12 von 45
muzepuckel 14.08.2019, 13:17
110. Das letzte Aufgebot....

Immerhin haben die beiden den Mut den Posten zu übernehmen. Angesichts der zu erwartenden Klatsche in den nächsten Landtagswahlen ist das was. Von den "Jungen" und den Hauptverantwortlichen des SPD Desasters hat diesen Mut offensichtlich keiner. Also immerhin Respekt für die beiden für den Mut, sich diese undankbare Aufgabe an zu tun. Wer den Vorsitz hat ist nämlich völlig egal. Seeheimer und Netzwerker haben die Partei in den Untergang geführt. Hier wurde keine Politik "schlecht vermittelt", sondern das eigene Klientel über 2 Dekaden verraten und das ist den Leuten endlich klar geworden. Was gesucht wird, sind keine Vorsitzenden, sondern Abwickler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolf.scheid.bonn 14.08.2019, 13:17
111. Der ewige Verlierer ...

... Stegner scheint gewillt zu sein, in Kooperation mit der niedlichen Oma Schwan die SPD in einstellige Sphären zu führen. Er ist so weltfremd, dass er offenbar gar nicht merkt, dass er ein gewichtiger Teil des Problems der SPD ist. Vorwärts immer, rückwärts nimmer ... in den Abgrund. Arme SPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olaf.lieser 14.08.2019, 13:17
112. Traumduo

Ich würde mich riesig freuen, wenn die SPD diese zwei nehmen würde! Bitte, bitte! Traumduo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antelatis 14.08.2019, 13:18
113. Ganz einfach

Zitat von Elektrischer_Pinguin
Aber welches Kandidatenpaar WOLLT Ihr denn sehen?
Schulz und Kühnert zum Beispiel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlin333 14.08.2019, 13:18
114. Die beiden

haben wirklich Mut. (Ironie off) Weshalb muss ich bei den Fotos der beiden an Goethes Erlkönig denken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 14.08.2019, 13:18
115. Ich bin für Steinmeier, um das Ganze mal zu beschleunigen!

Mit Stegner und Schwan = satte 10% falls überhaupt, mit Steinmeier und Schwan ist diese SPD dann Geschichte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flux71 14.08.2019, 13:19
116.

Zitat von p2063
ich würde ja mal jemanden kandidieren lassen, der sich nicht kurz vor oder schon im Rentenalter befindet.
... Woran man erkennt, dass Sie lediglich im SPD-Bashingreflex handeln, aber ansonsten NULL Ahnung haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Carelo 14.08.2019, 13:19
117. Mehr als 50 Jahre...

... bin ich nun SPD-Mitglied. Und ich spiele weiter mit im Titanic-Orchester beim Untergang. Der kommt jetzt sicher und schneller als gedacht. Ja, habt Ihr noch alle Tassen im Schrank? Ihr reflektiert in Eurer Berliner Blase nicht (mehr), wie Eure Aussendarstellung ist. Und zweitens: die SPD braucht es jung. Mit einem (r), der das Programm der SPD telegen-professionell erklären kann. Kein anbiedernder Schleimer. Jedenfalls: so und hiermit (und auch mit Lauterbach &Co.) treibt ihr den letzten Rest von Sozialdemokraten in den politischen Nihilismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 14.08.2019, 13:19
118. Jup!

Zitat von Doppelotto
Stegner ist durch nichts zu ersetzen - das ist eine Superentscheidung, aber ich hätte es begrüßt, Yasmin Fahimi an seiner Seite zu sehen. Stegner und Fahimi - das Paar hätte die SPD aus dem Tal der Tränen geführt.
aus dem Tal, direkt in den Keller!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wjr69 14.08.2019, 13:20
119. Nur weiter so!

Schwan/Stegner als Powercouple an der Parteispitze ist 1. ein Signal für rot-rot-grün im Bund und 2. ein Signal an alle, die sich über Andrea Nahles aufgeregt haben, sofort Abbitte zu leisten: Schlimmer geht immer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 45