Forum: Politik
Nahles-Nachfolge: Schwan und Stegner bewerben sich für SPD-Vorsitz
Bartilla/ Future Image; Frank Molter/ DPA

Das nächste Duo steht: Gesine Schwan und Ralf Stegner steigen nach SPIEGEL-Informationen gemeinsam ins Rennen um den SPD-Vorsitz ein.

Seite 13 von 45
Joachim Kr. 14.08.2019, 13:20
120. Gutes Team

Es käme mit Frau Schwan endlich wieder Glaubwürdigkeit, Integrität und Charisma an die Spitze.
Und mit beiden zusammen auch viel Erfahrung, aus verschiedenen Blickwinkeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lspring 14.08.2019, 13:20
121. Aufbruch ...

… sieht irgendwie anders aus. Eine unverbesserliche Besserwisserin und ein Charmebolzen per exzellence, die beide den Zenit der "neuen" Zeit längst überschritten haben. Na denn, viel Glück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkwerner 14.08.2019, 13:20
122. verspäteter Aprilscherz?

Ist das nicht bisschen Spät für einen Aprilscherz? Da könnten die doch auch den Schröder noch mal ausbuddeln. Wenn man ihm verspricht das er Putin was mauscheln darf ist der bestimmt dafür zu haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
engelchen5711 14.08.2019, 13:21
123. "Wir sind so schrecklich mutlos", soso ...

... nein, die SPD ist so schrecklich inkompetent. Was lief denn beispielsweise bei der Mietpreisbremse? Die erste Version von dem damaligen SPD-Justizminister Maas wurde von der CDU löchrig geschossen. Die neue Version wird vom Koalitionspartner ebenfalls nicht akzeptiert. Und da gibt es noch mehr Beispiele. Wann verlässt diese sinkende SPD endlich die Große Koalition? Tut sie nicht, sie hat eben kein Durchsetzungspotential. Sie klebt einfach nur an der Macht. Das wird ihr das Wahlvolk jedoch heimzahlen. Man ist eigentlich schon mitten bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KalliGraf 14.08.2019, 13:21
124. Titanic

Ich dachte eben, als ich nur die Überschrift auf meinem Handy sah, dass es sich um eine Meldung der "Titanic" handeln würde. Aber das ist hier ernst gemeint, oder? Wir bizarr ist das denn? Stegner, der keine Sympathien genießt, und Frau Schwan, die optisch deutlich jünger aussieht, als sie ist (ca. Ende 60), als Erneuerung??? Ich bin fassungslos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 14.08.2019, 13:21
125. Gewinnende Art von Herrn Stegner bringt SPD nach vorne

Jetzt wird's langsam gruselig. Da sind die richtigen beiden beisammen, wenn diese beiden den Vorsitz übernehmen, dürfte die SPD gute Chancen haben bald die 5%-Hürde zu knacken. Vor allem ein Herr Stegner mit seiner ausschließlich parteipolitischen, oberlehrerhaften und besserwisserischen Art ist ein No-Go für mich und so ziemlich jeden aus meinem Umfeld, dessen Meinung ich zu Ihm kenne.

Ich erinnere mich immer wieder an ein unfreiwillig komisches Interview von Herrn Stegner im Deutschlandfunk kurz nach der krachenden Niederlage der SPD bei der letzten Bundestagswahl. Gefragt warum die SPD so schlecht abgeschnitten habe, meinte Herr Stegner allen Ernstes, dass er verstanden habe und die Wähler damit sagen wollten, dass die SPD zwar gute Politik mache aber bla bla bla. Ja genau Herr Stegner .. SIE haben verstanden .. die Wähler wollen Ihnen und Ihrer SPD schon seit vielen Jahren ganz eindeutig mitteilen, dass die SPD gute Politik macht! Und die SPD wird von Ihnen als Vorsitzender mit Ihrer brillanten Auffassungsgabe und Ihrer gewinnenden, sympathischen Art ganz sicher profitieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angelobonn 14.08.2019, 13:21
126.

Wenn die beiden gewählt werden, ist die 5%-Hürde nicht mehr weit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plutinowski 14.08.2019, 13:21
127. nur Gemoser

Zitat von Paul Caster
Beim Anblick der Kandidaten brauchen wir uns wg. Wahl -und Politikverdrossenheit in Deutschland keine Gedanken mehr machen, denn sie sind Teil wenn nicht gar der Hauptgrund des Problems: sie sind einfach zu ALT!
Meine Güte, wir regen uns über Altersdiskriminierung im Arbeitsleben auf und machen hier genau dasselbe. Alter ist kein Qualifikationsmerkmal, aber per se erstmal auch nicht das Gegenteil davon. Hier wird nur gemosert, aber ich finde Frau Schwan gar nicht so schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siri alexa 14.08.2019, 13:21
128. Bravo SPD, Bravo den Mutigen die sich zur Wahl stellen.

Auf der Internetrepräsentanz der SPD ist zu lesen:
Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die bis zum 16. September 2019 in der SPD aufgenommen wurden und in der Mitgliederverwaltung als Mitglied registriert sind.

Da wird sich zeigen, wie die Nominierten den notwendigen Rückhalt, für die schwierigen Zeiten, in denen die SPD befindet, für die noch schwereren Zeiten denen sich die SPD nähert, bekommen?
Das ist kwasi so wie in der Bundesliga, wo 3 Spieltage vor Schluß noch der Abstiegsvermeiderer als Trainer verpflichtet wird, um das Unausweichliche (bei der SPD ist das die nächste Erdrutschartige Wahlniederlage) noch zu verhindern.
Ich persönlich glaube nicht das es irgendjemand gibt, der das Unausweichliche verhindern kann.
Schon mal gar nicht einer aus der SPD!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuscipes 14.08.2019, 13:21
129.

Aber welches Kandidatenpaar WOLLT Ihr denn sehen?
Wagenknecht und Kevin

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 45